Start Listening

Mondgeschichten

Written by
Narrated by
Ratings:
1 hour

Summary

Wenn ich mich ärgere, erzählt Helmut Zenker, laufe ich gern aufs Dach. Einmal bin ich dabei auf einem Kamin gelandet. Der Sessel, der dabei die „Räuberleiter“ war, ist hinter mir umgefallen. Die sternenklare Nacht und der Vollmond haben mich zwar den Ärger schnell vergessen lassen, aber vom Kamin bin ich (ohne Hilfe) nicht mehr heruntergekommen. Im Freien eingesperrt. Zunächst hab ich den Nachthimmel bewundert, Sternbilder gesucht und Sternschnuppen und Flugzeuge gezählt. Irgendwann bin ich müde geworden und die nahe liegende Angst hat sich eingestellt: Wenn ich einschlafe, falle ich vom Kamin. Wenn ich Pech habe: sogar vom Dach. Darum hab ich als Beschäftigungstherapie dem Mond Mondlieder vorgesungen. „Moon River“ zum Beispiel. Später: „Blue Moon“ und „Bad Moon Rising“. Keine Ahnung, ob ihm das gefallen hat. Applaudiert hat er jedenfalls nicht. Als mir die Mondlieder ausgegangen waren, hab ich damit begonnen, dem Mond Geschichten zu erzählen. Über ihn selbst. Mondgeschichten. Er hat mit keiner Wimper gezuckt.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.