You are on page 1of 1

1heaLrale und medlale lnszenlerungsformen

ubungs- und ulskusslonsfragen zur vorlesung


!"#$ &'() *$+$,- .#/0 1,0 .$2$31,3!

1. ,WlrkllchkelLen und SlnnkonsLrukLe werden durch spezlflsche lormen medlaler verfahren
und lormen der Wahrnehmung generlerL. lur welche spezlflsche lorm der lnszenlerung
kann dlese ramlsse gelLen und fur welche nlchL? 8ezlehen Sle ln lhre ArgumenLaLlon dle
8ezepLlonsslLuaLlon der Zuschauerlnnen mlL eln.

2. araphrasleren Sle folgendes ZlLaL von !ean-Luc Codard: !"#$ &'() *+'$, #-. +,*#$
/01+23+04,+$ 5'06 #1+3 +$ '$, 4-2(+'75 #-75 $+53 1+$753809,: &'() -0) ;<06 )#$ '$, 0'75, #((+$:
=+00 -0$+3 >?3@+3 0-3 #-$ A-2+0 -0) B53+0 1+$,C0)+6 )#$ *C3)+ 0'75, 3+'75+0:D

E: F0$4+0'+3-02$.<3G+0 $'0) 0'75, 2+0)+30+-,3#(. 8rlngen Sle dlese ramlsse kurz ln 8ezug
zum lllm un CPlLn AnuALCu (Lln AnuALuSlSCPL8 Punu) von L. 8unuel und S. uall.

4. Aus welchem formal-komposlLorlschen Crund enLwlckelLe slch dle ,amerlkanlsche
LlnsLellung (medlum close shoL)?

3. lnwlefern kann dle oslLlon des roLagonlsLen ln Alfred PlLchcocks lllm 8LA8 WlnuCW
(uAS lLnS1L8 ZuM PCl) mlL der oslLlon vergllchen werden, dle dle Zuschauerlnnen lm
klno elnnehmen?

3. 8rlngen Sle folgendes ZlLaL Alfred PlLchcocks zu 8LA8 WlnuCW ln verblndung mlL dem
lensLer/8ahmen konzepL, das Llsasser und Pagener ln lhrer SchrlfL ,lllmLheorle zur
Llnfuhrung darlegen: ,uas boL dle MgllchkelL, elnen vollkommen fllmlschen lllm zu
machen. ua war der unbewegllche Mann, der nach drauen schauL. uas lsL das ersLe SLuck
des lllms. uas zwelLe SLuck lassL ln Lrschelnung LreLen, was der Mann slehL, und das drlLLe
zelgL selne 8eakLlon. uas sLellL den relnsLen Ausdruck fllmlscher vorsLellung dar, den wlr
kennen.*
(1ruffauL, lrancols. H3: I',757<796 *'+ 5#1+0 $'+ )#$ 2+G#75,J)
*uleses ZlLaL dlenL zur ubung und LrwelLerung des ln der vorlesung vermlLLelLen lnhalLes
und lsL nlCP1 prufungsrelevanL.