Вы находитесь на странице: 1из 6

ACADEMIA LIMBOLOGICA publicat

Opus veritatis
scientiæque
1. Rondra im 29. Götterlauf nach Hal
III. Ausgabe

Bangen um die Thesis des


Materialia Reversum
Als ich vor ungefähr einer Woche Er benutzte ein auf der Rückseite
meiner Kollega, Meisterin Sheddja, leeres Pergament als Lesezeichen.
zusagte ihr beim Suchen der Sofort machte ich Meisterin Sheddja
fehlenden Dokumente des im letzten darauf aufmerksam, die aufstand,
Opus erwähnten Zaubers (Materialia wohl um den Adepten zur
Reversum - Innendrin sei eindringlichen Belehrung in das
Aussenrum) zu helfen, da wusste ich Kämmerchen zu holen. Meisterin
noch nicht mit welchen Strapazen Sheddja war gerade am Tisch
dies verbunden ist. angekommen und fasste den Adepten
An jenem Vormittag erteilte ich zwei am Arm, als dieser durch ihre
Scolaren gerade Unterricht, als mich Berührung aufschreckte und aus
Meisterin Sheddja um meine Versehen das Tintenfässchen umwarf
Mithilfe bat. Da ich die zwei - wie sollte er Meisterin Sheddja
Neulinge sowieso in den Gebrauch auch kommen hören? Sogleich
und die Ordnung der Bibliothek sprang er auf, nahm das
einführen wollte, kam ich dieser Pergamentstück und wollte damit
Bitte natürlich gerne nach - denn ein den Tintenfleck aufwischen.
Scolar hat sich um die Reinhaltung Als er da das Pergamentstück
und Aufrechterhaltung der Ordnung hochhielt, erkannte ich mit Schreck
der Bibliothek zu kümmern. (Ich will das auf der Vorderseite des
in diesem Zusammenhang auf die in Pergaments Geschriebene:
der 2. Ausgabe des Opus erwähnten "Materiala Reversum" stand da in
Zwölf Verhaltensgrundsätze der verzierten Lettern. Ich reagierte so
Scolaren an der Academia schnell ich konnte, sprang auf und
verweisen.) rief ihnen zu. Natürlich hatten mich
So saßen Meisterin Sheddja und ich die beiden nicht gehört - wie sollten
also in einem Studierkämmerchen sie auch - und so eilte ich zum Tisch,
mit Blick auf die Bibliothek wild gestikulierend. Doch beide
beisammen und diskutierten eifrigst hatten mir jetzt den Rücken
über unsere Vermutungen in Bezug zugedreht und so kam ich nur noch
auf die Thesis des Zaubers, welche ja rechtzeitig um das Schlimmste zu
irgendwo in der Bibliothek zu finden verhindern.
sein musste, während sich die zwei Ich riss das Pergament vom Tisch
Scolaren einen Überblick über den und damit aus dem Tintenfleck und
Bestand der Bibliothek verschafften. wollte gerade zu einigen mahnenden
Es waren bereits einige Stunden Worten ansetzen, als mir in den Sinn
vergangen, in denen die zwei kam, dass der Studioso meine
Scolaren noch nicht fündig geworden Ermahnungen nicht verstehen würde.
waren, da betrat ein kurz vor dem Nachdem wir gemeinsam die
Abschluss stehender Studioso die Bibliothek verlassen hatten, konnte
Bibliothek, setzte sich an einen Tisch uns der völlig verblüffte Studioso
und begann an seiner Abschrift des den Aufbewahrungsort der restlichen
Hilffreychen Leytfaden des Pergamentstücke nennen. Das in
Wandernden Adepten Tinte getauchte Stück wird zur Zeit
weiterzuarbeiten (denn es ist Brauch, noch von Meister Achmed ibn
dass sich einjeder Adept seine eigene Mhukkadin al Ghunar mittels einer
Ausgabe derjenigen Bücher kopiert, besonderen Methode bearbeitet,
welche er mit auf den Weg inwieweit man die Thesis des
bekommt). Meisterin Sheddja und Zaubers aber noch abzuleiten
ich sahen auf, der Studioso grüßte vermag, wage ich zur Zeit nicht zu
mit einem Kopfnicken und begann sagen.
seine Arbeit. Ich war gerade dabei
Grossmeister Erilarion Androstaal
mit meinen Ausführungen
fortzufahren, als mein Blick
nochmals den Studioso streifte. Und
bei Hesinde, was musste ich da
sehen:

Verhaltenscodex für Magi et Magae


● Ein Magus gibt keine ● Sofern der Magus einen festen
Geheimnisse der Akademie Wohnsitz hat, muss zumindest
preis, außer im Dienste der eine seiner Räumlichkeiten der
Akademie oder des Reiches. Forschung und dem Studium
● Ein Magus hält sich an die vorbehalten sein und sollte
geschriebenen Gesetze und dabei in seinen Ausmaßen ein
moralisch-ethischen Viertel der gesamten
Grundsätze des Landes, in Wohnfläche nicht
dem er sich gerade aufhält, unterschreiten. Einem
sofern sie nicht denen der reisenden Studioso, Adepten
Akademie oder des Reiches oder Magus - auch anderer
widersprechen. Fakultäten als der eigenen - ist
stets Obdach und Fürsorge zu
● Ein Magus kommt für all seine
bieten.
Ausgaben selbst auf. Er stiehlt
nicht, bittet nicht um Almosen ● Ein Magus hat seiner
oder leiht sich Geld - auch Akademie regelmäßig über
nicht bei Freunden - selbst in seine Reisen und Studien
höchster Not. Bericht zu erstatten und soll so
die Gesamtheit des arkanen
● Sofern der Magus einen festen
Wissens durch eigene Studien
Wohnsitz hat, hat er seine
fördern. Des weiteren hat er
arkane Kunst dem
sein Wissen niederzuschreiben
Lehensherren zu melden und
und für die Nachwelt zu
diesem zur Verfügung zu
erhalten.
stellen, sofern dies nicht dem
Wohl der Akademie oder des ● Ein Magus soll einen begabten
Reiches entgegen steht. Der Eleven suchen und der
Dienst gegenüber dem Akademie zuführen, er soll
Lehensherren hat für diesen einen unzweifelhaften und
kostenfrei zu erfolgen und Zwölfgötter-gefälligen
muß von Kontinuität und Lebenswandel führen, er soll
Qualität geprägt sein. seine arkanen Kräfte niemals
zum eigenen Vorteil, zum
Zwecke der persönlichen
Bereicherung, im Zorn oder
aus Rache, zum Zwecke der
Zurschaustellung oder wider
das Leben selbst einsetzen.
aus den Convet-Regulatorien für
Magi et Magae,
Anhänge zum Codex Albyricus
Retonniensis.
Zusammenarbeit des Curriculum
scientiae limbologicae mit dem
Curriculum Salamandris
Nachdem die direkte Mitarbeit des Die Redaktion des Opus wird
Curriculum scientiae limbologicae jedweden Kommentar zu diesen
am Projekt des Curriculum Veröffentlichungen zum Zwecke des
Salamandris für uns nicht Austausches als Leserpost
zufriedenstellend verlief, wurde nach abdrucken. Wir hoffen darauf, dass
längeren Verhandlungen folgende der Curriculum Salamandris
Vereinbarung getroffen, die mit dem eingelangte Ansichten und
hier abgedruckten Brief besiegelt Vorschläge berücksichtigt und in
wurde: sein Projekt miteinbezieht.
"Ehrenwerte Collegae et Collegi, Es wird darauf hingewiesen, dass nur
offizielle Bekanntmachungen des
Das Curriculum Salamandris bittet Curriculum Salamandris auch als
hiermit um die Reservierung einer solche gekennzeichnet werden, um
Publikationsmöglichkeit in Eurer Betrügereien vorzubeugen.
hochgeschätzten Postille. So sollen
Ergebnisse der Forschungen des Wir verbleiben in der Hoffnung auf
Curriculum Salamandris einer produktive Zusammenarbeit
breiten Öffentlichkeit zugänglich zwischen den Curricula und der
gemacht werden. Leserschaft des Opus,
stets der Eure der Curriculum scientiae
Albion Tintagel limbologicae
Convocatus primus Curriculum
Salamandris"

Limbu-Do
Das Limbu-Do ist eine Attacke:
Kampfsportart, die hauptsächlich auf Der Magier schlägt mit der geballten
Konzentration beruht. Durch Faust auf die lebenswichtigen
intensive Konzentration und Zentren des Gegners: Ziel ist, den
Meditation ist der Magiebegabte in Gegner mit einem Schlag zu Boden
der Lage, wahrhaft Unglaubliches zu zu strecken. Wiederum ist die Idee,
vollbringen - doch wehe dem, der daß der Magier durch Konzentration
durch äußere Einflüsse aus seiner die Energien des Körpers und die des
Konzentration gerissen wird. Geistes auf den Berührungspunkt
Der einzige derzeit bekannte Ort, an zwischen Faust und Gegner zu
dem diese Kampfsportart gelehrt lenken.
wird, ist die Academia Limbologica. Der Gegner kann natürlich versuchen
Es ist allerdings nicht zu parieren oder auszuweichen. Falls
auszuschließen, daß auch einige dem Magier zu Beginn des Kampfes
elfische Kriegstänzer einen ähnlichen eine solche Attacke mißlingt, wird
Kampfsport beherrschen, den sie von der Gegner bei jeder Attacke nur
Hesindes Kraft unterstützt ausführen. mehr ausweichen, da er sicher
Da sich die Eleven bereits im ersten gesehen hat, welche Kraft hinter dem
Studienabschnitt sehr stark mit Schlag steckte. Es ist im
Meditation befassen, bekommen sie Allgemeinen also besser, solchen
bereits dort die Grundlagen des Schlägen auszuweichen anstatt eine
Limbu-Do vermittelt, allerdings Parade zu versuchen, auch wenn es
gelingt es nur den wenigsten, diesen natürlich jedem Alrik Basiliskentöter
Zusammenhang zwischen Meditation erlaubt sein soll, sein Bestes zu
und Kampf bereits so früh zu versuchen.
verstehen.
Limbu-Do ist Zhayad und bedeutet Wichtig ist allerdings: Jedem
"der Weg des astralen Kampfes". Adepten der Akademia Limbologica
Die Kampfsportart wirkt auf den ist klar, das sich die Anwendung
Zuschauer ziemlich plump und hat dieser Kampfsportart immer auf das
wenig mit den spektakulären Gleichgewicht der Welt bezieht. Es
Sprungtritten und Rückwärtssalti der ist also durchaus möglich, daß ein
Waldmenschen zu tun. Der Grund Adept sich mit einer Parade vor einer
dafür liegt auf der Hand: Woher soll tödlichen Attacke eines Dämons
denn schon ein Magus die Zeit schützt, aber völlig undenkbar, daß
nehmen, auch noch beweglich wie er auf diese Weise aus einem
ein Wiesel zu werden? Gefängnis ausbricht. (Was ja bei
Der Vorteil liegt in der Effektivität genügend langer Konzentration
des Kampfsportes: Die Schläge und durchaus im Bereich des Möglichen
Paraden sind einfach auszuführen, liegt.)
die Schwierigkeit liegt darin, bei Achtung: Da bei solchen Manövern
Streßsituationen (Kampf) einen z.T. große Mengen an Kraft
kühlen Kopf zu bewahren und die freigesetzt werden, können sich auch
Kraft richtig fließen zu lassen. bei deren Gelingen Nebeneffekte
Meditation: auftreten, erwünschte wie
Ist der Magier in der Lage, sich unerwünschte...
hinreichend lange auf einen 7. Hesinde, Trainingseinheit 7,
waffenlosen Kampf vorzubereiten, Meditation und Kampfsportarten,
so fällt es ihm wesentlich leichter, Meister Barius:
sich während des Kampfes zu
konzentrieren. Heute unterlief einem meiner
Erfahrungswerte zeigen, daß kluge Schüler ein schwerwiegender Fehler:
und vor allem intuitiv begabte Er versuchte unerlaubterweise mitten
Magier diese Technik am besten im Training einen Schlag gegen ein
beherrschen. drei Finger breites Trainingsbrett.
Ohne die richtige Art der Meditation
Parade: zu kennen oder auch nur einen
Der Magier ist in der Lage, durch Funken Ahnung zu haben, was er
schiere Konzentration seine Kraft an überhaupt tat, zerschlug er das Brett -
den Punkt fließen zu lassen, an dem und rannte anschließend aus der
er sonst verletzt würde. Einmal sah Halle - mit einer steinernen Hand!
ich einen Krieger, der mit dem Es kostete mich fast meine gesamte
Zweihänder auf einen Kraft, sie wieder zu entsteinern. Der
Limbu-Do-Kämpfer einschlug: Der Scolar hat nun eine Woche Zeit, um
Magier rührte sich nicht vom Fleck in sich zu gehen - wenn er es schafft
und machte keine Anstalten zur und wieder bei Kräften ist, werden
Gegenwehr. Als der Zweihänder wir entscheiden, ob er noch würdig
gegen den Kopf des ist unter uns zu weilen.
Limbu-Do-Kämpfer traf, gab es Ein Vorteil ist allerdings, daß sich
einen lauten Knall - der Zweihänder die Disziplin der anderen Scolaren
war zerbrochen! seit dem Vorfall bedeutend
Der Krieger sah zuerst ungläubig auf verbessert hat, und das nicht nur in
seinen Zweihänder und lief meinen Fächern..
schließlich laut schreiend davon, der
Magier jedoch blieb noch kurz Meister Barius.
stehen pries laut Hesinde und brach
kurz darauf ohnmächtig zusammen.

Publiziert von der Academia Eigene Artkel sind sehr


Limbologica willkommen!
Der Opus im Schwarzen Limbus Opus Adresse (nur Rein-Text
Kontakte:
Markus Penz alias Sheddja
Artikel)
Philipp Schumacher alias Erilarion Adresse für formatierte Artikel
Androstaal (HTML, Doc, Rein-Text, etc.)
(31.01.99)