You are on page 1of 3

Dateiversionen: Coca-Cola light Logomarken

• SF Aufbau in Sonderfarben zur Auszugsbelichtung: Silber druckt vor - Schwarz druckt auf!
Dateiversionen:
• 5C Dateien wurden für Lithos in Euroskala plus Coca-Cola Rot 2000 aufgebaut
• SF Aufbau in Sonderfarben zur Auszugsbelichtung: Silber druckt vor - Schwarz druckt auf!
• 4C Aufbau in Euroskala zur Auszugsbelichtung (Euroskala) und zur Kompositausgabe auf einem Farbdrucker oder ähnlichen Geräten für den Vierfarbdruck geeignet.
• 5C Dateien wurden für Lithos in Euroskala plus Coca-Cola Rot 2000 aufgebaut
• SW Aufbau in Tiefe
• 4C Aufbau in Euroskala zur Auszugsbelichtung (Euroskala) und zur Kompositausgabe auf einem Farbdrucker oder ähnlichen Geräten für den Vierfarbdruck geeignet.

• SW Aufbau in Tiefe
Hinweise zur Verwendung:
• Daten wurden erstellt in Illustrator 9, gespeichert als Illustrator 8

• Differenzierung Mac / PC freistehende Vektordaten (Strich) wurden mit transparenten Tiff-Voransichten gespeichert (Ordner PC), leider sind diese im Freehand nicht transparent (am Mac) daher wurden diese Epse zusätzlich mit Mac-
Hinweise zur Verwendung:
Voransicht gespeichert (Ordner Mac) — nicht transparente Daten wurden Tiff-Voransichten gespeichert (für beide Plattformen).

• EPS-Dateien
Daten wurdensind grundsätzlich
erstellt in Freehand nicht
9 zu konvertieren/analysieren; eine Konvertierung führt in der Regel zu einer Veränderung der original Daten - für deren Richtigkeit nicht garantiert werden kann!

Zur Film- und Plattenbelichtung sind die Daten separiert (in Auszügen) zur Ausgabeeinheit zu senden um ein korrektes Druckbild zu gewährleisten (Erhalt von Über-/Unterfülllungen und sonstigen Überdruckeneinstellungen).
• EPS-Dateien
Eine sind grundsätzlich
Kompositausgabe nicht zu konvertieren/analysieren;
von Separationsdaten eine
führt zu einem falschen Konvertierung führt in der Regel zu einer Veränderung der original Daten - für deren Richtigkeit nicht garantiert werden kann!
Druckergebnis.
•Zur Film- und Plattenbelichtung
Bildschirmansichten sind die Daten
von Separationsdaten (5C, separiert
SF) können(inaus
Auszügen) zur Ausgabeeinheit
technischen zu senden
Gründen, mehr oder umstark
weniger ein korrektes Druckbild zu
vom Druckergebnis gewährleisten
abweichen. Eine (Erhalt von Über-/Unterfülllungen
Übereinstimmung und sonstigen
von Bildschirmansicht Überdruckeneinstellungen).
und Druck (What You See Is What You Get)
ist nur bei 4C- und 1C-Daten gegeben.
• Bildschirmansichten von Separationsdaten (5C, SF) können aus technischen Gründen, mehr oder weniger stark vom Druckergebnis abweichen. Eine Übereinstimmung von Bildschirmansicht und Druck (What You See Is What You Get)
ist nur bei 4C- und 1C-Daten gegeben.
• Verwendung in Layoutprogrammen:
• Verwendung
Illustrator in Layoutprogrammen:
Logos sind mit „Verbinden / Verknüpfen” zu platzieren - das Einbetten der Dateien in Illustrator führt zu einer Analyse (siehe oben).
•Das
Illustrator
Öffnen in Illustrator ist in der Regel konfliktfrei.
Logos sind mit „Verbinden / Verknüpfen” zu platzieren - das Einbetten der Dateien in Illustrator führt zu einer Analyse (siehe oben).
•Das Öffnen in Illustrator ist in der Regel konfliktfrei.
Freehand
vor dem Platzieren ist in den Programmein-stellungen „Editierbare EPSE beim Impor- tieren konvertieren” abzuwählen. EPSE können eingebettet werden. Daten nicht in Freehand „öffnen”!
• Freehand
vor dem Platzieren ist in den Programmein-stellungen „Editierbare EPSE beim Impor- tieren konvertieren” abzuwählen. EPSE können eingebettet werden. Daten nicht in Freehand „öffnen”!
• In-Design
EPSE sind einbettbar
• In-Design
EPSE sind einbettbar
• QuarkXpress
ohne Einschränkung
• QuarkXpress
ohne
• Corel Einschränkung
Draw
Dateien nicht „öffnen” - Import als „encapsulated post script” - nie als „interpreted post script” - Konvertierung vermeiden!
• Corel Draw
Dateien nicht „öffnen” - Import als „encapsulated post script” - nie als „interpreted post script” - Konvertierung vermeiden!

Teamwork Reproduktionstechnik GmbH · Am Luftschacht 18 · 45307 Essen


Telefon 0201/5 92 30 · Fax 0201/5 92 31 00 · ISDN 0201/5 92 32 11
CCL Lgb SF 25.02.2004 10:57 Uhr Seite 1
C M Y CM MY CY CMY K

1:1 Umsetzungen

55-80 mm

bis
10 15-25
mm mm 30-50 mm > 85 mm

Stand: 12.02.2004

Coca-Cola light Pantone Umsetzung 1:1 Deutschland


Verwendungszwecke: Markenlogo Farben: Rot CC Rot 2000 Für die Zwischengrößen kann jeweils die kleinere oder größere
Silber Pantone 877 c Vorlage verwandt werden. Entscheidend sind dabei immer
Schwarz Pantone Schwarz c Material und Druckverfahren.
Achtung: Die Logomarkensprünge 15-25 mm und größer
beinhalten Pixeldateien, die bis maximal 420 mm vergrößert Nicht als Scanvorlage verwenden!
werden können. Für größere Anwendungen wenden
Sie sich an den Bereich Graphics Traffic Management, Dieser Logobogen ist mit den o.g. Farben erstellt worden und Bei Rückfragen steht der Bereich Graphics Traffic Management,
Coca-Cola GmbH, Berlin. farbverbindlich. Die Farben sind nicht zu ersetzen. Coca-Cola GmbH, Berlin jederzeit zur Verfügung.
Auch bei Anwendung auf ungestrichenen Materialien sollte generell
der Pantone c Farbwert für den Farbeindruck zu Grunde gelegt
werden.

Probedruck
DIN Hoch und Quer Umsetzungen

Stand: 12.02.2004

Coca-Cola light Deutschland


Pantone Umsetzung DIN
Verwendungszwecke: Markenlogo Nicht als Scanvorlage verwenden!

Farben: Silber Pantone 877 c Bei Rückfragen steht der Bereich Graphics
Rot CC Rot 2000 Traffic Management, Coca-Cola GmbH, Berlin
Schwarz Pantone Schwarz c jederzeit zur Verfügung.

Achtung: Diese Logomarken beinhalten Pixeldateien,


die bis maximal DIN A2 vergrößert werden können.
Dieser Logobogen ist mit den o.g. Farben erstellt worden und Für größere Anwendungen wenden Sie sich an den
farbverbindlich. Die Farben sind nicht zu ersetzen. Bereich Graphics Traffic Management,
Auch bei Anwendung auf ungestrichenen Materialien sollte Coca-Cola GmbH, Berlin.
generell der Pantone c Farbwert für den Farbeindruck zu Grunde
gelegt werden.