You are on page 1of 3

Ölpumpen und Antriebsriemenwechsel

Benötiges Spezialwerkzeug :
Blockierwerkzeug für die Kupplung
Blockierwerkzeug für die Varioeinheit (Kolbenstopper oder Gegenhalter, oder Feile)
Nuss SW18
Drehmomentschlüssel
Loctite

Zeitaufwand : Je nach Übung 45min bis mehere Stunden.

Verkleidung entfernen:
Als erstes entfernt man die längliche Verkleidung über den Kickstarter(4 Schrauben,Gefummel mit
Seitenständer).
Danach Kickstarter und Schwingenverkleidung aus Plaste abmachen.

Die zwei Schrauben vom Luftfilter abschrauben und diesen ein wenig nach oben drücken.So lässt
sich der Variodeckel leichter abziehen.
der Variodeckel mit jeder Menge Schrauben-ab damit.

Geht der Deckel schwer runter,kann man ihn ein wenig mit einen Gummihammer oder ähnl.
weichen Material seitlich rundherum losklopfen.

Vario ausbauen:

Jetzt wird es Zeit für den Kolbenstopper, bzw. Varioblockierer,der statt der Zündkerze eingeschraubt
wird.So lässt sich jetzt die Variomutter mit einer Nuss SW18 lösen.
Variator abnehmen. Er kann einfach von der Antriebswelle abgezogen werden.
Nicht mit Abzieher arbeiten, das Material ist äußerst spröde und bricht/reißt leicht! Nur mit
der Hand abziehen!

Zu beachten ist, daß an der Varioseite auf die Reihenfolge der Bauteile beim abnehmen der Vario
geachtet wird(siehe Bild).

Auf der Rückseite des Variators sind einige Schrauben. Wenn diese entfernt werden, kann der
Variator zur Auswechslung der Rollen zerlegt werden. Nach dem Herausnehmen der Rollen
Variator säubern, neue Rollen fetten und einlegen. Nur spezielles Fett verwenden
Beim wechseln darauf achten : Rollen mit der geschlossenen Seite nach links einlegen.

Kupplung ausbauen, Antriebsriemen wechseln:


Mit dem Kupplungsgegenhalter lösen wir die Mutter an der Kupplung und können die
Kupplugsglocke samt Kupplung abnehmen. Der Antriebsriemen fällt dann praktisch von alleine
raus.

Ölpumpenriemen wechseln:
Ölpumpe entfernen , diese aus dem Zapfenschlitz ziehen,
Riemenschutzblech hinter der Ölpumpe entfernen=> Riemen wird sichtbar
Ölpumpenriemen abziehen oder die brutale mit dem Schneidwerkzeug.

Der neue Riemen wird von Hand draufgeschoben bis mittig Zahnrad ,sodass er am angeschraubten
Schutz im Moment nicht schleift,bis er wieder in seiner Spur läuft .
Dann die Ölpumpe wieder in die Schlitzführung fassen und anschrauben
Zusammenbau :
Danach kann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenschrauben.
Auf fettfreiheit der Varioscheiben achten !!!
Auf die Verzahnung der Welle achten, keine Gewalt anwenden, wenn die vordere Varioscheibe
drauf ist muß noch immer die Verzahnung zu sehen sein.

Die Muttern der Varioeinheit und Kupplung müssen gegen unbeabsichtigtes Lösen mit
Schraubensicherung(Loctite mittelfest oder ähnlich) gesichert werden.

Anzugsmoment der Muttern


Variomutter 75 - 80 Nm
Kupplungsglocke 52 - 56 Nm