You are on page 1of 11

OSTERN

Am Bach, wo die Weidenkätzchen stehn.


stehn.
Hab ich den Osterhas gesehn.
gesehn.
Er lief davon als er mich sah.
sah.
Ob er vor mir erschrocken war?

Plötzlich hab ich was entdeckt.


entdeckt.
Was hat er nur hinter den Weiden versteckt?
versteckt?
Ein Körbchen voll Eier bunt und fein.
fein.
Die sollen für die Kinder sein.
sein.

Osterhäschen im grünen Gras,


vielen Dank für den schönen Osterspaß.
Osterspaß.
Autor: unbekannt
OSTERN IN
DEUTSCHLAND
• In Deutschland suchen die
Kinder Eier im Garten,
Garten, sie
glauben ein Hase hat die
Eier versteckt
• In deutschsprachigen Ländern und den
Niederlanden suchen die Kinder bunt bemalte
versteckte Eier und Süßigkeiten, die von einem
„Osterhasen“ versteckt wurden. Es gibt auch
den Brauch, Zweige in Vasen oder auf Bäumen
im Garten mit bunt bemalten Ostereiern zu
schmücken. Als Ostergebäck gibt es einen
Kuchen in Hasen- oder Lammform. Bräuche
zum Osterei sind das Ostereiertitschen,
Ostereierschieben und Eierschibbeln.
Claude Lorrain (1681)
1681) Ostermorgen
Der Dritte Tag/ die Karwoche/ die
Fastenzeit/ Osterkreuz
• Ostern (lateinisch: pascha; von hebräisch:
pessach) ist die jährliche Gedächtnisfeier des
Todes und der Auferstehung Jesu, der nach
christlicher Überlieferung als Sohn Gottes den
Tod überwunden hat.

• Kappelenkreuzweg
Die Karwoche
• Der österliche Festkreis beginnt in den westlichen Kirchen seit dem Jahr
1091 mit dem Aschermittwoch
Aschermittwoch,, dem eine 40 40--tägige Fastenzeit folgt
folgt..
Diese erinnert an die 40 Jahre der Israeliten in der Wüste sowie an die 40
Tage, die Jesus in der Wüste fastete und betete.
betete. Die Fastenzeit
Fastenzeit,, auch
österliche Bußzeit genannt, endet mit dem 40 40.. Tag am Karsamstag
Karsamstag.. Das
östliche Christentum rechnet die Sonntage zur Fastenzeit mit hinzu, zählt
aber andererseits die Woche vor dem Ostersonntag nicht mit zu den 40
Fastentagen, sondern als eigene Zeitperiode
Zeitperiode..
• Diese letzte Woche vor Ostersonntag, die Karwoche, beginnt mit dem
Palmsonntag,, an dem die Christen den Einzug Jesu in Jerusalem feiern
Palmsonntag feiern..
Am Gründonnerstag feiert das Christentum das letzte Abendmahl Jesu
mit seinen Jüngern.
Jüngern.
• Am folgenden Karfreitag wird des Todes Jesu am Kreuz gedacht, am
Karsamstag ist Grabesruhe, und am dritten Tag, dem Ostersonntag, wird
schließlich die Auferweckung Jesu von den Toten gefeiert.
gefeiert.
• Frühlingsfeste
• Viele vor- und außerchristliche Religionen verehren die Sonne als
Licht- und Lebensspenderin wie einen Gott und feiern deshalb
Frühlingsfeste wie das iranische Nouruz. Deren Termin ist oft an das
Äquinoktium am 20. oder 21. März angelehnt.
• Auch einige heutige Osterbräuche werden auf germanische und
keltische Sonnenkulte zurückgeführt: etwa die Osterfeuer und das
Osterrad.
• Neuheiden feiern Ostern als Ostara-Fest nach einer
altgermanischen Göttin Ostara, als deren Symbole sie als Osterei
und Osterhase angeben. Diese Fruchtbarkeitssymbole sind als
Osterbräuche im deutschen Sprachraum jedoch erst seit dem 17.
Jahrhundert belegt. Ein Hase als Ostersymbol ist in christlichen
Quellen aus Südosteuropa seit der Spätantike belegt; seine
Herkunft aus einem germanischen Frühlingskult ist unbelegt.
Schöne Ostertage
• Viel Spass beim
Eiersuchen
Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest
Frohe Ostern und ein glückliches/
glückliches/
lustiges Eiersuchen wünschen
Webographie: www.wikipedia.de
Musik: Fidelio, Op.72, Kom Hoffnung, Ludwig van Bethoveen

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!