You are on page 1of 4

q z u i o p ü a s d f g h 0 1 / 0 4

ö ä y x c v b n m q w e r t z u

ü
o

a
p

s
ü

d
a

f
s

g
m sympraxis
d

h
q

j
NEWSLETTER
f

w
g

e
h

k SYMPRA-KUNDEN,
FÜR l ö ä
r

y
j

REDAKTIONEN
t

x
UND
k

c
z

v
l

INTERESSENTEN
u
ö

i
ä

o
y

Liebe sympraKTIKER,
Wissenschafts-PR ist in, Ju-
gendkommunikation ist voll im
Trend und Kampagnen mit in-
haltsorientierten Events sind
hip. So weit, so gut. Nur –
woher weiß man das? Wohlge-
merkt vorher, nicht erst im
Rückblick. Was bedeutet das
Schlagwort „zielgruppenspezi-
fisch“, wenn man zwar die
Zielgruppe so ungefähr um-
reißen kann, aber ihre Spezi-
fika nur nebulös erahnt?
Klar, man kann es so machen
wie die anderen. Erfolg hat
viele Väter und noch mehr
Nachahmer. Aber Medaillen
werden nur an die ersten drei
verteilt, nicht wahr? Deshalb
heißt es aufpassen. Zuhören.
Ein Fest für alle Sinne Beobachten. Und das heraus-
spüren, was die Empfänger un-
Event heiratet Content serer Botschaften spannend
finden. Klingt leicht, ist
Die Wirkung einer gut gemachten Kampagne ist dem rasanten Tempo, in dem sich Produkte und aber mühsam.
– für Laien und für Profis – immer wieder beein- Meinungen, Serviceangebote und Dienstleistun- Denn nicht immer wissen wir,
druckend. Ob Unternehmen, Parteien oder gen erneuern und modifizieren. Drittens beleben von welchem Trend wir uns
Verbände, sie alle verlassen sich darauf: Zum zum Beispiel saisonal begrenzte oder auf gerade leiten lassen – ge-
richtigen Zeitpunkt und mit den richtigen Mitteln bestimmte Ereignisse zugeschnittene Kampag- schweige denn, dass wir ihn
ins Rollen gebracht, schafft sie die gewünschte nen das Image alteingesessener Marken, die da- artikulieren könnten.
Aufmerksamkeit. Ihre Qualität entscheidet nicht durch auch neue Zielgruppen erschließen. Und Deshalb sind Projekte wie
selten über Sieg oder Niederlage einer Partei, sie nicht zuletzt trifft der Duktus von Kommunika- www.euro.de/zeitkapsel mehr
ist verantwortlich für den Erfolg oder Misserfolg tionskampagnen das Informations(konsum)ver- als ein PR-Gag. Sie sind PR-
eines Produkts, sie stellt eine Marke ins halten der Zuschauer, Leser und Zuhörer von Essentials. Wissen, welche
Rampenlicht oder ins Abseits. heute. Einstellungen und Erwartungen
Eine Kampagne ist der konzertierte Einsatz von Auch für uns, die wir uns täglich mit der Frage die Menschen für die nächsten
verschiedenen Kommunikationsmaßnahmen in auseinander setzen: „Wie vermitteln wir Inhalte zehn Jahre bewegen,
einem festgelegten Zeitraum: Werbung, heißt wissen, wo PR
Events, Medienarbeit – sie alle werden in ansetzen muss. Ach ja,
den Dienst der einen Botschaft gestellt. und Trendforschung
Ihr Ziel ist die öffentliche Meinungs-
liegt ja auch im Trend.
bildung.
www.sympra.de

Viel Spaß beim Lesen!


Solche Kampagnen haben Konjunktur; und das so, dass sie beim anderen ankommen?“, haben
hat unterschiedliche Gründe. Zum einen reizt Kampagnen einen größeren Stellenwert bekom-
ihre zeitliche Begrenzung in Zeiten wie diesen, men. Immer häufiger konzipieren wir für und mit DIE THEMEN:
wo die Zusage zu einer kontinuierlichen Kom-
munikation oft nicht nur aus Kostengründen
unseren Kunden die „Rundum-Kommunikation“,
bringen unsere Kompetenzen dort ein – und
... Neue Kunden aus dem
Dienstleistungssektor
... Physik liegt in der Luft
schwer fällt. Zum anderen entspricht die geziel- erweitern auf diese Weise unser Leistungs-
te, aber terminierte Ansprache der Öffentlichkeit Weiter auf Seite 2
sympraxis 0 1 / 0 4

... E i n F e s t f ü r a l l e S i n n e
angebot kontinuierlich. Denn im bunten und Ausbildung von ganz unter-
Allerlei der Medienwelt müssen auch wir schiedlichen Seiten beleuchten
oftmals zunächst um Aufmerksamkeit wer- lassen. Eine Internetplattform,
ben, um dann in weiteren Schritten das Videoclips und trendig aufge-
Leistungsangebot zu transportieren. machtes Informationsmaterial
Wie immer entscheidet die richtige Anspra- transportieren die gewünschten
che, ob die gewünschte Meinungsbildung Inhalte.
stattfindet und die Zielgruppe motiviert Sympra berät die Pressesprecher
wird, sich mit den Themen im gewünsch- der acht baden-württembergi-
ten Sinne auseinander zu setzen. Die schen Handwerkskammern und
Kampagne der acht baden-württembergi- unterstützt sie bei der Öffentlich-
schen Handwerkskammern und des keitsarbeit für die Nachwuchs-
baden-württembergischen Handwerks- kampagne, sodass sie neben
tags (BWHT), die Sympra betreut, hat zum ihrem Tagesgeschäft auch diese
Beispiel Jugendliche in der Berufsfin- Themen regelmäßig in den
dungsphase im Blick. Ziel ist es, in erster Medien platzieren können. Neben Presse- weitere Kampagne: doIT, die IT- und

ec
Linie Schüler, aber auch arbeit für die Tages-, Jugend- Medieninitiative des Landes Baden-
Eltern, Betriebe und Leh- und Fachpresse veranstalten Württemberg, pflegt ein zentrales Inter-
rer über die Berufsvielfalt wir Workshops für die netportal, das neben Informationen aus
im Handwerk sowie über Presseleute und entwerfen den Branchen auch tagesaktuelle Nach-
die Ausbildungs- und Auf- Konzepte, um die Nach- richten und ein umfangreiches Service-
stiegschancen zu infor- wuchskampagne bei den angebot bereithält. Ziel der Kommunika-
mieren. Der Schlüssel zum Events der Kammern wirk- tionsoffensive ist es, den Bekanntheitsgrad
Erfolg der Kampagne liegt sam zu platzieren. der Internetplattform zu erhöhen, neue
darin, dass sie den Das PR-Konzept entstand in Newsletter-Abonnenten zu werben und die
Rezeptionsgewohnheiten der Zielgruppe enger Abstimmung mit einer Werbe- Reichweite der Website zu erweitern.
folgt. Das Kommunikationskonzept zielt agentur, damit sich die Kommunikations- Zentrales Element der Kampagne ist die
deswegen auf das Lebensgefühl der maßnahmen verzahnen, ergänzen und auf- direkte Ansprache potenzieller Leser durch
Jugendlichen, schafft Themenwelten, in einander aufbauen können. Ebenfalls Promotionteams, die neue Leser im per-
denen sich junge Menschen wiederfinden gemeinsam mit einer Kreativagentur ent- sönlichen Kontakt werben. Anzeigen,
und in denen sich Sujets wie Berufswahl stand bei Sympra das Konzept für eine Plakate, Medienarbeit und Aktionen auf der
Website runden die Kampag-
ne ab. Neben der Konzeption
steuerte Sympra die Produk-
tion und Beschaffung der
Sympra erneut Nachhaltige Mobilität Werbematerialien, organisiert
mit Bestnote und veranstaltet die Promo-
Knapp 300 Journalisten und Analysten aus tions, plant und setzt die
Auch in diesem Jahr hat Professor Klaus aller Welt fanden sich Anfang Mai 2004 Medienarbeit um und küm-
wieder zum Innovation Symposium von mert sich um Mailings sowie
Merten von der Universität Münster die
DaimlerChrysler in Sindelfingen ein. Der Online-Aktionen und -Gewinn-
Kommunikations-Chefs von mehr als 600 Automobilkonzern erlaubt bei dieser Ver- spiele.
anstaltung traditionell den Blick hinter den Die Kampagne läuft nach ein-
Unternehmen und Unternehmensver-
Vorhang der Forschungs- und Entwick- jähriger Laufzeit zum Jahres-
bänden zur Qualität von PR-Agenturen in lungsabteilungen. „Nachhaltige Mobilität“ ende aus. Schon heute landet

★★★ Deutschland befragt. Wie war das Generalthema in diesem Jahr. der Newsletter wöchentlich bei
Sympra unterstützte wie in der Vergangen- mehr als 10.000 Abonnenten
bereits im vergangenen heit die Konzernpressestelle bei den Refe- auf eigenen Wunsch im Post-
Jahr wurde Sympra aufgrund hervorra- raten, Pressetexten und Präsentationen. eingang: Durch gezielte An-
gender Noten als eine von 16 Agenturen sprache auf unterschiedlichen
Kanälen waren wir im richtigen
in die Rangklasse „A“ aufgenommen. Tat-
Moment der Aufmerksamkeit
sächlich konnte Sympra die Gesamtnote unserer Zielgruppen gewiss.
Auf diese Weise konnte das
im Vergleich zum vergangenen Jahr noch
Meinungsbild entstehen, dass
einmal verbessern. Den kompletten es sich bei diesem Informa-
Beitrag aus dem prmagazin“ finden Sie tionsangebot um eine lohnen-
” de Lektüre handelt.
zum Nachlesen auf www.sympra.de
...
www.handwerks-power.de
www.doIT-online.de
sympraxis 0 1 / 0 4

... Sympra mit Rat und Tat ... art@sympra


Comme un serpent
Neue Kunden aus dem qui danse –
Dienstleistungssektor wie eine tanzende
Schlange
IMS HEALTH mit Sitz in Frankfurt ist der Karlsruher Unternehmen bei Text-
Die neue Ausstellung „Comme un
weltweit führende Anbieter von Informa- arbeiten und beim Erstellen von
serpent qui danse“ zeigt betont
tionen und Dienstleistungen für die Success-Storys.
vielseitige Annäherungen an
Pharma- und Gesundheitsindustrie und Für SUMO in Köln macht Sympra
die Kunst mit und an der Linie.
unterstützt Entscheidungsträger in Pressearbeit. Die Web-Ranking-Agentur
Die elf namhaften Künstler,
Marketing und Vertrieb von Pharma- hat sich darauf spezialisiert, die Web-
die ihre Arbeiten bei Sympra
unternehmen. IMS HEALTH hat Sympra seiten seiner Kunden unter den TOP-
ausstellen, verstehen die Linie
mit der Erstellung von Publikationen 10-Suchergebnissen der wichtigsten
bei weitem nicht nur als Umriss
beauftragt. nationalen und internationalen Such-
oder scharfe Begrenzung. Sie
reinisch ist in den Bereichen Technische dienste zu positionieren.
ist für sie auch ein Mittel,
Dokumentation und Informationsma- www.imshealth.com, www.reinisch.de
nagement tätig. Sympra unterstützt das www.sumo-gmbh.com ... einen Weg zu beschreiben oder
aufzuzeichnen. Sogar gedachte
oder gefühlte Linien werden
dabei initiiert. Wer kann da
noch seiner Linie treu blei-
ben? Kurator der internationa-
len Ausstellung ist Stéphane
Le Mercier (Marseille/Stutt-
gart), der für Sympra bereits
die Sichtfeldfiguren zusammen-
gestellt hat.

... Naturwissenschaft mal anders


Physik liegt in der Luft
„Wow, das ist auch Physik?“ Erstaunen
und Begeisterung war den über 23.000
Besuchern der Physik-Highlights im Juni in
Stuttgart anzusehen. Unter dem Motto
„Spiel der Kräfte“ bot die Deutsche Physi-
kalische Gesellschaft mit Unterstützung
des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung sowie den Universitäten Stutt-
gart, Tübingen und Hohenheim sowie den
Max-Planck-Instituten ein umfangreiches
Programm. Sympra war unter der Leitung
des wissenschaftlichen Koordinators Prof.
Dr. Tilman Pfau mit der Konzeption und
Umsetzung der Gesamtveranstaltung be-
auftragt. Die „Highlights der
Physik 2004“ sind für uns ein
besonders gelungenes Beispiel
der angenehmen und kreativen
Zusammenarbeit zwischen Insti-
tutionen der Wissenschaft und
Forschung sowie der Politik auf
der einen und der begleitenden
und der ausführenden Agentur
auf der anderen Seite. Belohnt
wurde diese Kooperation durch
die begeisterte Reaktion des
Publikums und der Medien. ...
sympraxis 0 1 / 0 4

... Gastbeitrag von Björn Malcharczyk, Kommunikation und Marketing, DASDING (SWR)
SMS, E-Mail, Spot oder Anzeige –
es zählen Nutz- und Gesprächswert
Zehn Minuten vor dem Fernseher und es sprache der Jugendlichen nur noch be- deren Kontext kann es
ist jedem klar – wo vor wenigen Jahren dingt sinnvoll. gelingen, die eigene
noch Werbespots für Turnschuhe und Anti- Die Jugend- & Medienstudie JIM 2003 Botschaft „huckepack“
pickelcremes die Musikvideos auf VIVA und zeigt: Die Unterschiede bei Themenpräfe- zu transportieren.
MTV unterbrachen, senden heute Klingel- renzen der Jugendlichen heben sich immer Dabei zeigen sich zwei
ton- und Handylogo-Anbieter um die mehr auf. Zwischen den Geschlechtern, unterschiedliche Kam-
Wette. pagnen-Charaktere: Die eine nutzt
Noch bis vor kurzem gaben Braue- die aktiv-agressive Ansprache an den
reien und Tabakindustrie auf zunächst passiven Adressaten, die
Konzerten und Festivals den Ton in andere setzt darauf, dass die erreich-
Sachen Kommunikation an. Heute te Person die Botschaft selbst akti-
spendieren Duschgels eine kosten- viert und – je nach Wertschätzung
lose Freiluftdusche und im magen- und Relevanz – weitergibt.
tafarbenen Zelt kann man umsonst Wenn 16-Jährige selbst aktiv werden
den Handy-Akku aufladen. oder 20-Jährige einen SMS-News-
Alle wollen SIE erreichen, die „Jun- letter weiterleiten, weil die Botschaft
gen“, besser noch die „Jungen nach ihrem Empfinden einen Nutz-
Wilden“. Jugendkommunikation, wert hat, dann ist es geschafft: Denn
Jugendkampagnen, Jugendmarke- erfolgreiche und bezahlbare Kam-
ting – Schlagworte eines seit den Neunzi- zwischen Regionen, zwischen Altersgrup- pagnen für Jugendliche kommen von den
gern ungebrochenen Trends. Die Shell- pen. Die Top-Themen sind: Freundschaft, Jugendlichen selbst – die Kommunika-
Studie typisiert die Zielgruppe als „Idealis- Musik, Liebe, Ausbildung und Sport – die tionsfachleute sind allenfalls der Initiator.
ten“, „Unauffällige“, „Macher“ und „Materi- Top-Aktivitäten „Leute treffen“ (nonmedial) Ob der Auslöser ein Artikel im Stadt-
alisten“. und fernsehen (medial). magazin ist oder eine SMS, eine Anzeige
Auch bei einem Medienprodukt wie DAS- Die Themenpräferenzen sind der Dreh- und oder der Kinospot, ist dann mit Blick auf
DING (SWR) gibt es tägliche Diskussionen Angelpunkt jeder Kampagne – sowohl bei die Mittel zwar wichtig, aber nicht mehr die
über DIE Jugendlichen. Die Segmentie- der Auswahl der Botschaft als auch der entscheidende Frage.
rung, vormals in „Szenen“, ist in der An- Medien, die diese transportieren. Denn in www.dasding.de ...
q z u i o pW A Tü C H -
a L I sS T d f g h j

k l ö ä y x P a u lc- G e rvh a r d b L i c hn t e n tmh ä l eqr w

e r t Herausgeber:
z u i Mit ovier Geschwistern
p ü bin ich
a großs geworden:
d Das f
I m p r e s s u m

erzwingt frühzeitig eine effektive Kommunikation – vor


Sympra GmbH (GPRA) allem, wenn man der Zweitjüngste ist. Die mehr als elo-
g h j Stafflenbergstraße
k l 32 ö quente
ä Umgebung
y stählte
x für
c die Zukunft.
v Nach Abitur
b n undm
Grundwehrdienst im Hessischen zog es mich nach Oberfranken
70184 Stuttgart zum Studium. Der väterlichen Empfehlung zum anfänglichen
q w e r t z „Studium
u Generale“
i folgend,
o p nahm ich
ü BWL und
a diverse
s Sprachen
d anf der g h j
Tel.: 07 11/9 47 67-0
Bamberger Uni genauer unter die Lupe, bevor meine Entscheidung zugunsten
Fax: 07 11/9 47 67 87 der Kunstgeschichte, Volkskunde und Denkmalpflege fiel.
k l ö ä y x c
Das manchmal v verflixt
b harten Arbeitsleben
m q
lernte ichw nach Abschluss
e r des t z
pr@sympra.de
Studiums zunächst in einem Architekturbüro mit 180 Mitarbeitern als
www.sympra.de
zuständiger Referent für PR kennen. Public Relations vor allem rund ums
u i o p ü a s d f g h j k l ö ä y x
Verantwortlich Bauen haben mich seitdem nicht mehr losgelassen – schließlich besteht auch
privat eine eheliche Verbindung zu einer Architektin. Die hingegen rein
für den Inhalt:
platonische, jedoch herzliche Beziehung zu Sympra wächst seit dem Herbst
c v b n m q w e r t z u i o p ü a
Veit Mathauer 2002 und trägt mehr und mehr Früchte mit leichtem Berliner Akzent.
Helmut v. Stackelberg
s d f g h j k l ö ä y x c v b n m q