You are on page 1of 1

Meine Hypothese: Musiker fungieren hier quasi als black boxes: unter

der ein Stck weit standardisierten Oberflche eines Subjekts, das


tanzbare Sounds hervorbringt verbergen sich in Wahrheit Individuen
mit oft sehr komplexen, persnlichen Zugngen zum Musikmachen, die
dennoch in einem Akt bewusster und unbewusster
Selbsthomogenisierung (?) ..
Mgliche Bausteine, die mir aus meiner persnlichen Praxis plausibel
erscheinen:

Nmlich auch Blak Boxes fr sich selbst: auch wenn im Einzelfall sehr
selbstreflexiv/beobachtend, passieren selbstverstndlich zahlreiche
Prozesse im Unbewussten und Halbbewussten, in Erlerntem und in der
Interaktion mit MitmusikerInnen, TnzerInnen und der Umgebung.

Um dem auf die Spur zu kommen, will ich Interviews freies


Gesprch teilenehmende Beobachtung