You are on page 1of 34

BETRIEBSANLEITUNG

Gas Calibration Tool VISIC100SF


für die Neukalibrierung der CO-, NO-, und NO Gas-Sensoren
2

Montage, Bedienung
Beschriebenes Produkt
Gas Calibration Tool VISIC100SF

Hersteller
SICK AG
Erwin-Sick-Str. 1
79183 Waldkirch
Deutschland

Rechtliche Hinweise
Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte bleiben
bei der Firma SICK AG. Die Vervielfältigung des Werks oder von Teilen dieses Werks ist
nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes zuläs‐
sig. Jede Änderung, Kürzung oder Übersetzung des Werks ohne ausdrückliche schriftli‐
che Zustimmung der Firma SICK AG ist untersagt.
Die in diesem Dokument genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.
© SICK AG. Alle Rechte vorbehalten.

Originaldokument
Dieses Dokument ist ein Originaldokument der SICK AG.

2 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
INHALT

Inhalt
1 Zu diesem Dokument....................................................................... 5
1.1 Funktion dieses Dokuments.................................................................... 5
1.2 Geltungsbereich........................................................................................ 5
1.3 Zielgruppen .............................................................................................. 5
1.4 Weiterführende Informationen................................................................ 5
1.5 Symbole und Dokumentkonventionen.................................................... 5
1.5.1 Warnsymbole........................................................................... 5
1.5.2 Warnstufen und Signalwörter................................................. 6
1.5.3 Hinweissymbole....................................................................... 6

2 Zu Ihrer Sicherheit............................................................................. 7
2.1 Sicherheitshinweise.................................................................................. 7

3 Produktbeschreibung....................................................................... 8
3.1 Gaskalibrierkoffer..................................................................................... 8

4 Transport und Lagerung................................................................... 10


4.1 Transport Calibration Tool VISIC100SF................................................... 10
4.2 Lagerung Calibration Tool VISIC100SF und Zubehör............................. 10
4.3 Transport und Lagerung von Prüfgasen.................................................. 10
4.3.1 Geltende Regeln für VISC100SF............................................. 10
4.3.2 Ladesicherung......................................................................... 10
4.3.3 Ventilschutz.............................................................................. 10
4.3.4 Rauchverbot............................................................................. 10
4.3.5 Gefahrzettel.............................................................................. 10
4.3.6 Belüftung.................................................................................. 10
4.3.7 Beförderungspapier................................................................. 11
4.3.8 Fahrzeugausrüstung................................................................ 11
4.3.9 Sonstige Ausrüstung................................................................ 11
4.3.10 Kennzeichnung........................................................................ 11
4.3.11 Unfallmerkblatt........................................................................ 11
4.3.12 Schulung.................................................................................. 11
4.3.13 Entsorgung............................................................................... 11

5 Installation.......................................................................................... 12
5.1 Vorraussetzung für die Neukalibrierung der Gas-Sensoren.................. 12
5.2 Installation Gas Calibration Tool VISIC100SF......................................... 13

6 Bedienung.......................................................................................... 14
6.1 Neukalibrierung der Gas-Sensoren......................................................... 14
6.1.1 Neukalibrierung der Gas-Sensoren........................................ 14
6.2 Kalibrierprotokoll...................................................................................... 27

7 Technische Daten.............................................................................. 29
7.1 Technische Daten Servicekoffer.............................................................. 29

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 3


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
INHALT

7.2 Kalibriergase............................................................................................. 30

8 Anhang................................................................................................ 32
8.1 Wartungsprotokoll Gas Calibration Tool.................................................. 32

4 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
ZU DIESEM DOKUMENT 1

1 Zu diesem Dokument
1.1 Funktion dieses Dokuments
Dieses Dokument beschreibt:
• Die Durchführung der Neukalibrierung der Gas-Sensoren.
• Die Transport- und Lagerbedingungen für das Calibration Tool VISIC100SF.
• Es enthält die zum gefahrlosen Betrieb wichtigen Sicherheitshinweise.

1.2 Geltungsbereich
Diese Betriebsanleitung gilt ausschließlich für das Gas Calibration Tool VISIC100SF von
SICK für die Neukalibrierung der CO-, NO- und NO2-Gas-Sensoren, die im VISIC100SF
verwendet werden.
Sie gilt nicht für andere Geräte von SICK.

1.3 Zielgruppen
Dieses Handbuch richtet sich an Personen, die befähigt sind, eine Neukalibrierung der
VISIC100SF Gas-Sensoren durchzuführen.

Bedienung
Das Gerät darf ausschließlich von befähigten Personen bedient werden, die aufgrund
ihrer gerätebezogenen Ausbildung und Kenntnisse sowie Kenntnisse der einschlägigen
Bestimmungen die ihnen übertragenen Arbeiten beurteilen und Gefahren erkennen
können.

1.4 Weiterführende Informationen


Zusätzliche Anleitungen
• VISIC100SF Handbuch für Service Techniker
• VISIC100SF Betriebsanleitung

1.5 Symbole und Dokumentkonventionen

1.5.1 Warnsymbole
Symbol Bedeutung
Gefahr (allgemein)

Gefahr durch elektrische Spannung

Gefahr für die Gesundheit

Gefahr durch giftige Stoffe

Gefahr für Umwelt und Organismen

Tabelle 1: Warnsymbole

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 5


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
1 ZU DIESEM DOKUMENT

1.5.2 Warnstufen und Signalwörter


GEFAHR
Gefahr für Menschen mit der sicheren Folge schwerer Verletzungen oder des Todes.
WARNUNG
Gefahr für Menschen mit der möglichen Folge schwerer Verletzungen oder des Todes.
VORSICHT
Gefahr mit der möglichen Folge minder schwerer oder leichter Verletzungen.
Wichtig
Gefahr mit der möglichen Folge von Sachschäden.
Hinweis
Tipps

1.5.3 Hinweissymbole
Symbol Bedeutung
Wichtige technische Information für dieses Produkt

Wichtige Information zu elektrischen oder elektronischen Funktionen

Tabelle 2: Hinweissymbole

6 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
ZU IHRER SICHERHEIT 2

2 Zu Ihrer Sicherheit
2.1 Sicherheitshinweise

WICHTIG
Betriebssicherheit während aller Arbeiten am Gerät beachten
Der VISIC100SF wird meistens im Verbund mit Regel- und Steuertechnik eingesetzt.
b Bei allen Arbeiten am Gerät ist darauf zu achten, dass dies nicht zu verkehrsge‐
fährdenden bzw. -behindernden Zuständen führen kann.

WICHTIG
Sicherer Betrieb des Geräts durch Verwendung von Original Material von SICK
b Verwenden Sie ausschließlich Material von SICK, wie beschrieben in der Betriebs‐
anleitung oder im Service Handbuch, für:
– Montage
– Instandhaltungsarbeiten
– Austausch/Nachrüsten von Komponenten

WARNUNG
Gefahr durch elektrische Spannung
Bei geöffnetem Gerät sind spannungsführende Teile zugänglich.
b Nur geeignetes, isoliertes Werkzeug benutzen.

WARNUNG
Gesundheitsgefahr durch Kontakt mit giftigen Gasen
Bei der Kalibrierung der elektrochemischen Zellen wird mit CO, NO, NO2 -Gasen gear‐
beitet.
b Beachten Sie beim Umgang mit Druckbehältern die dafür erforderlichen Sicher‐
heitsbestimmungen.

GEFAHR
Gesundheitsgefahr durch Kontakt mit austretendem Gas
Während der Kalibrierung können am Begasungsadapter geringe Mengen an Gas aus‐
treten.
b Halten Sie während der Kalibrierung einen Abstand von mindestens 2 m vom
Begasungsadapter.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 7


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
3 PRODUKTBESCHREIBUNG

3 Produktbeschreibung
3.1 Gaskalibrierkoffer
Der Gaskalibrierkoffer wird zur Überprüfung und Kalibrierung der Gas-Sensoren im
VISIC100SF benötigt.

Inhalt Gaskalibrierkoffer

7
2

3
4

Abbildung 1: Inhalt Gaskalibrierkoffer

Bezeichung Anzahl
 Servicekoffer (orange) 1
 Schlauchleitung, schwarz, 3 m für Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid 1
(NO2)
 Schlauchleitung, transparent, 3 m für Kohlenmonoxid (CO) und Synthetische Luft 1
 USB Serviceadapter 1
 USB Verlängerung 1
 Entnahmeventil FF (fixed flow regulator) für CO und Synthetische Luft; Durchfluß: 1
0,5 l/min
 Entnahmeventil FF-HR (fixed flow -highly reactive regulator) für NO und NO2; 1
Durchfluß: 1,0 l/min
 Zubehörbox 1
Begasungsadapter CO/Luft (Weiß) 2
Begasungsadapter NO/NO 2
Übergangsstücke Entnahmeventil CO/Luft 2
Übergangsstücke Entnahmeventil NO/NO2 2
Ersatzdichtungen Begasungsadapter 8
Ersatzdichtungen Entnahmeventile 4
USB-Stick mit Servicesoftware 1
Betriebsanleitung 1

8 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
PRODUKTBESCHREIBUNG 3

HINWEIS
Es wird vorausgesetzt, dass die Kalibriergase Kundenseitig bereit gestellt werden.
Kalibriergasdaten, siehe „Kalibriergase“, Seite 30.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 9


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
4 TRANSPORT UND LAGERUNG

4 Transport und Lagerung


4.1 Transport Calibration Tool VISIC100SF
Beim Transport und Lagerung des Gas Calibration Tools sind keine besondere Vorschrif‐
ten zu berücksichtigen. Es gelten die Standardvorschriften der SICK AG.

4.2 Lagerung Calibration Tool VISIC100SF und Zubehör


Den Inhalt des Service Koffers immer im Servicekoffer lagern.

4.3 Transport und Lagerung von Prüfgasen


Die folgende Kapitel beschreiben die allgemeine Pflichten beim Transport und Lage‐
rung von Prüfgasen bzw. Druckgaspackungen für das Gas Calibration Tool VISIC100SF.

4.3.1 Geltende Regeln für VISC100SF


• Die Gefahrgutmenge im Fahrzeug darf die Freimenge von 1000 ADR (Accord euro‐
peen relatifau transport international des merchandises Dangereuses par Route)
Punkte NICHT überschreiten.
• Die Beförderung der Prüfgase bzw. Druckgaspackungen darf nur zum Einsatzort
zur Durchführung von Messungen, Reparaturen oder Wartungsarbeiten erfolgen,
d.h. keine Versorgungsfahrten!
• Jeweilige örtliche Vorschriften sind ebenfalls zu beachten!

4.3.2 Ladesicherung
Eine ausreichende Ladungssicherung ist immer erforderlich, auch bei Transport in pri‐
vaten PKWs.
– Spanngurte
– Klemmbalken
– Keile u. a.
Die Ladung ist so zu sichern, dass sich die Ausrichtung der Versandstücke bei der
Beförderung nicht verändert und dadurch die Ladung nicht beschädigt wird. Die
Prüfgase bzw. Druckgaspackungen dürfen nur in vorgesehenen Taschen transpor‐
tiert werden.

4.3.3 Ventilschutz
Die Verschlussventile müssen gegen Beschädigungen geschützt sein (z.B. durch
Schutzkappe, Ventilschutzkragen, Schutzkisten usw.).

4.3.4 Rauchverbot
Der Umgang mit Feuer oder offenem Licht ist bei Ladearbeiten, in der Nähe von Ver‐
sandstücken und haltenden Fahrzeugen sowie in den Fahrzeugen untersagt.

4.3.5 Gefahrzettel
Gefahrzettel müssen auf den Druckgaspackungen aufgebracht sein. Die Ziffer ist in der
unteren Ecke des Gefahrzettels erforderlich.

4.3.6 Belüftung
Bei Einhaltung der Grenzwerte, wie angegeben in Geltende Regeln für VISC100SF, ist
keine spezielle Belüftung erforderlich.

10 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
TRANSPORT UND LAGERUNG 4

4.3.7 Beförderungspapier

HINWEIS
b Beförderungspapier immer mitführen.
Ein Verzicht auf das Beförderungspapier gem. Ausnahme 18 GGAV ist in Deutschland
möglich, wenn:
– Gase nicht an Dritte übergeben werden.
– keine Sondervereinbarung angewendet wird.
– ein Mengennachweis (z. B. Lieferschein) vorhanden ist.

4.3.8 Fahrzeugausrüstung
Nicht erforderlich, wenn maximal 340 Liter spezifizierten CO Druckgaspackungen oder
880 Liter spezifizierten NO Druckgaspackungen oder 4290 Liter spezifizierten NO2
Druckgaspackungen befördert werden.

4.3.9 Sonstige Ausrüstung


Nicht erforderlich.

4.3.10 Kennzeichnung
Nicht erforderlich.

4.3.11 Unfallmerkblatt
Nicht erforderlich.

4.3.12 Schulung
Jeder, der an der Beförderung von Gefahrgut beteiligt ist (z. B. Fahrer, Verlader, Absen‐
der, Empfänger, Befüller, Beförderer), muss eine entsprechende Unterweisung erhalten.

4.3.13 Entsorgung
Nicht geleerten Druckgaspackungen sind beim Lieferanten abzugeben und dieser ist
für die Entsorgung verantwortlich.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 11


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
5 INSTALLATION

5 Installation
5.1 Vorraussetzung für die Neukalibrierung der Gas-Sensoren
■ Gaskalibrierkoffer
■ VISIC100SF mit Gas-Sensoren.
■ Druckgaspackung mit synthetischer Luft (für Nullpunktkalibrierung)
■ Kalibiergas CO/NO/NO2
■ Innensechskantschlüssel SW 4
■ Notebook/PC mit folgenden Systemvoraussetzungen
– Windows 7 32-und 64 Bit oder Windows 8 / Windows 8.1 32-und 64 Bit
(ohne RT-Systeme).
– Microsoft .NET Framework 4.0 ( Programmbibliotheken dürfen auch auf nied‐
rigere Framework-Versionen verweisen).
– 1GHz Dual-Core Prozessor, 2GB RAM, 200MB freier Speicherplatz.

HINWEIS
Das im Gas-Kalibrierkoffer mitgelieferte USB-Kabel ist konzipiert für:
■ Betrifft die Messeinheit mit der Artikelnummer 2071119 als E-Set
■ VISIC100SF:
– 1069450
– 1069431
– 1069479
– 1069478
■ Für Gas-Sensoren ab Produktionsdatum Juli 2015.

12 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
INSTALLATION 5

5.2 Installation Gas Calibration Tool VISIC100SF


• Die Software Gas Calibration Tool VISIC100SF befindet sich auf dem USB-Stick
der im Servicekoffer mitgeliefert wird.
• Für die Installation die Datei USB-Laufwerk:\setup\de\setup.exe ausführen.

Schritt 1: Schritt 2:

Schritt 3: Schritt 4:

Schritt 5: Schritt 6:

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 13


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

6 Bedienung
6.1 Neukalibrierung der Gas-Sensoren

HINWEIS
Zur Durchführung der Neukalibrierung muss der VISIC100SF in den Wartungsmodus
gesetzt werden.
Die Aufwärmphase der Gas-Sensoren beträgt 30 Minuten.
b Die Verbindung zu den Gas-Sensormodulen sowie die Spannungsversorgung des
VISIC100SF beim Öffnen nicht unterbrechen. Die 30-minütige Einlaufphase der
Gas-Sensormodule startet sonst erneut.

6.1.1 Neukalibrierung der Gas-Sensoren


VISIC100SF mit Notebook verbinden

1 VISIC100SF über USB-Serviceadapter mit Laptop verbinden. Falls erforderlich Ser‐


vicekabel mit der USB-Verlängerung verlängern.
2 Gerät VISIC100SF öffnen und Serviceadapter bei laufendem Gerät auf die Ser‐
vicebuchse aufstecken.

Abbildung 2: USB-Serviceadapter auf Servicebuchse aufstecken und mit


Calibration Tool verbinden

VORSICHT
Gefahr der Zerstörung elektronischer Baugruppen durch elektrostatische Entladung
(ESD)
Bei Berühren von elektronischen Baugruppen besteht die Gefahr der Zerstörung der
Baugruppe durch elektrischen Potentialausgleich.
b Bringen Sie sich und die Baugruppe auf gleiches elektrisches Potential (zum Bei‐
spiel durch Erden), bevor Sie die Baugruppe berühren

14 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Software Gas Calibration Tool VISIC100SF starten


1 Software Gas Calibration Tool VISIC100SF durch Doppelklick auf das Desktopsym‐
bol oder über das Programmmenü starten.
2 Authentifizierung durchführen. Hierzu Benutzername und Kennwort eingeben. Mit
Weiter die Authentifizierung bestätigen.
HINWEIS
Name Tester(in):
• >2 Buchstaben
• wird im Protokoll hinterlegt
Kennwort:
• visic100sfservice
• Klein-Großschreibung beachten.

Abbildung 3: Passworteingabe im Gas Calibration Tool VISIC100SF

3 Der zu kalibrierende Gas-Sensor in der Sensorübersicht per Mausklick auswählen.


4 Mit Weiter bestätigen.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 15


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 4: Anzeige der Gas-Sensoren

Abbildung 5: Auswahl des zu kalibrierenden Gas-Sensors

5 Informationen des ausgewählten Gas-Sensors werden angezeigt.


HINWEIS
Die angezeigten Informationen sind nicht editierbar.
Unter "Status" wird der Betriebszustand des Gas-Sensors signalisiert.
b Drücken Sie die "Info"-Taste für weitere Information zu dem jeweils angezeig‐
ten Status.
b Die Kalibrierung kann nur dann durchgeführt werden, wenn alle Statussig‐
nale grün leuchten. Ausnahmen: Gaskanalfehler und Wartungsmodus.

16 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Abbildung 6: Informationen des zu kalibriernden Gas-Sensors

6 Taste Weiter: Fenster zur Nullpunktkalibrierung wird geöffnet. Taste Zurück: Aus‐
wahl des Gas-Sensors.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 17


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

6.1.1.1 Nullpunkt kalibrieren

HINWEIS
Wichtige Informationen zur Nullpunktkalibrierung:
• Eine Kalibrierung ist erst möglich, wenn die Einlaufphase abgeschlossen ist.
• Reihenfolge 1. Nullpunktkalibrierung, 2. Empfindlichkeit. Die Reihenfolge ist nicht
änderbar.
• Dauer: 3 ... 10 Minuten.
• Der Gas-Sensor beendet den Kalibriermodus nach einer bestimmten Zeit der Inak‐
tivität (typ. 10 Minuten) selbstständig.

WICHTIG
NO2 haftet stark an vielen Oberflächen. Um sichere Ergebnisse bei der Kalibrierung zu
erhalten, auf korrekte Verwendung der Begasungsadapter, Schlauch und Entnahmeven‐
til achten. Alle Teile sind entsprechend gekennzeichnet:

Gas Begasungsadapter Schlauch Entnahmeventil


Synthetische Luft Weiß Durchsichtig FF
CO Weiß Durchsichtig FF
NO Schwarz Schwarz FF-HR
NO2 Schwarz Schwarz FF-HR

WICHTIG
Dichtungsmaterial für NO und NO2 vor Kalibrierung auf Abnutzung überprüfen.

Nullpunktkalibrierung durchführen

Abbildung 7: Verbindung Kalibrierkomponenten mit VISIC100SF für Neukalibrierung der CO Gas-


Sensoren

18 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Abbildung 8: Verbindung Kalibrierkomponenten mit VISIC100SF für Neukalibrierung der N0/N02


Gas-Sensoren

1 Begasungs-Adapter für den entsprechenden Gas-Sensor auf das Gerät


VISIC100SF aufschrauben.
2 Geschlossenes Entnahmeventil auf die Druckgaspackung mit synthetischer Luft
aufschrauben.
3 Entsprechendes Übergangsstück mit Entnahmeventil verbinden.
4 Schlauchleitung mit dem Begasungsadapter und Übergangsstück am Entnahme‐
ventil verbinden.
5 Zur Gasentnahme Entnahmeventil öffnen.
HINWEIS
Der Durchfluß wird automatisch auf einen konstant Wert geregelt.
• 0,5 l/min für Synthetische Luft und CO.
• 1,0 l/min für NO und NO2.

6 Im Gas Calibration Tool VISIC100SF im Fenster Nullpunkt mit mit Starten die Null‐
punktkalibrierung ausführen..
7 Seriennummer der Druckgaspackung eingeben und mit ok bestätigen.
HINWEIS
Eingabe der Seriennummer ist optional. Sie dient nur als Ergänzung für das Proto‐
koll.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 19


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 9: Startfenster für die Nullpunktkalibrierung

Abbildung 10: Eingabe Seriennummer der Druckgaspackung

HINWEIS
Die 6-stellige Seriennummer befindet sich auf dem weißen Aufkleber der Druckgaspa‐
ckung.

20 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Störungen, die eine Nullpunktkalibrierung nicht zulassen

Abbildung 11: Nullkalibrierung kann wegen eines Kommunikationsfehlers


nicht durchgeführt werden.

Abbildung 12: Prüfkriterien sind nicht erfüllt

Behebung bei Störungen:


• Kommunikationsfehler: Verbindung zwischen PC/Notebook und VISIC100SF über‐
prüfen.
• Prüfkriterien (Wertebereich/Gradient) nicht erfüllt: Aufwärmphase abwarten.

Nullpunktkalibrierung fertigstellen
Die blaue Linie muss im grünen Bereich (Wertebereich) sein.
Wenn alle drei Prüfkriterien (Wertebereich, Stabilität und Gradient) erfüllt sind, kann
der Nullpunktkalibrierwert ins Gerät übernommen werden.
Ein blauer vertikaler Strich zeigt den exakten Zeitpunkt der Werteübernahme an.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 21


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 13: Vollständige Überprüfung des Nullpunkts

Abbildung 14: Anzeige des Kalibrierwertes, der übernommen wird

Folgende Aktionen sind möglich:


– Taste Übernehmen drücken: Die Nullpunkt-Kalibrierwerte werden übernommen.
– Taste Abbrechen drücken: Die Kalibrierung wird abgebrochen
– Nach Übernehmen, Taste Weiter drücken: Nullpunktkalibrierung wird beendet, das
Startfenster für die Empfindlichkeitskalibrierung öffnet sich.
– Taste Zurück: Fenster Sensorinformationen wird geöffnet.
7 Entnahmeventil schließen um die Gasentnahme zu beenden.
HINWEIS
Bei einer erneuten Nullpunktkalibrierung wird die bestehende Nullpunktkalibrie‐
rung überschrieben. Die Werte nicht übernehmen, wenn die Nullpunktkalibrierung
nur zur Überprüfung durchgeführt wurde.

22 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

6.1.1.2 Empfindlichkeitskalibrierung

HINWEIS
Wichtige Informationen zur Empfindlichkeitskalibrierung:
• Die Empfindlichkeitskalibrierung wird gestartet, wenn die Nullpunktkalibrierung
abgeschlossen wurde.
• Schlauch für NO, NO2 entsprechend auswechseln (siehe Tabelle).
• Eine Kalibrierung ist erst möglich, wenn die Einlaufphase abgeschlossen ist.
• Der Gas-Sensor beendet den Kalibiermodus nach einer bestimmten Zeit der Inak‐
tivität (typ. 10 Minuten) selbstständig.

WICHTIG
NO2 haftet stark an vielen Oberflächen. Um sichere Ergebnisse bei der Kalibrierung zu
erhalten, auf korrekte Verwendung der Begasungsadapter, Schlauch und Entnahmeven‐
til achten. Alle Teile sind entsprechend gekennzeichnet:

Gas Begasungsadapter Schlauch Entnahmeventil


Synthetische Luft Weiß Durchsichtig FF
CO Weiß Durchsichtig FF
NO Schwarz Schwarz FF-HR
NO2 Schwarz Schwarz FF-HR

Empfindlichkeitskalibrierung durchführen
1 Begasungs-Adapter für den entsprechenden Gas-Sensor auf das Gerät
VISIC100SF aufschrauben. (Bild einfügen)
2 Entsprechendes Übergangsstück mit Entnahmeventil verbinden.
3 Schlauchleitung mit dem Begasungsadapter und Übergangsstück am Entnahme‐
ventil verbinden.
4 Zur Gasentnahme Entnahmeventil öffnen.
5 Im Gas Calibration Tool VISIC100SF im Fenster Empfindlichkeit mit Starten die
Empfindlichkeitskalibrierung starten.
6 Optional: Seriennummer der Druckgaspackung (zur Protokollierung) eingeben. Es
kann hier auch ein Text als Referenz eingegeben werden.
7 Konzentration des verwendeten Kalibriergases eingeben und Einheit auswählen.
WICHTIG
Der hier eingegebene Konzentrationswert wirkt sich auf die Zuverlässigkeit der
Messwerte aus.

8 Mit Taste OK bestätigen.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 23


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 15: Startfenster für die Empfindlichkeitskalibrierung

Abbildung 16: Seriennummer der Druckgaspackung eingeben

HINWEIS
Die 6-stellige Seriennummer befindet sich auf dem weißen Aufkleber der Druckgaspa‐
ckung.

24 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Störung, die eine Empfindlichkeitskalibrierung nicht zulassen

Abbildung 17: Anzeige Kommunikationsfehler

Komunikationsfehler beheben: Verbindung zwischen PC/Notebook und VISIC100SF


überprüfen.

Empfindlichkeitskalibrierung fertigstellen
Die blaue Linie muss im grünen Bereich (Wertebereich) sein.
Wenn alle drei Prüfkriterien (Wertebereich, Stabilität und Gradient) erfüllt sind, kann
der Empfindlichkeitskalibrierwert durch Übernehmen ins Gerät übertragen werden.
Ein blauer vertikaler Strich zeigt den Zeitunkt der Werteübernahme an.

Abbildung 18: Empfindlichkeitskalibrierung aktiviert

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 25


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 19: Messung noch nicht im gültigen Bereich

Abbildung 20: Messung im gültigen Bereich

26 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
BEDIENUNG 6

Abbildung 21: Anzeige des Kalibrierwerts, der übernommen wird

Folgende Aktionen sind möglich:


– Taste Übernehmen drücken: Die Kalibrierwerte werden übernommen.
– Taste Abbrechen drücken: Die Kalibrierung wird abgebrochen
– Nach Übernehmen, Taste Weiter drücken: Empfindlichkeitskalibrierung wird been‐
det, das Fenster für Zusammenfassung öffnet sich.
– Taste Zurück: Fenster Nullpunkt wird geöffnet.

10 Entnahmeventil schließen um die Gasentnahme zu beenden.

6.2 Kalibrierprotokoll
In der Zusammenfassung werden nach einer Kalibrierung die wichtigsten Inhalte des
Kalibrierprotokolls angezeigt. Muster eines Kalibierprotokolls, siehe Seite 32.

Kalibrierprozess abschliessen

1 Drucker auswählen (PDF Drucker).


2 Die Eingabe von Notizen ist im Feld Bemerkung möglich.
3 Der Kalibrierprozess wird durch anklicken der Taste Fertigstellen abgeschlossen.
4 Dialog zum Speichern des Protokolls öffnet sich (je nach Konfiguration des PDF-
Druckers).

Es öffnet sich der finale Abfragedialog.


Taste Ja = Zurück zu Fenster Sensorauswahl.
Taste Nein = Software wird beendet.
Taste Abbrechen = Im Fenster Zusammenfassung bleiben.

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 27


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
6 BEDIENUNG

Abbildung 22: Kalibrierprotokoll erstellen

Abbildung 23: Gas Calibration Tool VISIC100SF beenden

Nacharbeiten
1 Servicekabel von der Serviceschnittstelle des Geräts VISIC100SF abziehen.
2 Gerät schließen.
3 Begasungsadapter abschrauben.
4 Begasungskomponenten abbauen.
5 Prüfen, ob der Messwert den Normalbereich erreicht hat.
6 Wartungsmodus beenden.
7 Ventilsschutz auf die Druckgaspackung gemäß Sicherheitsvorschriften wieder auf‐
bringen.

28 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
TECHNISCHE DATEN 7

7 Technische Daten
7.1 Technische Daten Servicekoffer
Gaskalibrierkoffer
Umgebungstemperatur -30°C ... +60°C
Koffermaterial Polypropylene
Maße: H x B x T (in cm) 17,4 x 42 x 33,1
Gewicht ca. 4 kg
RoHs ja

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 29


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
7 TECHNISCHE DATEN

7.2 Kalibriergase
Kalibriergase für Gas-Sensor CO

Nullpunkt
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Synthetische Luft 02 20,9 % <±2% -
N2 79,1 %

Empfindlichkeit
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Kohlenmonoxid CO 180 ppm <±2% Synthetische
(160 ... 200 Luft
ppm)

Kalibriergase für Gas-Sensor NO

Nullpunkt
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Synthetische Luft 02 20,9 % <±2% -
N2 79,1 %

Empfindlichkeit
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Stickstoffmonoxid NO 60 ppm <±2% Stickstoff
(50 ... 70
ppm)

Kalibriergase für Gas-Sensor NO2

Nullpunkt
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Synthetische Luft 02 20,9 % <±2% -
NO2 79,1 %

Empfindlichkeit
Gas Formel Konzentra‐ Genauigkeit Rest
tion
Stickstoffdioxid NO2 3 ppm <±2% Stickstoff

HINWEIS
Die Durchflussmengen für CO, NO und NO2 sind über Ventile fest eingestellt.

30 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
TECHNISCHE DATEN 7

Empfohlene Größen der Druckgaspackungen

Typisches Füllvolumen Gas (Liter( 34 58 110


Flaschengröße (Liter 0,9 1,6 1,6
Druck (bar) 34 34 68
Maße (mm)
Höhe 281 359 359
Breite 74 90 90
Leergewicht (kg) 0,56 1,11 1,11
Ventilausgang 5/8" 5/8" 5/8"
18 UNF 18 UNF 18 UNF
C10 C10 C10

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 31


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
8 ANHANG

8 Anhang
8.1 Wartungsprotokoll Gas Calibration Tool

32 B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 8018206/2015-10 | SICK


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
ANHANG 8

8018206/2015-10 | SICK B E T R I E B S A N L E I T U N G | Gas Calibration Tool VISIC100SF 33


Irrtümer und Änderungen vorbehalten
8018206/0000/2015-10

Australia India South Korea


Phone +61 3 9457 0600 Phone +91–22–4033 8333 Phone +82 2 786 6321
1800 334 802 – tollfree E-Mail info@sick-india.com E-Mail info@sickkorea.net
E-Mail sales@sick.com.au Israel Spain
Austria Phone +972-4-6881000 Phone +34 93 480 31 00
Phone +43 (0)22 36 62 28 8-0 E-Mail info@sick-sensors.com E-Mail info@sick.es
E-Mail office@sick.at Italy Sweden
Belgium/Luxembourg Phone +39 02 27 43 41 Phone +46 10 110 10 00
Phone +32 (0)2 466 55 66 E-Mail info@sick.it E-Mail info@sick.se
E-Mail info@sick.be Japan Switzerland
Brazil Phone +81 (0)3 5309 2112 Phone +41 41 619 29 39
Phone +55 11 3215-4900 E-Mail support@sick.jp E-Mail contact@sick.ch
E-Mail marketing@sick.com.br Malaysia Taiwan
Canada Phone +603 808070425 Phone +886 2 2375-6288
Phone +1 905 771 14 44 E-Mail enquiry.my@sick.com E-Mail sales@sick.com.tw
E-Mail information@sick.com Netherlands Thailand
Czech Republic Phone +31 (0)30 229 25 44 Phone +66 2645 0009
Phone +420 2 57 91 18 50 E-Mail info@sick.nl E-Mail tawiwat@sicksgp.com.sg
E-Mail sick@sick.cz New Zealand Turkey
Chile Phone +64 9 415 0459 Phone +90 (216) 528 50 00
Phone +56 2 2274 7430 0800 222 278 – tollfree E-Mail info@sick.com.tr
E-Mail info@schadler.com E-Mail sales@sick.co.nz United Arab Emirates
China Norway Phone +971 (0) 4 88 65 878
Phone +86 4000 121 000 Phone +47 67 81 50 00 E-Mail info@sick.ae
E-Mail info.china@sick.net.cn E-Mail sick@sick.no USA/Mexico
Denmark Poland Phone +1(952) 941-6780
Phone +45 45 82 64 00 Phone +48 22 837 40 50 1 (800) 325-7425 – tollfree
E-Mail sick@sick.dk E-Mail info@sick.pl E-Mail info@sick.com
Finland Romania Vietnam
Phone +358-9-2515 800 Phone +40 356 171 120 Phone +84 8 62920204
E-Mail sick@sick.fi E-Mail office@sick.ro E-Mail Ngo.Duy.Linh@sicksgp.com.sg
France Russia
Phone +33 1 64 62 35 00 Phone +7-495-775-05-30
E-Mail info@sick.fr E-Mail info@sick.ru
Gemany Singapore
Phone +49 211 5301-301 Phone +65 6744 3732
E-Mail info@sick.de E-Mail sales.gsg@sick.com
Great Britain Slovakia
Phone +44 (0)1727 831121 Phone +421 482 901201
E-Mail info@sick.co.uk E-Mail mail@sick-sk.sk
Hong Kong Slovenia
Phone +852 2153 6300 Phone +386 (0)1-47 69 990
E-Mail ghk@sick.com.hk E-Mail office@sick.si
Hungary South Africa
Phone +36 1 371 2680 Phone +27 11 472 3733 More representatives and agencies
E-Mail office@sick.hu E-Mail info@sickautomation.co.za at www.sick.com

SICK AG | Waldkirch | Germany | www.sick.com