Вы находитесь на странице: 1из 15

BURGENSOMMER

2019
www.oberpfaelzerwald.de
Inhaltsverzeichnis
Burg Lengenfeld · 93133 Burglengenfeld ������������������������������������������������������ 4
Burg Stockenfels · 93149 Nittenau ���������������������������������������������������������������� 5
Burg Hof am Regen · 93149 Nittenau�������������������������������������������������������������� 6
Burg und Schloss Neunburg v. Wald · 92431 Neunburg v. Wald �������������������� 7
Schloss Guteneck · 92543 Guteneck���������������������������������������������������������������� 8
Burg Haus Murach · 92526 Oberviechtach������������������������������������������������������ 9
Burg Trausnitz · 92555 Trausnitz ������������������������������������������������������������������ 10
Burg Leuchtenberg · 92705 Leuchtenberg���������������������������������������������������� 11 Burgstall Wildstein
Schloss Burgtreswitz · 92709 Moosbach������������������������������������������������������ 12

Burgen im Oberpfälzer Wald


Schloss Friedrichsburg · 92648 Vohenstrauß ���������������������������������������������� 13
Burgruine Parkstein · 92711 Parkstein �������������������������������������������������������� 14
Burgruine Flossenbürg · 92696 Flossenbürg������������������������������������������������ 15
Burg Neuhaus · 92670 Windischeschenbach ������������������������������������������������ 16 erborgene Goldschätze, weiße Frauen
Turmhügelburg Bärnau · 95671 Bärnau�������������������������������������������������������� 17 und ein Reiter ohne Kopf, der nicht zur
Burgruine Liebenstein · 95703 Plößberg������������������������������������������������������ 18 Ruhe kommt – der Sagenschatz, der sich
Burgruine Waldeck · 95478 Kemnath������������������������������������������������������������ 19 um die Burgen im O ­ berpfälzer Wald rankt,
Burg Falkenberg · 95685 Falkenberg������������������������������������������������������������ 20 ist nahezu unerschöpflich. Und nicht von
Burgruine Weißenstein · 95679 Waldershof������������������������������������������������ 21 ungefähr wird u­ nsere R
­ egion als „Land der
Abteischloss Waldsassen · 95652 Waldsassen �������������������������������������������� 22 1.000 Burgen“ bezeichnet.
Weitere Burgen und Ruinen im Oberpfälzer Wald �������������������������������� 23-25
Wissenswertes���������������������������������������������������������������������������������������������� 26 Bedeutende Adelsgeschlechter wie die der Leuchtenberger und
Übersichtskarte�������������������������������������������������������������������������������������������� 27 ­Wittelsbacher haben hier geherrscht, der 30-jährige Krieg sowie
Ungarn- und Hussiten­einfälle ihre Spuren hinterlassen. Blicken
Sie bei einem Besuch der Burgen zurück in diese bewegte ­Ver-
gangenheit, aber erleben Sie auch, wie bei weit über die R­ egion
hinaus bekannten Fest­spielen und ­f arbenfrohen kulturellen
­Veranstaltungen aller Art die alten Gemäuer immer wieder mit
neuem Leben erfüllt werden.

Weitere kostenlose Informationen:


Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Schwandorf
Obertor 14 · 92507 Nabburg · Tel. 09433 2038-10 · Fax 09433 2038-20
info@touristik-opf-wald.de · www.oberpfaelzerwald.de
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Stadtplatz 34 · 92660 Neustadt a.d. Waldnaab · Tel. 09602 791060
Fax 09602 79971066 · tourismus@neustadt.de · www.oberpfaelzerwald.de
Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Tirschenreuth
Mähringer Straße 7 · 95643 Tirschenreuth · Tel. 09631 88223
Fax 09631 88305 · tourismus@tirschenreuth.de · www.oberpfaelzerwald.de

Burgruine Waldeck
2 3
Burg Lengenfeld 1 Burg Stockenfels 2

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


93133 Burglengenfeld · Auf der Burg 1 93149 Nittenau · nahe Marienthal
nur über Wanderweg „Drei Burgenweg“ erreichbar

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Die Burg beherbergt ein Pflegeheim und befindet sich im Privatbesitz der Die Burg ist eine der drei Stationen beim Festspiel
Familie Heuser. „Die Geisterwanderung zu Nittenau“.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Franz Joseph Vohburger · Tel. 09471 5980 · www.derkastellan.de Franz Joseph Vohburger · Tel. 09471 5980 · www.derkastellan.de
Tourist-Info Burglengenfeld · Marktplatz 2-6 · 93133 Burglengenfeld Touristikbüro Nittenau · Hauptstraße 14 · 93149 Nittenau
Tel. 09471 701820 · www.burglengenfeld.de Tel. 09436 902733 · www.nittenau.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die Ursprünge dieser Burg reichen zurück bis in die Zeit der Ungarn­ Auf einer 120 Meter hohen Granitkuppe über dem Regen bei Marienthal
einfälle (10. Jh.). Nach den Grafen von Lengenfeld-Pettendorf kam die liegt die vermutlich aus dem 13. Jh. stammende Anlage. Die 1326 erstmals
Burg durch Erbschaft in den Besitz der Wittelsbacher und wurde Sitz eines urkundlich erwähnte Burg mit Wohnturm (erhalten) und Palas (Ruine) ist
Vitztum­amtes. Die Kaiser- und Herzogsburg gilt als größte Burganlage heute wohl Bayerns sagenumwobenste Geisterburg. Allnächtlich sollen
der ­Oberpfalz. Noch gut erhalten sind die zwei Bergfriede, Pulverturm, hierher Jene verbannt werden, die sich zu Lebzeiten des „Bierpanschens“
Torturm, Zehentkasten, Rentamt und die Gewölbe der Hauptburg. schuldig machten. Burg Stockenfels war u.a. Sitz von fünf Raubrittern und
wurde im Grunde so erhalten, wie sie zur Ritterszeit erbaut worden war.

 FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN


Ganzjährig Führungen ab 10 Personen nach Vereinbarung möglich. Ganzjährig Führungen ab 10 Personen nach Vereinbarung möglich.
 
Tag des offenen Burgtores auf Burg Lengenfeld Tag des offenen Burgtores auf Burg Stockenfels
 12.05./09.06./14.07./11.08./01.09./13.10., jeweils 10.00 und
 05.05./02.06./07.07./04.08./08.09./06.10., jeweils 13.00 - 17.00 Uhr
14.00 Uhr, Eintritt 2,00 € pro Person, Kinder bis 12 Jahre frei. Eintritt frei (freiwillige Spende für Erhalt der Burganlage).
Geschichten und Geschichte der Burg, Burgtheater, Besteigung des Stündliche Führungen mit dem historisch gekleideten Kastellan,
28 m hohen Burgturms. Die Führung durch den Burggarten nach ­Geschichte und Geschichten rund um die Burg, Auftritte der Geister-
­Hildegard von Bingen vermittelt traditionelles Wissen um die Kraft frau „Schön-Irmingard“ und der Raubritter Jörg der Auer und Heuras
der Kräuter für Gesundheit und Wohlbefinden. von Stockenfels sowie der Bierpanscher.
Festspiel „Die Geisterwanderung zu Nittenau“
13.07./03.08./07.09., Treffpunkt 18.15 Uhr Marktplatz Nittenau,
www.geisterwanderung.de.
Karten: www.okticket.de oder im Touristikbüro Nittenau
Das Festspiel zeigt eine geisterhafte Komödie zu den drei Burgen.
Lassen Sie sich vom Henker von Hof, den Hexen von Stefling und den
Bierpanschern zu Stockenfels verzaubern.

4 5
Burg Hof am Regen 3 Burg & Schloss Neunburg v.W. 4

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


93149 Nittenau · Ortsteil Hof am Regen 92431 Neunburg vorm Wald · Im Berg 12
inmitten der Neunburger Altstadt

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Im Torhaus befindet sich die Infostelle über Geschichte, Natur und Geologie Die Anlage ist Sitz der Musikschule, der historische Schlosssaal wird für
des Naturparks Oberer Bayerischer Wald. ­kulturelle Veranstaltungen aber auch Trauungen genutzt.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Franz Joseph Vohburger · Tel. 09471 5980 · www.derkastellan.de Tourist-Information Neunburg vorm Wald
Touristikbüro Nittenau · Hauptstraße 14 · 93149 Nittenau Schrannenplatz 3 · 92431 Neunburg vorm Wald
Tel. 09436 902733 · www.nittenau.de Tel. 09672 9208419 · www.neunburg.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die liebevoll restaurierte Burg aus dem 12. Jh. war im Besitz des Auf einem Granitsporn über der Schwarzach thront das sehenswerte
­angesehenen Adelsgeschlechts der Hofer. Die Anlage besteht aus einer ­Ensemble: der Wartturm, ein spätgotischer Quaderbau des 14./15. Jh.,
südlich gelegenen Vorburg und der Hauptburg im Norden mit dem Herzstück das Alte Schloss, ein dreigeschossiger Langflügel aus dem 14./15. Jh. und
– einer turmartigen, romanischen Burgkapelle. Die Apsis zieren wertvolle das Neue Schloss, ein zweigeschossiger Langflügel aus dem 16. Jh.
Deckenmalereien aus dem Ende des 15. Jh., welche seit 2006 endgültig Die Burg wurde 1017 erstmals erwähnt und ist namensgebend für die Stadt.
freigelegt sind. Seither können auch der Kapellenraum sowie die profanen
Obergeschosse kulturell genutzt werden.

 FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN  MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN

 Ganzjährig Führungen ab 10 Personen nach Vereinbarung möglich.


 Schwarzachtaler Heimatmuseum
Geöffnet Mai - September, Mi 14.00 - 17.00 Uhr und
Tag des offenen Burgtores auf Burg Hof am Regen
 19.05./21.07./18.08./15.09./20.10.,
So 10.00 - 12.00 Uhr sowie 14.00 - 17.00 Uhr
Dokumentation der Stadtgeschichte sowie Sammlungen historischer
jeweils 14.00 - 17.00 Uhr, Eintritt 2,00 €. Militaria, sakraler Kunst mit Hinterglasbildern der Winklarner Schule,
Bei den Führungen wird die nachempfundene und eingerichtete Gemälden, Skulpturen und Zeugen der Volksfrömmigkeit.
­„Folterkammer“ der Burg gezeigt oder die Geschichten des „Reiters
Führungen durch das Museum für Gruppen nach vorheriger Anmeldung
ohne Kopf“ und des „Wilden Ritters Jörg“ veranschaulicht.  jederzeit möglich (auch im Winterhalbjahr).
13. Hofer Konzerte – Flautissime (3 Flötenkonzerte)
Historisches Burgfestspiel „Vom Hussenkrieg“
· 15.06. Stefan Mutz (Querflöte) und Veronika Ponzer (Harfe)  29.06./06.07./19.07./20.07./26.07./02.08./03.08.,
· 22.06. Les Rossignols
Beginn jeweils 20.45 Uhr, www.burgfestspiele-neunburg.de.
· 29.06. Händel auf Reisen (Daniel Rothert und Il cardellino)
In unmittel­barer Nähe zur Residenz des Pfalzgrafen Johann, dem
Beginn jeweils 20.00 Uhr · Hervorragende junge Musiker bieten Alten Schloss im historischen Burghof (überdachte Zuschauertribüne)
Klassik in außergewöhnlichem Ambiente. Kartenreservierungen beim wird unter dem neuen Regisseur Cornelius Gohlke eine historische
­Touristikbüro (Kontakt siehe oben). Begebenheit – die Schlacht von Hiltersried – nachgespielt.
Festspiel „Die Geisterwanderung zu Nittenau“ · 30.06. Burghofserenade
Weitere Informationen siehe bei Burg Stockenfels (Seite 5). · 06. - 10.08. Kinosommer
· 13. - 15.12. Romantischer Burg-Advent
· 30.12. Winterparty der Stadtkapelle Neunburg vorm Wald im Burghof

6 7
Schloss Guteneck 5 Burg Haus Murach 6

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


92543 Guteneck · Schloßberg 1 92526 Oberviechtach · Ortsteil Obermurach
Parkplätze bei Veranstaltungen ausreichend vorhanden (auch für Busse)

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Kirchliche und standesamtliche Trauungen im Schloss möglich. Erlebnisspielplatz unterhalb der Burg · Parkplätze vorhanden
Seminar-Haus · Ritteressen · Whisky Tastings · 3D Bogenparcours.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Schloss Guteneck Tourist-Information Oberviechtach
Schloßberg 1 · 92543 Guteneck Nabburger Straße 2 · 92526 Oberviechtach
Tel. 09675 914662 · www.schloss-guteneck.de Tel. 09671 30716 · www.oberviechtach.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die erstmals im 12. Jh. erwähnte Dreiseitanlage steht auf gotischem Grund. Die weithin sichtbare, imposante Burgruine „Haus Murach“ wurde 1110
Der Wohnflügel mit der Kapelle St. Katharina stammt im Kern aus dem ­erstmals urkundlich erwähnt und war eine der bedeutendsten Burgen ent-
14./15. Jh. Der zweigeschossige Arkadenhof wurde im späten 19. Jh. hin­ lang der böhmischen Grenze. Die von den Grafen von Sulzbach erbaute Burg
zugefügt. 1278 kam die Burg Guteneck an das Geschlecht derer von und zu gelangte durch Heirat in den Besitz der angesehenen Grafen von Orten-
Murach. Über die Jahre mehrfacher Eigentümerwechsel bis 1961 Albrecht Graf burg. Durch Erbstreitigkeiten wurde die Burg schließlich im 13. Jh. an das
Beissel von Gymnich das Anwesen erwarb und ihm sein jetziges Erscheinungs- Geschlecht der Wittelsbacher verkauft. Der Bergfried bietet einen herrlichen
bild verlieh. Burkhard Graf Beissel von Gymnich übernahm den Besitz 2001. Rundblick über die reizvolle Landschaft des Oberpfälzer Waldes.

 VERANSTALTUNGEN  SERVICE  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN


27./28.04. „Gartentage und Natur“ auf Schloss Guteneck Burgruine ganzjährig begehbar
 jeweils von 10.00 - 18.00 Uhr · Ein Meer aus Farben und Düften
 Schlüssel erhältlich bei Burgwart Manfred Senft
erwartet die Besucher. 120 Aussteller auf 50.000 m², Fachvorträge, Obermurach 58 · 92526 Oberviechtach · Tel. 09671 91234
Musik, Kinderprogramm, Sportflugzeuge zum Anfassen. Führungen Führungen für Gruppen auf Anfrage möglich.
durch speziell für die Gartentage angelegte Beete. Besichtigung des 
Weltrekord-Bären, der größte geschnitzte Holzbär der Welt. 04.08. Hausener Burgfest
 Die altehrwürdige Burganlage öffnet ihre Tore:
19./20.06. Schottischer Abend mit Live-Musik und Highland Games
Den 6. offiziellen bayerischen Meisterschaften in den Highland Games · 09.00 Uhr Gottesdienst im Burghof mit dem „Muracher Dreigesang“
geht als Einstimmung ein Abend mit Whiskyverkostung im G ­ utstadel · 10.00 Uhr Weißwurstfrühschoppen mit „d'Bierseida“
voraus. Fronleichnam ab 11.00 Uhr Beginn der Meisterschaften, · nachmittags Unterhaltung mit dem „Waidlerbluat“
Dudelsackmusik, schottische Gerichte, Kinderprogramm. unter dem Motto „Bayerische Muse für alle Fälle“
1. bis 4. Advent jeweils Freitag/Samstag/Sonntag: Historischer, · 18.30 Uhr Dämmerschoppen und „Sau am Spieß“
romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck · Den ganzen Tag historische Burgführungen und Kinderprogramm
Detaillierte Informationen ab Herbst auf www.schloss-guteneck.de. sowie Schmankerln aus der Burgkuchl und dem Kaffeehäusl
Weihnachtliches, mittelalterliches Markttreiben mit alter Handwerks-
kunst wie Krippenschnitzer, Glasbläser und Teppichweber.
Über 800 Sitzmöglichkeiten in beheizten Räumen mit Bewirtung.

8 9
Burg Trausnitz 7 Burg Leuchtenberg 8

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


92555 Trausnitz · Burggasse 2 92705 Leuchtenberg · Burgweg
Parkmöglichkeit hinter der Burg (Hackergasse)

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Jugendherberge Goldsteig-Ge(h)nuss-Partner und Jährlich finden von Mai bis Juli innerhalb der Burgmauern die bekannten
zertifizierter bett+bike-Betrieb. Burgfestspiele Leuchtenberg als größtes Freilichttheater Ostbayerns statt.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Jugendherberge und Burg Trausnitz · Brigitte Ferner Markt Leuchtenberg
Burggasse 2 · 92555 Trausnitz Innerer Markt 13 · 92705 Leuchtenberg
Tel. 09655 92150 · www.trausnitz.jugendherberge.de Tel. 09659 92104 · www.burgruine-leuchtenberg.de · www.leuchtenberg.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Der Kampf um die Krone zieht sich wie ein roter Faden durch das Mittelalter Bedeutendste und sehr gut erhaltene Burganlage der Oberpfalz mit unver-
und verhilft Burg Trausnitz - 1261 erstmals urkundlich erwähnt – zu hoher gleichlicher Fernsicht. Stammsitz der Landgrafen von Leuchtenberg, seit
Bekanntheit. 1314 gibt es zeitgleich zwei Könige. Der Thronstreit wird 1124 erwähnt, im späten Mittelalter stark erweitert, dem 1714 beginnen-
Jahre später auf dem Schlachtfeld entschieden und macht Burg Trausnitz den Verfall wurde im 19. Jh. Einhalt geboten. Heute bestens gepflegte
zum G­ efängnis für König Friedrich den Schönen. Versöhnungskapelle und Burgruine: ehemaliger Bestand ist deutlich erkennbar, viele sehenswerte
Sachsenturm (ehem. Fluchtturm, um 794) spinnen die Geschichte weiter und Einzelheiten (Burgkapelle, Rittersaal) wurden bewahrt.
erinnern an das einzige Doppelkönigtum der deutschen Geschichte.

 FÜHRUNGEN  SERVICE  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN


12.05./16.06./28.07./25.08./20.10. Geöffnet: 01.04. - 31.10., Mi - So, 10.30 - 17.00 Uhr, Juli/August: bis
 jeweils um 14.00 Uhr · Eintritt 2,00 € pro Person, Kinder 1,00 €
 18.00 Uhr · Wochenenden Juni/Juli: aufgrund Theateraufführungen nur
Weitere Führungen ganzjährig auf Anfrage möglich. bedingt zu besichtigen, ebenso 2. Julihälfte werktags während der Schul-
Übernachten auf der Burg Trausnitz aufführungen. Eintritt: Erwachsene: 2,00 €, Kinder ab 6 J., Jugendliche
 Übernachtungsmöglichkeit mit Verpflegung in der Jugendherberge. bis 15 J., Studenten, Schüler, Behinderte, Wehrpflichtige: 1,00 €
Insgesamt 137 Betten in unterschiedlichen Zimmertypen (Einzel­ Burgführungen nach Anmeldung: Aufpreis: 2,00 € p.P. · Gruppen­
zimmer bis Gruppenunterkünfte). führungspreis: 30,00 € · Anmeldung Burgführungen: Markt Leuchtenberg
Picknick am Goldsteig Burgwart: Rita Lingl · Tel. 0175 3341263 · www.leuchtenberg.de
Burgfestspiele Leuchtenberg
Direkt am Qualitätswanderweg „Goldsteig“ gelegen, bietet die Burg  Veranstalter: Landestheater Oberpfalz · Spielzeit 2019: 23.05. - 28.07.
Trausnitz einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen durch das
nahe gelegene, ursprüngliche Pfreimdtal. Eine Kombination mit dem · Kohlhiesels Töchter - Volksstück von Jörg Doppelreiter und Hanns
„Picknick-Service“ des Hauswirtschaftlichen Fachservices im Naabtal Kräly (11 Vorstellungen, jeweils 20.00 Uhr, 10,00 - 23,00 €)
macht die Tour zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. · D ie kleine Hexe – Familienstück von Otfried Preußler
Nähere Informationen unter www.oberpfaelzerwald.de/wandern (8 Vorstellungen, jeweils 15.30 Uhr, 07.07./14.07./28.07.,
jeweils 14.00 Uhr, 8,00 - 14,50 €)
· Amadeus – Spektakuläres musikalisches Drama von Peter Shaffer
(7 Vorstellungen, jeweils 20.00 Uhr, 10,00 - 23,00 €)
Weitere Infos und Karten:
Ticketbüro Leuchtenberg · Brauhausstraße 1 · 92705 Leuchtenberg
Tel. 09659 93100 · www.landestheater-oberpfalz.de
10 11
Schloss Burgtreswitz 9 Schloss Friedrichsburg 10

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


92709 Moosbach · Ortsteil Burgtreswitz · Schlosshof 1 92648 Vohenstrauß · Friedrichstraße 27
Parkmöglichkeit an der Burg oder am Dorfplatz (200 m) Parkmöglichkeit an der Burg (Schlosshof)

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Standesamtliche Trauungen und Familienfeiern sind im Schloss möglich. Das Schloss kann für private Veranstaltungen (Tagungen, Konferenzen,
Das Schloss ist barrierefrei, ein Personenaufzug ist vorhanden. Hochzeits- und Familienfeiern) angemietet werden.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Gäste-Information Moosbach · Brunnenstraße 1 · 92709 Moosbach Tourist-Information Vohenstrauß · Marktplatz 9 (Rathaus) oder
Tel. 09656 920217 · www.schloss-burgtreswitz.de · www.moosbach.de ­Friedrichstraße 27 (Schloss Friedrichsburg) · 92648 Vohenstrauß
Förderverein Schloss Burgtreswitz · Tel. 09656 372 oder 0176 23347840 Tel. 09651 922230 · www.vohenstrauss.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die Burg Treswitz wurde im späten 12. Jh. von den mächtigen Grafen von Das stattliche Renaissanceschloss – erbaut von 1586 bis 1593 von Pfalzgraf
Sulzbach errichtet. Der Ritter „Pernoldus von Draeswitz“ wird 1218 urkund- Friedrich – zählt zu den bemerkenswertesten Schlossbauten der Oberpfalz: Ein
lich erwähnt. 1272 wird die Burg durch die Wittelsbacher übernommen. Im dreigeschossiger Kastenbau mit steilem Satteldach, umstellt von fünf Rund­
30-jährigen Krieg wird die Burganlage von kaiserlichen Truppen weitgehend türmen mit Spitzhelmen, der dekorative Giebel, eine ornamentierte Bohlenbal-
niedergebrannt, in der Folgezeit als Schloss wieder aufgebaut und ist seit 1984 kendecke im ersten Obergeschoss, Reste barocker Rahmenstuckdecken und ein
im Besitz des Marktes Moosbach. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten gewaltiger Dachstuhl. Seit 2011 ist die Stadt Vohenstrauß stolze Schlossherrin
erfüllen heute vielfältige Veranstaltungen und Museen das Schloss mit Leben. und somit zum ersten Mal in ihrer Geschichte im Besitz des Wahrzeichens.

 MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN  SERVICE  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN

 Heimatmuseum, Jagd- und Fischereimuseum, Schusterei, historische


Keller und Info-Stelle des Naturparks Nördlicher Oberpfälzer Wald
 Die Schlossanlage wird für Theateraufführungen (Spielstätte
der Burgfestspiele Leuchtenberg/Landestheater Oberpfalz),
sind zu den Schlossführungszeiten geöffnet. ­Aus­s tellungen und Konzerte genutzt. Das Schloss ist auch Sitz der
jeweils um 14.00 Uhr, Termine unter www.schloss-burgtreswitz.de Tourist-Info.
 oder nach Vereinbarung unter Tel. 0176 23347840 Schlossführungen sind auf Anfrage möglich.
Eintritt nach Vereinbarung.

· 09.06. Oldtimertreffen Vohenstrauß Classics
Historisch-schaurige Schloss-Erlebnisführungen: 
Spieltage und weitere Auskünfte unter Tel. 09656 920217 · Juni/Juli: Kunstsommer Friedrichsburg
· 12.07. Kulturnacht Vohenstrauß
13./14.07. 200 Jahre Schlossbrauerei · August/September: Hatha Yoga im Schlossgarten

19.07. Landestheater Oberpfalz – „Die Kellnerin Anni“ · 30.11./01.12. Romantischer Weihnachtsmarkt
Solo-Szenen für eine Dame von Herbert Rosendorfer · 20.00 Uhr Burgfestspiele Leuchtenberg
Karten: www.nt-ticket.de Veranstalter: Landestheater Oberpfalz · Spielzeit 2019: 21.01. - 27.07.
· Harold und Maude – Schwarze Komödie von Colin Higgins
14.08. Weinfest mit lustigen Musikanten · 19.00 Uhr (6 Vorstellungen, jeweils 20.00 Uhr, 17,50 - 21,50 €)
· D ie Weiße Rose – Schauspiel von Jutta Schubert
08.09. Tag des offenen Denkmals · 14.00 Uhr
(7 Vorstellungen, jeweils 20.00 Uhr, 10,00 - 21,50 €)
07./08.12. Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt

12 13
Burgruine Parkstein 11 Burgruine Flossenbürg 12

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


92711 Parkstein · Basaltstraße 92696 Flossenbürg · Burgweg
Parkmöglichkeit unterhalb des Basaltkegels Parkmöglichkeiten bei der Kreuzung Rumpelbachstraße/Wurmsteinweg (450 m)

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Im Sommer dient der Platz vor der Basaltwand als imposante Kulisse Einmalige zwiebelschalenartige Lagerung des Granits am Schloßberg mit
für das Basalttheater-Ensemble. Burg­ruine und neu angelegtem „Weg des Granits“.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Tourismusbüro Tourist-Information Flossenbürg
Schlossgasse 5 · 92711 Parkstein Hohenstaufenstraße 24 · 92696 Flossenbürg
Tel. 09602 6163910 · www.parkstein.de Tel. 09603 92060 · www.flossenbuerg.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Stolz ragte einst die Burg Parkstein auf dem steilen Basaltkegel empor. Wahr- Das Wahrzeichen des Naturparks „Nördlicher Oberpfälzer Wald“ liegt auf
scheinlich ist die mächtige Burganlage um die Jahrtausendwende entstan- dem 732 Meter hohen Schloßberg. Dieser wurde 2008 in die „100 ­schönsten
den. Heute erinnern sanierte Burgreste aus dem 11. Jahrhundert an diesen Geotope Bayerns“ aufgenommen. Unter Graf Berengar von Sulzbach um
geschichtsträchtigen Ort. Der „Hohe Parkstein“ mit seinen Orgelpfeifen aus 1100 errichtet, erlebte die Burg viele Besitzer – unter anderem Kaiser
Basaltgestein ist einer der bedeutendsten Geotope Deutschlands. Das char- Friedrich Barbarossa. Im 30-jährigen Krieg wurde die ehemalige Hohen­
mante Bergkirchlein, der Geopfad, die beeindruckende Basaltwand und nicht staufenfeste zerstört und nicht wieder aufgebaut. Durch Ausgrabungen
zuletzt der herrliche Panoramablick warten darauf, entdeckt zu werden. wurden die vollen Ausmaße der Burg deutlich ersichtlich.

 MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN  MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN

 Museum Vulkanerlebnis Parkstein


mit stündlicher Simulation eines Vulkanausbruchs
 Burgmuseum
Geschichte der Burg und Verlauf der Ausgrabungsarbeiten
Kontakt und Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Ende bayerische Pfingstferien bis
Tel. 09602 6163910 · www.vulkanerlebnis-parkstein.de Ende bayerische Sommerferien,
Führungen mit Rangern des Geopark Bayern-Böhmen an Sonn- u. Feiertagen ab 13.00 - 16.00 Uhr
 jederzeit auf Anfrage · Tel. 09603 9398166 Silberhüttenstraße 4 (gegenüber Ev. Kirche)
Führungen Burg
 Freilichttheater: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“  Gruppenführungen kostenlos, mit Burgmuseum möglich
Familientheater mit fantasievollen Kostümen und mitreißender Musik
· 14.07. um 15.30 und 18.00 Uhr, 16./17./18.07. um 18.00 Uhr Anmeldung über Tourist-Information · Tel. 09603 92060
· 19.07. um 18.00 und 20.30 Uhr www.flossenbuerg.de
Zudem wird vor der einzigartigen Kulisse ein Abendstück aufgeführt „Weg des Granits“
· 26./28./30.07. um 20.30 Uhr (nicht für Kinderwagen geeignet)
· 02.08. um 20.30 Uhr
Weitere Infos und Kontakt: www.basalttheater.de
Online-Kartenverkauf: www.okticket.de

14 15
Burg Neuhaus 13 Turmhügelburg Bärnau 14

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


92670 Windischeschenbach · Ortsteil Neuhaus · Burgstraße 11 95671 Bärnau · Naaber Straße 5b
Parkmöglichkeit in Neuhaus oder Naabstraße (Burgstraße gesperrt) Parkplatz Geschichtspark Bärnau-Tachov

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Der aufwendig restaurierte Schafferhof, das ehem. Wirtschaftsgehöft der Burg, Begehbare 1:1-Rekonstruktion, die sich auf internationale
ist heute als Zoiglwirtschaft, Kulturtreff & Veranstaltungsort weithin bekannt. archäologische Befunde stützt.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Tourist-Information Windischeschenbach Geschichtspark Bärnau-Tachov
Hauptstraße 34 · 92670 Windischeschenbach Naaber Straße 5b · 95671 Bärnau
Tel. 09681 401240 · www.windischeschenbach.de Tel. 09635 9249975 · www.geschichtspark.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die Burg Neuhaus, erbaut um 1300, diente Landgraf Ulrich I. von Leuchten­ Diese Burganlagen bestanden aus einem künstlichen Erdhügel, einem
berg als Verwaltungssitz und Jagdschloss. 1828 wurde sie vom Markt Graben und Wällen oder Palisaden. Die Motten dienten im 11. Jahrhundert
Neuhaus gekauft und ist heute im Besitz der Stadt Windischeschenbach. als Verwaltungsgebäude, Machtsymbole, Militärbasen, Grenzsicherung und
Besonderheit der größtenteils erhaltenen Burganlage ist der 23 Meter waren Schutz gegen marodierende Banden. Mit dem technischen Fort-
hohe, besteigbare Burgfried, der „Butterfassturm“. Von dort bietet sich schritt gut organisierter Heere verloren die hölzernen Turmhügelburgen
dem Besucher eine grandiose Aussicht weit in die Oberpfälzer Landschaft. ihre Funktion und wurden durch feste Steinburgen ersetzt.

 MUSEUM  FÜHRUNGEN  MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN

 Waldnaabtal-Museum  Archäologisches Freilandmuseum


mit Rekonstruktionen slawischer und hochmittelalterlicher
Interessantes Heimatmuseum in der Burganlage von Neuhaus, betreut
durch den Oberpfälzer Waldverein, Zweigverein Windischeschenbach- ­ esiedelung vom 9. - 13. Jh. sowie einer Dauer­ausstellung · geöffnet
B
Neuhaus. Exponate aus den Bereichen Heimatgeschichte, Handwerk, von Ende März bis Anfang November
Porzellan- und Glasindustrie, Kunst, Kultur, Natur und Forschung Di - So 10.00 - 18.00 Uhr · letzter Einlass 17.00 Uhr
sowie die diesjährige Sonderausstellung „Klöppeln und Klosterkunst“. Gruppen nach vorheriger Anmeldung, auch außerhalb der Saison
Geöffnet: 7. April bis 31. Oktober an Sonn- und Feiertagen von

04. - 07.04. Der Kalkbrennofen wird befeuert · 13. - 23.04. Markt­t age ·
14.00 - 18.00 Uhr, Gruppenführungen nach Vereinbarung  22.04. Frühlingsfest · 28.04. Thementag „Birke“ · 10. - 26.05. Treffen der
Kontakt: Tourist-Information Windischeschenbach
Wandergesellen · 04./05.05. Lebendiges Mittelalter · 26.05. Themen-
Jederzeit nach Voranmeldung bei der
 Tourist-Information Windischeschenbach · Tel. 09681 401240
tag „Schaf“ · 08. - 16.06. Mittelalterliche Handwerker­woche · 23.06.
Kräuterkurs · 22./23./29./30.06. Schwertseminar · 04. - 07.07. Der Kalk-
Freilichttheater: „Die feuchte Ballade einer Freundschaft“
 Die Überführung von Georg Lohmeier
brennofen wird befeuert · 06./07.07. Slawentage · 13./14./20./21.07.
Schwertseminar · 27./28.07. Lebendiges Mittelalter · 10./11.08. Großes
· 22./28./29./30.06. Militärmanöver · 18.08. Kräuterbuschenbinden · 01.09. Kräuterkurs
Karten: www.okticket.de · 08.09. Kinderfest · 21./22.09. Lebendiges Mittelalter · 05./06.10.
Mittel­alterliches Handwerkerwochenende · 17. - 20.10. Der Kalkbrenn-
ofen wird befeuert · 18.10. Museumsnacht · 20.10. Herbstfest Themen-
tag „Fisch“ · 30. - 01.12. Weihnachtsmarkt

16 17
Burgruine Liebenstein 15 Burgruine Waldeck 16

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


95703 Plößberg · Ortsteil Liebenstein 95478 Kemnath · Ortsteil Waldeck
Parkplatz unterhalb der Burgruine Parkplatz unterhalb der Burgruine

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Damit der Burgberg nicht zuwächst, werden in den Sommermonaten Schafe Auf der Burgruine finden alljährlich Aufführungen des Landestheaters
als tierische Rasenmäher eingesetzt. Oberpfalz LTO statt.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Bürgerverein Liebenstein e.V. · Karl Gehret Tourist-Info · Stadtplatz 38 · 95478 Kemnath · Tel. 09642 70724
Liebenstein 35 · 95703 Plößberg · Tel. 09631 4341 www.kemnath.de oder Heimat- und Kulturverein Waldeck e.V.
karl-gehret@t-online.de · www.ploessberg.de Georg Wagner · Tel. 09642 915528 · www.markt-waldeck.de

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Der Bau entstand um 1100 auf einem Felssporn aus „Eisgranit“ über der Wald- Die Burg liegt auf dem Schlossberg Waldeck und bietet einen herrlichen
naab. 1430 lagerten die Hussiten unter der Burg. Nach dem Stadtbrand von Fernblick weit übers Land. 1124 erstmals urkundlich erwähnt, zählt die
1814 holten sich die Tirschenreuther Bürger Steine der Ruine für den Wieder- Burg Waldeck zu den ältesten Burgen in der Oberpfalz. Die mächtige Veste
aufbau ihrer Häuser. Auf Befehl Hitlers wurde 1937 am Schlossberg ein Stein- wurde 1704 nach langer Belagerung an die kaiserlichen Truppen übergeben
bruch eröffnet, der erst Anfang der 1970er Jahre wieder eingestellt ­wurde. Die und in den folgenden Jahren demoliert. In den letzten 30 Jahren wurden
wenigen Reste werden in den letzten Jahren nach und nach ausgegraben und große Teile ausgegraben und restauriert. 2015 konnte die Revitalisierung
erneuert, um die Burgruine vor dem endgültigen Verfall zu retten. der Ägidius-Kapelle abgeschlossen werden.

 FÜHRUNGEN  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN


Die Ruine ist frei zugänglich. · Führungen nach Vereinbarung Die Ruine ist frei zugänglich.
 Dauer: 1 - 2 Stunden

Landestheater Oberpfalz (LTO)
 25. und 26. Juli jeweils um 20.00 Uhr · „Die Geierwally“,
Volksstück nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern
Karten unter www.nt-ticket.de oder bei den Hollerhöfen ·
Unterer Markt 35a · 95478 Waldeck

18 19
Burg Falkenberg 17 Burgruine Weißenstein 18

 LAGE · ANFAHRT  LAGE · ANFAHRT


95685 Falkenberg · Burg 1 · Parkplatz an der Burg 95679 Waldershof · Wanderparkplatz Harder Weg
im Naturschutzgebiet Waldnaabtal zu erreichen über Goldsteig und Fränkischen Gebirgsweg

 WISSENSWERTES  WISSENSWERTES
Tagen, Feiern und Übernachten: standesamtliche Trauungen sowie Umfangreich rekonstruierte Burganlage mit exzellenter Fernsicht über das
­Familienfeiern und Tagungen möglich · barrierefrei, mit Aufzug größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas.

INFORMAT IONEN INFORMAT IONEN


Burg Falkenberg Tourist-Info Waldershof · Markt 1 · 95679 Waldershof · Tel. 09231 97990
Burg 1 · 95685 Falkenberg Steinwald-Allianz · Bräugasse 6 · 92681 Erbendorf ·
Tel. 09637 929945-0 · www.burg-falkenberg.bayern Tel. 09682 182219-0

 GESCHICHTE  GESCHICHTE
Die Burg Falkenberg im Naturschutzgebiet Waldnaabtal, urkundlich Laut Grabungsfunden ist die Burg zu Beginn des 11. Jahrhunderts entstan-
erstmals im 12. Jh. erwähnt, ist wahrscheinlich vor 900 entstanden. Das den. Im 14. Jahrhundert wurde sie soweit ausgebaut, wie man es seit der
Kloster Waldsassen hat die Burg 1294 erworben und massiv ausgebaut. letzten Sanierung von 1997 bis 2002 erkennen kann. Bis 1550 wurde sie als
Kurz vor Ende des 30-jährigen Krieges wurde sie von den Schweden erobert weitläufige Ganerbenburg („Mehrfamilienburg“) genutzt. Wenige Jahre
und verfiel dann zur Ruine. Friedrich Werner von der Schulenburg erwarb später wurde sie als Wohnsitz aufgegeben. Die Temperaturen auf mehr als
die Burg 1936 und baute sie in den folgenden Jahren wieder auf. Im Zuge 850 m Höhe waren wohl der Hauptgrund dafür. Die Nachfolgeschlösser in
des Attentats auf Hitler wurde er am 10.11.1944 in Berlin ermordet. Poppenreuth und Friedenfels liegen mehr als 200 m bzw. 300 m tiefer.

 MUSEUM  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN  FÜHRUNGEN  VERANSTALTUNGEN

 Auf dem Weg durch die vier Geschosse kann man das Leben des Grafen
und die bewegte Burggeschichte kennenlernen.
 Die Ruine ist frei zugänglich.
· 13.07., 20.00 Uhr: Willy Astor & Freunde „The Sound of Islands“ –
 An Sonn- und Feiertagen um 14.00 und 15.30 Uhr,  Open Air mit großer Lichtshow und Vorkonzert ab 18.00 Uhr
sonst (ab 10 Personen) nach Vereinbarung; keine Besichtigung ohne
Tickets über www.ok-ticket.de
Burgführung möglich.
· 14.07., 10.00 Uhr Evangelischer Berggottesdienst
09.02. 4. Burgball im Brauhaussaal · 20.03. Schülervorspiel Kreismusik­
 schule · 22./23.03. Uhr Konzert mit Phela „Die Räubertochter in der
Großstadt“ · 28.03. Multivisionsvortrag „Abenteuer Arktis“ · 07.04.
„Jazz-Classics up to Date“ mit der Band Desafinado · 05.05. Eröffnung
Biergartenbetrieb · 05.05. Edeldorfer Puppenbühne „Olli, das Glücks-
schwein“ · 22.05. Erwachsenenvorspiel Kreismusik­schule · 28.06.
„Kultstars in Concert“ · 14.07. Biergartenbetrieb mit „Combo Falken-
berg“ · 19. - 23.08. Kino im Burghof · 14.09. Kirwa-Tanz · 11.10. „Tango
Projekt 5“ · 10.11. Vortrag zum 75. Todestag von Graf von der Schulen-
burg · 22.11. Museumsnacht · 29.11. „Gruppe Grenzgang“ · 13. - 15.12.
Adventsmarkt

20 21
Abteischloss Waldsassen 19 Weitere Burgen und Ruinen
20 Burgstall Warberg
92542 Dieterskirchen • Ortsteil Warberg,
erreichbar über Wanderweg „D5“. Burganlage
aus dem frühen 12. Jh. mit salisch-staufischer
Ringmauer sowie Schichtwasserbrunnen. Die
Burg wurde in der zweiten Hälfte des 13. Jh.
zerstört und geschleift. Funde im Schwarzach­
taler Heimatmuseum / Neunburg v.W.

 LAGE · ANFAHRT 21 Burgruine Thanstein


95652 Waldsassen · Basilikaplatz 3 92554 Thanstein • direkt am Qualitäts­
wanderweg „Goldsteig“. Weithin sichtbar ist der
freistehende, runde Bergfried aus Granitbruch-
 WISSENSWERTES steinen und Quadern. Burgturm ab April 2019
begehbar (Führerschein oder Personalausweis
Der Harmoniesaal wird für musikalische Veranstaltungen genutzt.
im Scheckkartenformat nötig).
Im Gebäude befindet sich das Finanzamt.

INFORMAT IONEN
22 Burgruine Zangenstein
Tourist-Info 92447 Schwarzhofen • Ortsteil Zangenstein.
Johannisplatz 11 · 95652 Waldsassen Von der Burg (1360) noch erhalten ist sowohl der
Tel. 09632 88-160 · www.waldsassen.de Kanal durch den Burgfels (um die Schwarzach
durchzuleiten), ein Teil der Burg als Ruine und die
 GESCHICHTE Schlosskapelle, die nach 1680 erbaut wurde und
Das Abteischloss wurde um 1450 von Abt Johannes VI als Wasserburg zum noch ihre ursprüngliche Gestalt besitzt. Besich­
Schutz der Mönche ausgebaut. Es bekam eine Zugbrücke und vier Eck­t ürme. tigung nach Vereinbarung: Tel. 09675 561.
Einer davon ist als Gartenpavillon erhalten. Am Ende des 30-jährigen
­Krieges brannte die Burg und wurde 1675 wieder instand gesetzt. Ab 1690 23 Burgruine Frauenstein
entstand ein Anschlussbau zur Kirche, der als Gästehaus genutzt ­wurde und 92557 Weiding • Erreichbar über den
heute den Harmoniesaal und das katholische Pfarramt beherbergt. Durch ­Wanderweg „Schönseer Höhenweg“. Von
den Garten des Abteischlosses führt ein öffentlicher Fußweg. der im Mittelalter auf dem Frauenstein
(875 m) t­ hronenden Burg sind nur noch
 VERANSTALTUNGEN ­Reste ­vorhanden. Bei der Burg steht das sog.
· 27.01., 17.00 Uhr Gitarrenkonzert Stefan Grasse „Zahnwehkreuz“ – ein Splitter davon soll von
 Zahnschmerzen befreien.
· 1 0.03., 17.00 Uhr Klarinettentrio Schmuck
· 18.05., 19.00 Uhr Klavierkonzert Lika Bibileishvili
24 Burgstall Wildstein
92552 Teunz • Ortsteil Wildstein, erreichbar
Preise: Vorverkauf 15,00 €, Abendkasse 17,00 €, Mitglieder und über den Qualitätswanderweg „Goldsteig“.
Abonnenten 20 % sowie Schüler bis 18 Jahre 50 % Ermäßigung auf den Spätmittelalterliche Burganlage mit h­ errlicher
Konzerteintritt Aussicht vom Hauptfelsen. Freigelegte,
Karten-Vorverkauf und Online-Ticketservice ­restaurierte Ringmauer und Schalenturm aus
u.a. Waldsassen, Tourist-Info, Tel. 09632 88160 dem 15. Jahrhundert.
Waldsassen, Gästehaus St. Joseph, Tel. 09632 923880
im Internet www.wkk-waldsassen.de
25 Burgruine Reichenstein
92549 Stadlern • Erreichbar über den
­Wanderweg „Nurtschweg“. Die – nicht be­
gehbare – Ruine ist geheimnisumwittert. Weiße
Frauen sollen hier herumgeistern und man
erzählt sich, dass unter den Trümmern der Burg
ein Goldschatz liegt.

22 23
Weitere Burgen und Ruinen Weitere Burgen und Ruinen
26 Burgstall Tännesberg 32 Burgruine Trautenberg
92723 Tännesberg • Die Reste der mittel­ 92703 Krummennaab • Burg Trautenberg liegt
alterlichen Burganlage auf dem 693 m hohen am malerischen Fichtelnaab-Radweg. Sie war
Schlossberg sind direkt am Qualitätswanderweg der Stammsitz des Geschlechts der Trauten­
Goldsteig gelegen und über einen Kreuzweg mit berger und entstand etwa um 1200. Von der
14 Granit-Stationen zur Schlossbergkapelle zu Anlage steil über dem Heinbach, kurz vor der
erreichen. Den Besucher erwartet ein herrlicher Mündung in die Fichtelnaab, sind noch tiefe
Panoramablick über den Oberpfälzer Wald. Gräben und ein hoher Mauerabschnitt erhalten.

27 Burg Waldau 33 Burgstall Herrenstein


92648 Vohenstrauß • Die gut erhaltene Burganla- 95685 Falkenberg • Die Burg des ver­
ge, zu erreichen über den „Bockl-Radweg“, stammt schwundenen Ortes Ermweichsreuth verfiel schon
aus der Zeit des 13. Jh. Wie eine Kirche thront die um 1350. Auf dem Felsen zwischen dem Frombach
alte Ministerialenburg auf einem Serpentinfelsen und dem Gänsknickbach sind lediglich noch
über dem jüngeren Schloss (Privatbesitz). Der ­einige Grabenanlagen und Balkenlöcher erhalten.
prächtige Akanthusaltar aus der Schlosskapelle ist Der Burgstall Herrenstein ist über den Goldsteig
heute in der Ortskirche zu bewundern. und den Waldnaabtal-Radweg zu erreichen.

28 Ruine Schellenberg 34 Burgstall Altneuhaus


92697 Georgenberg • Die Burgruine Schellenberg 95685 Falkenberg • Die Nebenburg zu Falkenberg,
ist mit 826 m ü. NN nach dem Entenbühl (901 m) gelegen am Goldsteig und Waldnaabtal-Radweg,
die höchste Erhebung im Landkreis Neustadt entstand im Hohen Mittelalter und wurde zu­
a.d. Waldnaab. Sie liegt direkt am ­europäischen gunsten von Burg Neuhaus aufgegeben. Auf einem
Fernwanderweg E6 und am Qualitätsweg Nurtsch- Felsplateau südlich der Blockhütte im Waldnaabtal
weg. Von einem kleinen hölzernen Aussichtsturm sind die Grabenanlagen zu sehen, Grabungsfunde
bietet sich ein grandioser Rundumblick. sind im Burgmuseum Neuhaus ausgestellt.

29 Burgstall Haselstein 35 Burgstall Schwarzenschwall


92685 Floß • Die abgegangene spätmittel­ 95695 Falkenberg • Der Burgstall liegt im Her-
alterliche Höhenburg ist auf 705 m im Wald­ zen des Waldnaabtals, direkt am Uferpfad. Heu-
gebiet zwischen Floß, Flossenbürg und Plößberg te fällt vor allem der imposante Granitfels auf,
gelegen. Die Reste eines Turmsockels aus dem an dem sie erbaut wurde – denn von der Burg
14. Jahrhundert wurden freigelegt und saniert, selbst sind nur noch Balkenlöcher und Gräben
um diese Mauern als Kulturgut für die Nachwelt übrig. Der gotische Bogen in der Burgkapelle
zu erhalten. Falkenberg stammt aus Burg Schwarzenschwall.

30 Burg Wildenau 36 Schloss Waldershof


95703 Plößberg • Die hochaufragende, wehr­ 95679 Waldershof • Die ehemalige Wasserburg
hafte Burg thront auf einem Felssporn über der befindet sich direkt am Stadtrand neben dem
Schlattein, direkt an der Goldenen Straße – dem Rathaus. Sie entstand um 1100 auf einem Vulkan­
mittelalterlichen Handelsweg Nürnberg-Prag. schlot. Der Turm, der früher über dem Schloss
Die Burg ist in Privatbesitz, wurde in den letzten thronte, wurde 1823 abgetragen. Es liegt direkt
Jahren aufwändig renoviert und wird heute u.a. am Wanderweg „Goldsteig“ sowie am Wallen-
für Veranstaltungen genutzt. stein-Radweg und ist seit 1923 in Privatbesitz.

31 Burgkirche Schönkirch
95703 Plößberg • Der Bau ist heute evange­ Unser Tipp!
lische Pfarrkirche und entstand Mitte des 12. Jh.
als Kombination aus Kirche und Burg. Über dem Wandern auf dem Qualitätsweg G ­ oldsteig – Erleben Sie
Kirchenschiff befanden sich zwei Wohngeschosse. den ­Burgenreichtum des ­Oberpfälzer Waldes auf Schusters
Der Turm hatte zwei weitere Geschosse, bis das Rappen!
Fundament nachgab. Die Wirtschafts­gebäude
bildeten einen Hofraum um die Burgkirche.
www.goldsteig-wandern.de

24 25
Per Klick ins Burgenland Alle Burgen auf einen Blick
Sie wollen den genauen Anfahrtsweg oder die Lage einer Burg heraus-
finden, Sie interessieren sich für mehr Details zu den Burgen oder deren 19
­Veranstaltungen? Na dann nichts wie ins Internet auf
36
www.oberpfaelzerwald.de
18 Tirschenreuth
Interaktive Karten, Tipps zum Wandern und Radeln, Kultur vom Feinsten und 32 17
natürlich Ihre Übernachtungsquartiere und Gastronomiebetriebe finden Sie 35 33
16 15
auf der Internetseite der Ferienregion Oberpfälzer Wald. 13 34
31 14
30
29
Neustadt 12 28
11 a.d. Waldnaab
Kostenloses Prospektmaterial Weiden
i.d.OPf. 27
10
8 9
26
24 25
7
23
5 6
4
22 20 21

Schwandorf

2
CA M PI NG ÄTZE
1 3
OBIL-S TELLPL
UND WOHNM ald.de
www.oberpfaelzerw

Gerne senden wir Ihnen die 1 Burg Lengenfeld 20 Burgstall Warberg


gewünschten Prospekte kostenlos zu. 2 Burg Stockenfels 21 Burgruine Thanstein
Kontaktadressen finden Sie auf Seite 3.
3 Burg Hof am Regen 22 Burgruine Zangenstein
Prospektbestellung übers Internet:
4 Burg und Schloss Neunburg v.W. 23 Burgruine Frauenstein

www.oberpfaelzerwald.de/prospekte 5 Schloss Guteneck


6 Burg Haus Murach
24 Burgstall Wildstein
25 Burgruine Reichenstein
7 Burg Trausnitz 26 Burgstall Tännesberg
8 Burg Leuchtenberg 27 Burg Waldau
Impressum 9 Schloss Burgtreswitz 28 Ruine Schellenberg
Herausgeber: Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald · Tourismuszentren
10 Schloss Friedrichsburg 29 Burgstall Haselstein
der Landkreise 92660 Neustadt a.d. Waldnaab, 92421 Schwandorf und 95643 Tirschenreuth
in Zusammenarbeit mit dem Tourismus­verband Ostbayern e.V., 93059 Regensburg 11 Burgruine Parkstein 30 Burg Wildenau
Entwurf, Gestaltung, Satz & Lithographie: Venus.Werbeagentur GmbH, 94327 Bogen 12 Burgruine Flossenbürg 31 Burgkirche Schönkirch
Bildnachweis: Archive der Tourismus­referate und der aufgeführten Gemeinden und Betriebe
Titelbild: Burg Trausnitz · Druck: Erhardi Druck · 93055 Regensburg 13 Burg Neuhaus 32 Burgruine Trautenberg
Imprimé en Allemagne 02/19/15, Stand Februar 2019 14 Turmhügelburg Bärnau 33 Burgstall Herrenstein
Gedruckt auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier · Die Angaben wurden sorgfältig erhoben und
­bearbeitet. Änderungen und Irrtum vorbe­halten. Dieser Prospekt dient lediglich der Absatz­ 15 Burgruine Liebenstein 34 Burgstall Altneuhaus
förderung und Ihrer ­Information. Aus unzutreffenden Angaben oder nicht erfüllten Leistungs­ 16 Burgruine Waldeck 35 Burgstall Schwarzenschwall
zusagen des jeweiligen Leistungsträgers kann keine Schadensersatzpflicht geltend gemacht
17 Burg Falkenberg 36 Schloss Waldershof
werden. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung des Herausgebers.
Dieser Prospekt wird kostenlos abgegeben, jede entgeltliche Weitergabe ist untersagt. 18 Burgruine Weißenstein
19 Abteischloss Waldsassen

26 27
SAGENHAFTE BURGEN
EINZIGARTIGE FELSEN
MALERISCHE AUSBLICKE

www.steinwald-urlaub.de