You are on page 1of 2

JOHN MAYER - SLOW DANCING IN A BURNING ROOM

SONGANALYSE
Das Lied Slow Dancing In A Burning Room ist einer der bekanntesten Lieder von John
Mayer. Vor allem der emotionale Text und das leidenschaftliche Gitarrensolo machen den
Stück besonders persönlich und einzigartig. Das Lied beschreibt eine Beziehung, die kurz
vom Ende steht. Das Paar versucht aber trotzdem die letzten Momente zusammen zu
genießen, obwohl alles rund um sie zerfällt und »brennt«.

MELODIK
Das Stück ist in E-Dur geschrieben. Die Melodie ist relativ einfach und enthält keine größeren
Sprünge. Die einzigen Motive der Melodie werden durch den ganzen Song mit kleinen
Veränderungen und Variationen wiederholt. In dem zweiten Vers wird die Melodie ein
bisschen höher und der Rhythmus verändert sich. Das Motiv, das am meisten durchkommt ist
dasjenige, das schon im Intro vorkommt und dann in der Hintergrund immer wieder
wiederholt wird.

Außerdem werden für die Melodie die Töne der E-Dur Tonleiter verwendet. In den Solo-
Teilen wird mit der E-Dur Pentatonik und Cis-Moll Pentatonik improvisiert.

RHYTHMIK
Das Lied ist in 4/4 Takt geschrieben. Der Rhythmus in dem Lied ist relativ einfach und
besteht aus einfachen Notenwerten (ganze Noten und Achtelnoten). In den Versen wird der
Rhythmus schneller und dafür werden Sechzehntelnoten verwendet. Besonders in dem Bridge
bemerkt man eine Änderung des Rhythmus, da es viel komplizierter wird und die Notenwerte
punktiert werden. Dazu kommen auch neue Akkorde, was die Spannung noch mehr aufbaut.

HARMONIK
Obwohl die Akkordfolge nicht so kompliziert ist, werden Jazzakkorde verwendet um zu der
Stimmung des Liedes zu passen. Die Akkorde klingen irgendwie leicht und fröhlich, der
Hörer bekommt ein schwebendes Gefühl.
INTRO, VERS, SOLO & OUTRO

C#m7 Aadd9 E

CHORUS BRIDGE

Badd11 C#m7 Aadd9 F#m11 C#m7 Badd11

Badd9 C#m7 F#m11 C#m7 Aadd9 E

C#m7 Aadd9 E

FORM
Intro (8 Takte)
Vers 1 (8 Takte)
Chorus (6 Takte)
4 Takte Motiv
Vers 2 (8 Takte)
Chorus (6 Takte)
Solo 1 (4 Takte)
Bridge (8 Takte)
Solo 2 (8 Takte)
Outro Fade out

BESETZUNG, DYNAMIK, TEMPO


Das Lied wird von einem Trio, der aus einem Gitarrist, Bassist und Schlagzeuger besteht,
gespielt. Der Tempo ist sehr langsam (♩=60) und das Stück kann als ein langsames Blues
beschrieben werden. Dazu trägt auch der Schlagzeugbeat bei, da immer die 2. und 4. betont
werden. Es gibt auch keine größere Unterschiede bei der Dynamik, außer, dass es im Chorus
für ein paar Takte lauter wird und sich dann wieder beruhigt.