Вы находитесь на странице: 1из 107

Людмила  

Шабайкина
Немецкий юридический язык
легко и просто. Учебное пособие

«Проспект»
Шабайкина Л. Р.
Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие  / 
Л. Р. Шабайкина —  «Проспект», 

ISBN 978-5-39-217559-8

Данное учебное пособие предназначено для студентов юридических


факультетов высших учебных заведений и широкого круга лиц, изучающих
немецкий язык. Пособие построено в соответствии с современными
требованиями методики преподавания иностранных языков. Цель учебного
пособия — развитие коммуникативных навыков в профессиональной сфере.

ISBN 978-5-39-217559-8 © Шабайкина Л. Р.


© Проспект
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Содержание
Информация о книге 6
Предисловие 7
Vorwort 8
Methodische Hinweise 9
Lektion 1 10
Lektion 2 22
Lektion 3 32
Lektion 4 42
Lektion 5 52
Lektion 6 61
Lektion 7 69
Lektion 8 80
Lektion 9 87
Lektion 10 94
Gesetzestexte 101
Witze 103
Grammatikübersicht 104
Anmerkungen 106
Примечания 107

4
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

НЕМЕЦКИЙ ЮРИДИЧЕСКИЙ
ЯЗЫК ЛЕГКО И ПРОСТО
JURISTISCHES DEUTSCH
LEICHT UND EINFACH
 
Н. А. Царенкова, Л. Р. Шабайкина
 
 
Учебное пособие
 

ebooks@prospekt.org

5
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Информация о книге
 
УДК 34(031.021.4)
ББК 81.2Нем-9
Ц18

Царенкова Н.А., Шабайкина Л.Р.


Данное учебное пособие предназначено для студентов юридических факультетов выс-
ших учебных заведений и широкого круга лиц, изучающих немецкий язык. Пособие построено
в соответствии с современными требованиями методики преподавания иностранных языков.
Цель учебного пособия – развитие коммуникативных навыков в профессиональной сфере.
УДК 34(031.021.4)
ББК 81.2Нем-9

© Царенкова Н. А., Шабайкина Л. Р., 2014


© ООО «Проспект», 2014

6
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Предисловие
 
Предлагаемое учебное пособие предназначено для учащихся юридических факультетов
и представителей юридических профессий, изучающих немецкий язык для профессиональ-
ных целей. Данное учебное пособие ориентировано в первую очередь на дальнейшее развитие
юридического немецкого языка и не является введением в специальность «юриспруденция».
Учебное пособие предусматривает обучение лиц с уровнем языковой подготовки не ниже В1
в соответствии с Европейской системой оценки языковой компетенции.
Цели данного учебного пособия:
– улучшение и развитие языковых знаний немецкого языка повседневного общения,
– устранение имеющихся пробелов во владении немецким языком,
– углубление и совершенствование знаний профессионального (юридического) немец-
кого языка и развитие всех навыков и видов речевой деятельности в данной области.
Учебное пособие состоит из 10 уроков. Каждый урок содержит текст и поурочный сло-
варь. К каждому тексту предусмотрены фонетические, лексические и грамматические упраж-
нения, а также задания на словообразование и правописание.
Тексты, содержащие различные занимательные случаи из судебной практики, распола-
гают к дискуссии по предложенной проблематике. Ряд разработанных в соответствии с комму-
никативной методикой упражнений способствует развитию навыков говорения на языке права.
Лексические упражнения ориентированы на обогащение словарного запаса языка повсе-
дневного общения и профессионального (юридического) немецкого языка.
Упражнения по грамматике включают активную лексику уроков и нацелены на трени-
ровку грамматического и лексического материала одновременно.
В конце учебного пособия приведены некоторые статьи из текстов законов, которые осо-
бенно важны для понимания проблематики, рассматриваемой в текстах.
Имеется также юмористическая страничка (анекдоты из профессиональной сферы юри-
стов).
Учебное пособие построено таким образом, что позволяет использовать его в качестве
рабочей тетради. Имеются также разработанные авторами методические указания к урокам.
Мы желаем Вам приятных занятий с учебным пособием «Немецкий юридический язык
легко и просто»!
Авторы

7
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Vorwort
 
Das hier vorliegende Material ist für sprachliche Weiterbildung an Juristen (Studierende der
juristischen Fakultäten, Studienbewerber, Praktiker u.a.), und nicht als Einführung in das Studium
der Rechtswissenschaften gedacht. In erster Linie geht es um fachbezogene Spracharbeit.
Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse des Deutschen (mindestens auf dem Niveau B1 des
GeR).
Das Lehrbuch bietet folgende Möglichkeiten an,
– sprachliche Kenntnisse der Alltagssprache zu verbessern und zu erweitern;
– sprachliche Lücken aufzudecken;
– Kenntnisse der deutschen juristischen Sprache zu vertiefen und die Fähigkeiten auf diesem
Gebiet weiter zu entwickeln.
Das Lehrbuch besteht aus 10 Lektionen. Der Struktur nach enthält jede Lektion einen Text,
zahlreiche phonetische, lexikalische und grammatische Übungen sowie Aufgaben zur Wortbildung
und Orthographie.
Die meisten Texte sind an das Lexikon der kuriosen Rechtsfälle von Höcker Ralf, Brennecke
Carsten und an das Lexikon der Rechtsirrtümer von Dr. jur. Ralf Höcker angelehnt. Texte mit
solcher Thematik geben ein breites Diskussionsfeld und ermöglichen, verschiedene Rechtsfälle mit
Vergnügen zu betrachten.
Die lexikalischen Übungen sind sowohl auf die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz der
Allgemeinsprache als auch auf die Entwicklung der Fachsprache orientiert.
Die Übungen zur Grammatik sind textbezogen und konzentrieren sich auf die in der
Rechtssprache oft vorgekommenen Phänomene.
Am Ende des Lehrbuches gibt es Auszüge aus Gesetzestexten, die für das Verständnis der in
den Texten behandelten Probleme besonders wichtig sind, sowie eine Humorseite, in der verschiedene
Witze mit juristischer Thematik gesammelt sind.
Das Lehrwerk stellt ein Lese- und Arbeitsbuch dar. Es gibt die von den Autoren ausgearbeiteten
methodischen Hinweise.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Vergnügen bei der Arbeit!
Autoren

8
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Methodische Hinweise
 
Die graphischen Bezeichnungen sind von den Autoren dieses Lehrbuchs für die
Hochschullehrer/Lektoren und Studierenden als methodische Hinweise bei der Arbeit mit den
Übungen ausgearbeitet. Die angegebenen Empfehlungen können nach Wunsch und nach Ermessen
des Lektors benutzt werden.

 Arbeit an dem Text;


♪ phonetische Übungen;

 Wortschatz zum Text;

 Übungen, die man schriftlich im Lehrbuch machen kann (z.B. Zuordnungsaufgaben,


etwas ergänzen, eine Tabelle ausfüllen u.a.);

  mündliche Übungen, die in der Regel schöpferischen Charakter tragen und die
Zeit für die Vorbereitung erfordern (z.B. die Meinung äußern, Phantasie spielen lassen, Dialoge
zusammenstellen usw.); je nach dem Niveau der Gruppe kann man solche Übungen im Unterricht
machen oder als Hausaufgabe benutzen;

 die richtige Variante ankreuzen;

Aufgaben zum Schreiben (z.B. Aufsätze); je nach den Fähigkeiten der Studierenden
können sie als Hausaufgabe oder als Klassenarbeit benutzt werden;

Hausaufgaben, die genug Zeit für die Vorbereitung erfordern (z.B. Internetrecherchen);

grammatische Übungen; die Wiederholung des theoretischen Stoffes ist obligatorisch;

 Aufgaben zur Rechtschreibung und Zeichensetzung.

9
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 1
 

 Text: Absurde Gesetze für unbescholtene Bürger

♪ 1. Setzen Sie die richtigen Betonungen und lesen Sie die Wörter aus dem Text vor!
Erklären Sie Ihre Wahl!
Jahrhundert, untersagen, übergehen, Erschießungskommando, unverheiratet, außerdem,
Skateboard, Napoleon, verkaufen, alltäglich, gestatten, vorbehalten, Bestrafung, Korsett, überflüssig,
Zoo, Voraussetzung.
♪ 2. Lesen Sie folgende geographische Namen vor!
Großbritannien, England, Miami, Florida, London, Frankreich, Südamerika, San Salvador,
York.

3. Wie nennt man Bürger/in auf diesen Kontinenten und in diesen Ländern?
Welche Sprachen sprechen sie?

10
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 4. Lesen Sie den Titel des Textes! Wovon kann die Rede im Text sein? Lassen Sie
Ihre Phantasie spielen! Notieren Sie Ihre Gedanken.

 5. Lesen Sie jetzt den Text! Haben sich Ihre Vermutungen rechtfertigt?
Absurde Gesetze für unbescholtene Bürger1
Auf der ganzen Welt gibt es Absurditäten in den Gesetzen: So wurde in Großbritannien ein
Erlass verabschiedet, der es verbietet, im Parlament zu sterben.
Ebenfalls in der Abstimmung waren außerdem noch das Verbot, Briefmarken, auf denen das
Bild der Königin abgebildet ist, verkehrt herum auf einen Brief zu kleben oder die ausdrückliche

11
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Genehmigung für weibliche Angestellte eines Zoohandels, die tropische Fische verkauft, oben ohne
arbeiten zu dürfen.
Die Briten sind aber nicht die einzigen mit solchen Absurditäten.
Absurde, skurrile Gesetze gibt es wie Sand am Meer. Täglich werden in den Parlamenten und
Amtsstuben dieser Welt neue Texte und Verordnungen ersonnen, die eigentlich das alltägliche Leben
leichter machen sollen. Doch nicht selten behindern juristische Werke mehr, als dass sie weiterhelfen.
So ist es etwas in Miami im US-Bundesstaat Florida untersagt, in Polizeistationen sein Skateboard
zu benutzen. Schade, denn manche Wachen in der sonnenverwöhnten Stadt haben lange Flure, auf
denen ein Skateboard sicherlich eine Hilfe wäre.
Auch in London sind die Bürger nicht vor seltsamen Gesetzen gefeit. Jedem „freien Mann“ ist
es gestattet, über die zentrale London Bridge eine Schafherde zu führen, ohne dass er eine Abgabe
zahlen muss. Außerdem ist es jedem „freien Mann“ in der britischen Hauptstadt erlaubt, Gänse auf
der stark befahrenen Cheapside-Straße vor sich herzutreiben. Die beiden Verordnungen stammen
offenbar aus längst vergangenen Jahrhunderten.
Unsere Nachbarn im Westen bleiben ebenfalls nicht von überflüssigen juristischen Werken
verschont. Der Name des Kaisers Napoleon etwa ist den Franzosen noch immer heilig, denn kein
Schwein darf nach dem kleinen Korsen benannt werden.
In Südamerika ist ebenso nicht alles auf dem neuesten Stand. In San Salvador droht betrunkenen
Autofahrern die Todesstrafe. In dem Gesetz wird auch die Art der Bestrafung vorgeschrieben: Der
Täter soll von einem Erschießungskommando hingerichtet werden.
Zurück ins sonnige Florida: Im gesamten Gebiet des US-Bundesstaates müssen sich
unverheiratete Frauen an Sonntagen vor einer bestimmten sportlichen Betätigung hüten. Für sie
gilt nämlich, dass ihnen, sollten sie an Sonntagen mit einem Fallschirm zu Boden segeln, eine
Gefängnisstrafe droht.
So richtig mittelalterlich wird es in der englischen Stadt York. Jedem Bürger ist es nämlich im
historischen Stadtkern erlaubt, Schotten zu töten. Die einzige Voraussetzung ist, dass das Opfer Pfeil
und Bogen mit sich führen muss.
Auch das Schlusswort ist den Briten vorbehalten: Sollte an der britischen Küste ein Wal
gefunden werden, so gehört der Kopf dem König. Der Körper gehört der Königin, die sich dann aus
den Knochen ein Korsett fertigen lassen kann. Wie gut, dass Großbritannien keinen König hat. Der
Wal würde also ganz in den Besitz Elisabeth II. übergehen.

 Vokabeln:

12
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

13
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Wie ist die richtige Reihenfolge?


• Der gefundene Wal gehört dem königlichen Haus.
• Man darf in Frankreich kein Schwein Napoleon nennen.
• Es gibt in der Welt sehr viele merkwürdige Gesetze.
• Manche Wachen in Florida haben lange Flure.
• In Florida droht unverheirateten Frauen eine Gefängnisstrafe.
• Jeder darf in London kostenlos über London Bridge eine Schafherde führen.

 7. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

14
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 8. Ergänzen Sie die Tabelle mit Angaben aus dem Text!

15
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  9. Sie haben den Text „Absurde Gesetze für unbescholtene Bürger“  gelesen,
beantworten Sie nun die Fragen:

1. Warum hält man viele Gesetze für absurd und skurril?


2.  Warum ist das Gesetz über die Todesstrafe für betrunkene Autofahrer in San Salvador
komisch?
3. Worin besteht die Unsinnigkeit des britischen Gesetzes über Wale?
4. In welchem Land finden Sie die Verordnungen am unsinnigsten und warum?
5.  Warum entstehen solche Absurditäten in den Gesetzestexten und wie kann man sie
vermeiden?

 10. Was passt zusammen? Bestimmen Sie das Geschlecht der Substantive!

16
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 11. Finden Sie die Synonyme!

17
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 12. Was passt zusammen? Ordnen Sie zu.

18
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  13. Wie verstehen Sie die Redewendung: „Absurde Gesetze gibt es wie Sand am
Meer“.

  14. Gibt es Absurditäten in den Gesetzbüchern in Ihrem Land und welche?


Diskutieren Sie darüber!

 15. Machen Sie eine Internetrecherche zum Thema „Skurrile Gesetze aus aller
Welt“! Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Kurs.

  16. Lesen Sie den Anfang der absurden Geschichte. Was könnte weiter
passieren? Setzen Sie die Geschichte fort. Schreiben Sie den Mittelteil und das Ende der
Geschichte.
Es war ein schöner sonniger Tag, Brigitte ging zu ihrer Freundin, denn sie wollten den Tag
zusammen im Schwimmbad verbringen und danach ein paar gute Filme sehen. Plötzlich spürte sie
19
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

einen stechenden Schmerz im Hinterkopf und stürzte zu Boden. Sie sah noch kurz einen Schatten, der
sich über sie beugte, dann wurde alles schwarz und sie versank im Nichts. 500 Meter weiter fragte sich
Lisa, wo ihre Freundin Brigitte denn bleiben würde, da sie eigentlich vor fünf Minuten da sein sollte.
Langsam machte sich Lisa richtige Sorgen, denn auch an ihr Handy ging Brigitte nicht. Als eine Stunde
später immer noch nichts von ihr zu hören war, rief Lisa die Polizei an. Dort sagte man ihr, dass eine
Vermisstenanzeige erst nach 24 Stunden aufgegeben werden könne. Sie legte schweigend auf. Es war
dunkel, als Brigitte die Augen öffnete …

 17. a. Welche Wörter aus der Liste passen zum Jurabereich?


Das Gesetz, der Bundesstaat, die Wache, das Erschießungskommando, die Küste, der
Angestellte, der König, die Bestrafung, der Wal, die Voraussetzung, das Gefängnis, die Auswahl, das
Gebiet.

 b. Welche Wörter aus dem Text gehören auch zur Rechtssprache?

 18. Füllen Sie die Lücken aus!


„Staat“, „Stadt“, oder „Stätte“? Singular oder Plural?2
1.  Die Bundesrepublik Deutschland hat 84 _________________ mit über 100 000
Einwohnern.
2. Die Europäische Union (EU) besteht aus 28 _________________.
3. Parks sind _________________ der Ruhe und Erholung.
4.  Viele Erdöl exportierende _________________ haben sich in der OPEC
zusammengeschlossen.
5. An dieser _________________ soll ein Denkmal errichtet werden.
6. Mauern und Türme sollten früher die _________________ vor Feinden schützen.

 19. Setzen Sie die richtige Präposition und wenn nötig den richtigen Artikel
ein!
An, in, aus, auf
………. neuesten Stand………. der britischen Küste………. Miami………. Meer……….
gesamten Gebiet………. den Besitz………. vergangenen Jahrhunderten………. aller Welt……….
dem Gesetz………. Sonntagen………. Straße.

 20. Wiederholen Sie die Satzgefüge! Finden Sie alle Nebensätze im Text und
bestimmen Sie deren Art!

  21. Ersetzen Sie das Modalverb durch die Konstruktion „haben + zu +


Infinitiv“ / “sein + zu + Infinitiv“.
Muster: Er muss noch arbeiten. = Er hat noch zu arbeiten.

Sein Verhalten kann nicht erklärt werden. = Sein Verhalten ist nicht zu erklären.
1. Die Verordnungen sollen das alltägliche Leben leichter machen. 2. Jedem „freien Mann“
ist es gestattet, über die zentrale London Bridge eine Schafherde zu führen, ohne dass er eine
Abgabe zahlen muss. 3. Der Täter soll hingerichtet werden. 4. Unverheiratete Frauen müssen sich
20
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

an Sonntagen vor einer bestimmten sportlichen Betätigung hüten. 5. Die einzige Voraussetzung ist,
dass das Opfer Pfeil und Bogen mit sich führen muss. 6. Man muss die Wahrheit seiner Aussage
bestreiten.

 22. Analysieren Sie die Sätze wie im Muster. Formen Sie die Relativsätze in
Partizipialattribute um.
Muster: die Frauen, die unverheiratet sind = die unverheirateten Frauen
die weibliche Angestellte eines Zoohandels, die tropische Fische verkauft =
______________________________________________________________________________________
die Jahrhunderte, die schon längst vergangen sind =
______________________________________________________________________________________
die Verordnungen, die aus den früheren Zeiten stammen =
______________________________________________________________________________________

der Mann, der über die zentrale London Bridge eine Schafherde führt =
______________________________________________________________________________________
ein Wal, der an der britischen Küste gefunden war =
______________________________________________________________________________________
die Bestrafung, die im Gesetz vorgeschrieben wird =
______________________________________________________________________________________
der Autofahrer, der betrunken ist =
______________________________________________________________________________________
Notizen

21
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 2
 

 Text: Suppe darf heiß sein

♪ 1. Lesen Sie folgende Wörter aus dem Text vor! Beachten Sie die fettgedruckten
Buchstabenverbindungen!
Ein Deutscher, Rechtsprechung, zumindest, Besucher, Argumentation, Million, Preis, Suppe,
trotzdem.
♪ 2. Aus welchen Komponenten bestehen folgende Komposita? Lesen Sie sie richtig!
Beispiel: offenkundig = offen + der Kunde
Fastfoodrestaurant, Restaurantbesucher, Millionenhöhe, Amtsgericht, Rechtsprechung,
womöglich, derartig.

 3. Füllen Sie das Assoziogramm aus! Vergleichen Sie Ihre Assoziationen mit
den Vorstellungen von Ihren Studienkollegen!

 4. Lesen Sie den Text! Wie kann man den Text anders betiteln?

22
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Suppe darf heiß sein3


In den USA werden Fastfoodrestaurants bekanntlich gelegentlich auf Schadenersatz in
Millionenhöhe verklagt, wenn sie heißen Kaffee servieren, ohne darauf hinzuweisen, dass er
heiß ist. Die amerikanische Rechtsprechung hat offenkundig geringes Vertrauen in den Verstand
der US-Verbraucher, denn immer wieder sind derartige Klagen erfolgreich. Ein deutscher
Restaurantbesucher dachte vielleicht, in Deutschland laufe es genauso, und verklagte einen Wirt auf
Zahlung von Schmerzensgeld.
Was war geschehen? Der Kläger hatte im Restaurant eine Suppe bestellt. Wie es bei einer
Suppe vorkommt, war diese sehr heiß. Der Mann führte offenbar trotzdem den Löffel sogleich zum
Mund – und beklagte sich anschließend darüber, Verbrennungen zweiten Grades an der Unterlippe
erlitten zu haben. Der Gastwirt lehnte jede Verantwortlichkeit ab. Schließlich sei es seine Aufgabe,
heiße Speisen zu servieren. Wäre die Suppe kalt serviert worden, hätte der Gast womöglich eine
Preisminderung verlangt. Der Gast war anderer Meinung: Der Wirt hätte die Suppe abkühlen lassen
oder zumindest darauf hinweisen müssen, dass sie heiß sei.
Ob der Mann mit dieser Argumentation in den USA Erfolg gehabt hätte, sei dahingestellt.
Dem angerufenen Richter am Amtsgericht Hagen war bekannt, dass man den ersten Löffel einer
dampfenden Suppe erst einmal durch Pusten abkühlt. Er entschied daher, dass eine Suppe durchaus
heiß sein dürfe, der Wirt müsse den Gast auch nicht ausdrücklich darauf hinweisen. Damit müsse
man ganz einfach rechnen. Ein Anspruch des Gastes auf Schadenersatz sei damit ausgeschlossen.

Fazit: Wer hätte das gedacht: Suppen können heiß sein!


Bei Interesse lesen Sie hierzu: Paragraph 823 Abs. 1 BGB, „Schadensersatzpflicht“

 Vokabeln:

23
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 5. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

24
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Sie haben den Text „Suppe darf heiß sein“ gelesen, beantworten Sie nun die
Fragen:
1. Welche Strafe kann über die amerikanischen Fastfoodrestaurants verhängt werden, wenn sie
heiße Speisen servieren, ohne darauf hinzuweisen?
2. Sind solche Klagen in den meisten Fällen erfolgreich?
3. Was war einmal in einem Restaurant Deutschlands geschehen?
4. Warum lehnte der Gastwirt jede Verantwortlichkeit ab?
5. War eine Haftung in diesem Fall möglich?
6. Zu welcher Entscheidung ist der angerufene Richter gekommen?
7. Gibt es die Klagen solcher Art in Ihrem Land?
8. Sind in solchen Fällen die Strafen in der Gesetzgebung Ihres Landes vorgesehen?

 7. Was passt zusammen? Bestimmen Sie das Geschlecht der Substantive!

25
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 8. Vollenden Sie die Reihen mit den passenden Wörtern aus dem Text!
1. Gericht, Essen, Mahl, …………………….
2. Ansicht, Gesichtspunkt, Auffassung, …………………….
3. klar, deutlich, bildreich, …………………….
4. Anzeiger, Antragsteller, Anrufer, …………………….
5. Speiselokal, Gaststätte, Café, …………………….
6. Vernunft, Geist, Intellekt, …………………….
7. Zuversicht, Glauben, Zutrauen, …………………….

 9. Ordnen Sie zu!

26
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 10. Arbeiten Sie in Dreiergruppen! Verteilen Sie die Rollen: der unzufriedene
Restaurantbesucher (der Kläger), der Gastwirt (der  Beklagte), der Richter, die Zeugen.
Spielen Sie die Szene im Gericht. Benutzen Sie die Wörter aus den Übungen oben.

  11. Ordnen Sie zu! Was bedeuten folgende Redewendungen? In welchen


Situationen könnte man diese Redewendungen gebrauchen? Führen Sie ein paar Beispiele an.

27
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 12. Vervollständigen Sie die Sätze mit den Redewendungen aus der Übung 11:
1.  Ihre 10 Euro können Sie ruhig behalten,
______________________________________________________________________________________
2.  Der Beamte hat in dieser Sache eigenmächtig gehandelt – jetzt musste er
______________________________________________________________________________________
3.  Der Einbruch war gut geplant, aber ein aufmerksamer Wachmann hat den Gaunern
______________________________________________________________________________.
4.  Die Zeiten waren schlecht, es herrschte Hunger, und oft
______________________________________________________________________________________
5.  Gehen wir lieber später zu deinen Eltern, wir wollen ihnen nicht
______________________________________________________________________________________

 13. Welche Redewendungen mit dem Wort „Suppe“ sind Ihnen noch bekannt?
Schlagen Sie sie im Wörterbuch nach (z.B. im Dudenlexikon „Redewendungen und
sprichwörtliche Redensarten“) und besprechen Sie in der Gruppe!

 14. a. Stellen Sie sich vor: Sie sind in einem Restaurant, bestellen sich eine Suppe
und fiden ein Haar in Ihrem Teller. Wie reagieren Sie darauf? Ist es möglich, in solchem Fall
eine Klage bei Gericht einzureichen?

28
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

b. Arbeiten Sie jetzt zu zweit. Verteilen Sie die Rollen: der Restaurantbesucher, der ein
Haar in seiner Suppe findet, und der Restaurantwirt. Stellen Sie das Gespräch im Restaurant
im Kurs vor!
! Passen Sie auf! ein Haar in der Suppe finden kann auch andere Bedeutung haben; d.h. etwas
an einer Sache auszusetzen, zu kritisieren haben. z.B. Wenn man will, findet man immer ein Haar
in der Suppe.

 15. Sie sind also ein Restaurantbesucher, der in seiner Suppe ein Haar gefunden
hat. Das hat Ihnen natürlich nicht gefallen. Nun möchten Sie eine Beschwerde einlegen.
Vergessen Sie aber nicht, dass die Beschwerde eine ganz besondere Textsorte ist,
beachten Sie die Regeln, wie man einen Beschwerdebrief schreibt.

 16. Füllen Sie die Lücken aus!4


Kost – Kosten – Unkosten
1. Er lebt gern auf anderer Leute ___________________.
2. Die beiden Politiker haben ihre Afrikareise auf eigene ___________________ gemacht.
3. Ingrid hat bei ihren Verwandten freie ___________________ und Wohnung bis zum Ende
ihres Studiums.
4.  Sie zahlen nur den reinen Anschaffungspreis für die Möbel; Lieferung und sonstige
___________________ übernimmt die Firma.
5.  Bei unserer USA – Reise entstanden uns neben den Ausgaben für den Flug
___________________ in Höhe von 2000 Euro.
6. Die schwere ___________________ in diesem Land ist mir nicht gut bekommen.

 17. Ordnen Sie zu!

29
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 18. Entziffern Sie folgende juristische Termini! Bestimmen Sie ihre Herkunft.

 19. a. Üben Sie das Passiv! Formen Sie das Aktiv ins Passiv um. Beachten Sie
die Zeitformen.
30
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Muster: – Der Gastwirt lehnte jede Verantwortlichkeit ab.

– Jede Verantwortlichkeit wurde von dem Gastwirt abgelehnt.


1. Ein deutscher Restaurantbesucher verklagte einen Wirt auf Zahlung von Schmerzensgeld. 2.
Der Kläger hatte im Restaurant eine Suppe bestellt. 3. Der Gast hat eine Preisminderung verlangt. 4.
Man kühlt den ersten Löffel einer dampfenden Suppe erst einmal durch Pusten ab. 5. Man muss den
ersten Löffel einer dampfenden Suppe erst einmal durch Pusten abkühlen. 6. Der Wirt muss darauf
nicht hinweisen, dass die Speise heiß ist.
b. Finden Sie im Text die Sätze im Passiv und bauen Sie sie ins Aktiv um!

 20. Wie ist die Rektion von folgenden Verben beklagen, sich beschweren, hinweisen,
entscheiden, verklagen, ablehnen, sich schützen, stimmen, sich streiten, streiten, wirken, rechnen,
nachdenken, sich richten? In welchen Situationen könnte man sie gebrauchen? Führen Sie ein
paar Beispiele an!

  21. Was ist nach der neuen Rechtschreibung richtig: „s“, „ss“ oder „ß“?
Formulieren Sie die Regel!
Stra_e, erpre_erisch, Pa_, unter_tützen, müh_elig, gro_mächtig, beschlie_en, Anla_, mü_en.

 22. Wiederholen Sie die wichtigen Fälle des Gebrauchs vom Gedankenstrich.
An welchen Stellen im Satz ist er nötig?
Der Dichter wir hatten ihn häufig erlebt las heute besonders beeindruckend.
Weimer die Stadt der deutschen Klassik.
„Mach das bitte!“ „Ja, gleich.“
Notizen

31
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 3
 

 Text: Ein realer Fall

  1. Welche Wortarten werden mit Hilfe von folgenden Suffixen gebildet?


Ergänzen Sie!
– al, – ung, – isch, – in, -chen, – heit, – los, – ig, -en, -t.
Arbeits___, Täter___, Dumm___, region___, gleichzeit___, Nichtzahl___, verdien___,
telefon___, erinner___, Geldpäck___.
♪ 2. Setzen Sie die richtigen Betonungen und lesen Sie vor!
a. Übergabe, erpressen, vorbestraft, verurteilt, hinterlegen, erinnern, auffordern, untersucht;
b. deshalb, bisher, sobald, jedoch, dazu.
3. Lesen Sie den Text aufmerksam! Wie kann man den Text anders betiteln? Lassen Sie
Ihre Phantasie spielen!
Ein realer Fall:5
Kronach – Im Mai dieses Jahres wollte eine 36-jährige Frau aus dem Landkreis Lichtenfels
einige Tausend Euro auf schnelle und bequeme Art verdienen. Ein eher unbequemer und peinlicher
Termin stand für sie deshalb am Dienstag im Kronacher Amtsgericht an: Die arbeitslose Frau hatte
mittels eines Drohbriefes versucht, den Nachbarn ihrer Schwester aus dem Kronacher Stadtgebiet um
6000 Euro zu erpressen.
Wegen versuchter Erpressung wurde die bisher nicht vorbestrafte Täterin zu einer
Bewährungsstrafe von drei Monaten und zu 60 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Die
ehemalige Altenpflegerin hatte ihrem Opfer gedroht, bei Nichtzahlung des Betrages dessen Verhältnis
zu einer verheirateten Frau in regionalen Tageszeitungen zu veröffentlichen.
Wie in einem Fernsehkrimi hatte die Arbeitslose den Erpressungsversuch mit einem Brief
gestartet, in dem sie den Mann aufforderte, an einem bestimmten Dienstag, um 21 Uhr, 6000 Euro
im Wartehäuschen einer Bushaltestelle zu hinterlegen.

32
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Eine Viertelstunde vor dem offiziellen Übergabetermin hatte die Erpresserin ihr Opfer
telefonisch erinnert: „Die Zeit läuft!“ Sobald das Geld abgelegt worden sei, sollte der Nachbar auf
dem Balkon eine Zigarette rauchen.
Zum vereinbarten Übergabetermin war die 36-Jährige dann im Buswartehäuschen aufgetaucht
und hatte das präparierte Geldpäckchen untersucht, es dann aber in den dortigen Papierkorb
geworfen. Mehr als eine Stunde später kehrte die Frau jedoch zurück. Als sie bemerkte, dass sie
zwischenzeitlich beobachtet wurde, legte sie das Paket wieder ab. Das Erpressungsopfer hatte nämlich
trotz der  Warnung nach dem Erhalt des Briefes die Coburger Kriminalpolizei informiert, deren
Fahnder die vermeintliche Geldübergabe vom Schaufenster eines Geschäftes aus beobachteten.
„Ich habe eine Dummheit gemacht, ich stehe dazu“, gab die Angeklagte zu, erklärte aber
gleichzeitig, dass sie nicht mehr wisse, warum sie die Erpressung begangen hatte.

 Vokabeln:

33
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 4. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

 5. Wie ist die richtige Reihenfolge?


 Das Erpressungsopfer hatte die Coburger Kriminalpolizei informiert.
Eine Viertelstunde vor dem offiziellen Übergabetermin hat die Erpresserin ihr Opfer
telefonisch erinnert: „Die Zeit läuft!“
Die Täterin wurde auf frischer Tat ertappt.
Die Erpresserin bemerkte, dass sie zwischenzeitlich beobachtet wurde.
Die Arbeitslose hat den Erpressungsversuch mit einem Brief gestartet.
Ein eher unbequemer und peinlicher Termin stand für eine 36-jährige arbeitslose Frau
deshalb am Dienstag im Kronacher Amtsgericht an.
Die Fahnder beobachteten die vermeintliche Geldübergabe vom Schaufenster eines
Geschäftes.

34
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Ordnen Sie zu! Bestimmen Sie das Geschlecht der Substantive!

 7. Finden Sie im Text die Antonyme zu folgenden Wörtern:


die Beschäftigte, geschieden, die Abendzeitung, die Klugheit, gemeinschädlich, informell,
Bezahlung, freisprechen.

 8. Finden Sie die Synonympaare!

35
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 9. Ordnen Sie zu!

36
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 10. Wie ist nun Ihre Meinung zu dem Fall, der im Artikel beschrieben wurde?
Schreiben Sie einen Leserbrief an die Redaktion und nehmen Sie Ihre Stellung zum Problem.
Begründen Sie Ihre Meinung. Vergessen Sie auch das Datum und die Anrede nicht und
schreiben Sie eine passende Einleitung und einen passenden Schluss.

  11. Was versteht man unter dem Begriff „Erpressung“? Schlagen Sie im
etymologischen Wörterbuch nach! Welche Arten der Erpressung gibt es überhaupt?

 12. Suchen Sie im Internet einen Artikel zum Thema „Erpressung“ und stellen
Sie Ihre Ergebnisse im Kurs vor.

 13. Warum hat die Angeklagte die Erpressung begangen? Was könnte sie zu
einem Verbrechen drängen? Versuchen Sie mögliche Erklärungen zu finden! Notieren Sie
Ihre Ergebnisse.

  14. Haben Sie auch mal einen Erpressungsbrief geschrieben? Nein? Dann
versetzen Sie sich in die Rolle eines Erpressers / einer Erpresserin. Was würden Sie in Ihrem
Erpressungsbrief fordern?

 15. Setzen Sie die passenden Formen der Verben in die Lücken ein!6
37
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

„fördern“, „fordern“ oder „auffordern“.


1.  Er hatte ein Sprachbuch gefunden und ___________________ 10  Prozent Finderlohn.
(Prät.)
2. Die Bundesregierung ___________________ die Entwicklung von Industrie und Handel in
den neuen Bundesländern. (Präs.)
3. Der Hausbesitzer ___________________ den Mieter ___________________, die Miete
sofort zu bezahlen. (Perf.)
4.  Die Vereinigung der Kunstfreunde ___________________ dieses Jahr erstmals einen
jungen Schriftsteller mit einem Geldbetrag ___________________. (Perf.)
5. Die Schüler ___________________ eine Änderung des Stundenplans. (Präs.)

 16. Besprechen Sie in der Gruppe die von den Stadtnamen gebildeten Adjektive!
Finden Sie die Beispiele im Text!
Muster: der Hamburger Käse, in der Berliner S-Bahn, zum New Yorker Flughafen.

 17. Bilden Sie partizipiale Attribute aus folgenden Wörtern:


Muster: der Täter, ermitteln – der ermittelte Täter
Die Täterin, vorbestrafen; die Frau, verheiraten; die Erpressung, versuchen; der
Übergabetermin, vereinbaren; der Dienstag, bestimmen; das Geldpäckchen, präparieren; die
Erpressung, begehen.

 18. Analysieren Sie in der Gruppe folgende Sätze! Stellen Sie die Verben in die
richtige Reihenfolge im Satz!
Sobald das Geld (worden/abgelegt/sei), sollte der Nachbar auf dem Balkon eine Zigarette
rauchen.
Sie erklärte, dass sie heute nicht mehr wisse, warum (hatte/begangen) sie die Erpressung.
Das Geschäftsmann regt sich auf, weil er sein Reiseziel wohl nicht rechtzeitig (können/
erreichen/wird). (Futurum I Aktiv mit Modalverb)
Der Arbeitgeber (sprechen/hat/wollen) den Arbeitnehmer.
Es ist keine Seltenheit, dass der Arbeitgeber den Arbeitnehmer (hat/können/sprechen).
Er (ist/geblieben/sitzen) bei der Begrüßung.

  19. a. Wiederholen Sie Konjunktiv I in der indirekten Rede! Finden Sie die
Beispiele im Text!
b. Geben Sie den Text „Ein realer Fall“ in der indirekten Rede wieder.
Auf der Polizei

38
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  20. Korrigieren Sie die orthographischen Fehler. Schreiben Sie die richtige
Variante in die rechte Spalte ein. Erläutern Sie die richtigen Varianten!

39
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

40
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  21. Werden die Wörter mit Großbuchstaben groß- oder kleingeschrieben?7


Erläutern Sie die richtigen Varianten!
Pünktlich MORGENS um 6.45 Uhr – die Familie Walters ist um diese Zeit gewöhnlich gerade
beim AUFSTEHEN – , da ertönte ein leises MUSIZIEREN in ihrer Wohnung. Dabei waren Radio
und Fernseher nicht in BETRIEB. Das SELTSAME war, dass die Musik so klang, als käme sie unter
einer Decke hervor. Alles SUCHEN aber war VERGEBENS. Endlich fand der Sohn des RÄTSELS
LÖSUNG. Der EIN-JÄHRIGE Boxerhund Billy hatte einen Wecker verschluckt und dieser war
mit einer Melodie programmiert, die regelmäßig am MORGEN ertönte. Seit Tagen war die Uhr
schon VERSCHWUNDEN, aber NIEMAND dachte an etwas so VERRÜCKTES. Nun blieb nichts
ANDERES übrig, als den Hund zum Tierarzt zu bringen. Der holte die Uhr dann in Einzelteilen aus
dem Bauch des VIERBEINERS.
Notizen

41
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 4
 

Text: Langhaarfrisur bei Polizisten

♪ 1. Lesen Sie folgende Internationalismen vor!


Ministeriell, maximal, privat, Polizist, Konflikt, extrem, Interesse, Stil, Beatles, Image, seriös,
extra.

 2. a. Aus welchen Komponenten bestehen folgende Zusammensetzungen? Lesen


Sie sie mit richtiger Betonung vor!
Langhaarig, grundrechtlich, Extremfälle, Frisurenerlass, Privatleben, Dienstausübung,
Persönlichkeitsrecht, Minipli-Frisuren, Bundesverwaltungsgericht, Langhaarfrisur,
Hemdkragenlänge.

  b. Sind Sie irgendwann auf die Zusammensetzungen mit 4, 5 oder 6


Komponenten gestoßen? Führen Sie die Beispiele an!

 3. a. Welche Frisuren sind Ihnen bekannt? Wiederholen Sie den Wortschatz zum
Thema „Frisiersalon“.

 b. Finden Sie im Wortsalat 12 Wörter zum Thema „Frisur“/ „Frisiersalon“!


GHTAERFÄRBENLGAQYLOHJKOOSURBÄRVMÜFRISUROFDÜSALQ
DFGZEWACVLPGHKÜVQWTHAAREJOPSCHNEIDENNÖPONYOIPUG
YXCVBNMÄÖLKJHGFDSAQWSEDRFHAARSPANNEPVGHNKASQMI
SDZOPFBNJKAMMHJKLÖUZTREDFGSHAMPOOHHYXFÖNENRWOW
TZGFWELLENBJKOTRESDHAARKNOTENMNJUTZREQWERRASDFO

42
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

CIOPUZPFERDESCHWANZMKOIUZTREWQASDFGHJKLOCKENRBIS

 4. a. Sie haben den Text noch nicht gelesen! Wovon kann die Rede dem Titel nach
sein? Lassen Sie Ihre Phantasie spielen!

 b. Lesen Sie nun den Text! Haben sich Ihre Vermutungen rechtfertigt?
Langhaarfrisur bei Polizisten8
Einem langhaarigen Polizisten wurde aufgetragen, endlich einmal zum Friseur zu gehen
und sich seinen Pferdeschwanz abschneiden zu lassen. Der Grund für diese Aufforderung war
ein ministerieller Erlass, der Polizisten vorschrieb, die Haare maximal in „Hemdkragenlänge“ zu
tragen. Der Polizist zog bis vor das Bundesverwaltungsgericht und hatte Erfolg: Das Gericht erklärte
den „Kurzhaarerlass“ für unvereinbar mit dem grundrechtlich geschützten Persönlichkeitsrecht der
Beamten. Denn immerhin wirke der Kurzhaarerlass auch noch nach Dienstschluss im Privatleben
des Polizisten fort. Und es stehe außerdem nicht fest, dass lange Haare bei Polizisten schon einmal
zu Konflikten oder Behinderungen bei der Dienstausübung geführt hätten. Der pauschale Erlass, die
Haare auf „Hemdkragenlänge“ zu kürzen, wurde daher für verfassungswidrig erklärt.
Das heißt jedoch noch lange nicht, dass die Polizisten nun mit hüftlangen Minipli-Frisuren
herumlaufen dürfen. Solche Extremfälle dürften nach wie vor wegen Unvereinbarkeit mit dienstlichen
Erfordernissen untersagt werden.
Hintergrund: Warum hat das Bundesverwaltungsgericht den Frisurenerlass abgelehnt? Es
stützte sich auf das Persönlichkeitsrecht des Beamten aus Artikel 2 Abs.1 (Freie Entfaltung der
Persönlichkeit) und Artikel 1 Abs. 1 Grundgesetz (Schutz der Menschenwürde).
Die Entscheidung zum Kurzhaarerlass widerspiegelt, dass die Zeiten sich gründlich geändert
haben. Die Streitigkeiten über die Frisur der Angestellten wurden bereits in den sechziger Jahren
gerichtlich angefochten. Damals wurde jedoch nicht entschieden, dass das Persönlichkeitsrecht
eines Bundesbahnangestellten hinter den berechtigten Interessen des Arbeitgebers zurückzutreten
habe: Der Mann hatte im Dienst einen sogenannten „Pilzkopf“ im Stile der Beatles getragen. Nach
damaliger Vorstellung vermittelte diese Frisur ein rebellisches Image. Das Arbeitsgericht Essen
bestätigte daher im Jahre 1966, dass die Kündigung des jungen Schaffners rechtmäßig gewesen sei.
Auch heute noch können nach der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts aus dem
Jahre 2006 Frisuren oder sonstige äußerliche Erscheinungsformen untersagt werden, die zu einer
Minderung des Ansehens und der Akzeptanz des öffentlichen Dienstes führen. Aber lange Haare
können nicht mehr generell als unseriös oder extravagant gelten, so das Gericht. Vielmehr kommt es
auf die jeweilige Gestaltung an. Lange Haare können schließlich auch gepflegt aussehen!
Fazit: Die Persönlichkeit eines Polizisten reicht nicht nur bis zum Hemdkragen!
Bei Interesse lesen Sie hierzu:
Art.1 Abs.1 GG, „Schutz der Menschenwürde“
Art.2 Abs.1 GG, „Freie Entfaltung der Persönlichkeit“

 Vokabeln:

43
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

44
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 5. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

45
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Sie haben den Text „Langhaarfrisur bei Polizisten“ gelesen, beantworten Sie
nun die Fragen.
1. Wann nehmen die Streitigkeiten über die Frisur der Angestellten ihren Anfang?
2. Was hatte damals das Gesetz über die Frisur der Angestellten angeordnet?
3. Was bedeutete früher, einen „Pilzkopf“ zu tragen?
4. Können lange Haare bei den Polizisten heutzutage zu Konflikten und sogar zur Kündigung
führen?
5. Warum hatte der Polizist Erfolg vor dem Gericht?
6. Zu welcher Entscheidung ist das Bundesverwaltungsgericht gekommen?
7. Gibt es in der deutschen Gesetzgebung ein Gesetz, das den Polizisten vorschreibt, die Haare
maximal in „Hemdkragenlänge“ zu tragen?
8. Wie steht es damit in Russland und in anderen Ländern?
9. Worauf stützte sich das Bundesverwaltungsgericht bei seiner Entscheidung?

 7. Streichen Sie das Wort durch, das in die Reihe nicht passt!
a) endlich – schließlich – endlos – zuletzt
b) beruflich – dienstlich – amtlich – förmlich
c) grundlegend – erschöpfend – maßgebend – grundsätzlich
46
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

d) außerordentlich – rebellisch – zerstörerisch – aufständisch


e) rechtmäßig – rechtskräftig – gesetzlich – rechtzeitig

  8. Verbinden Sie die Synonyme! Bestimmen Sie das Geschlecht der


angegebenen Substantive!

 9. Finden Sie die Antonyme im Text!


Das Verbot, das öffentliche Leben, der Chef, der Arbeitnehmer, innerlich, dezent, kurz,
verfassungsmäßig, anstellen, rechtswidrig, schlampig, die Schlichtung.

 10. Füllen Sie die Lücken aus!9


„Polizei“ oder „Polizist (Polizisten)“? Ergänzen Sie den Artikel, wo es notwendig ist.
1.  An allen Schaltern kontrollierte d_______________________ die Flugpassagiere ganz
genau.
2. D_______________________ bildete eine Kette und ließ niemand durch.
3.  Mit Radarwagen kontrolliert d_______________________ die Geschwindigkeit der
Kraftfahrzeuge. In den Wagen sind mindestens zwei ___________________.
4. Ein Schulkamerad ist ___________________ geworden.
5. ___________________ haben manchmal einen harten Job.
6. Dabei ist es nicht so ungefährlich, ___________________ zu sein.
47
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 11. Wie verstehen Sie folgende Redewendungen? Zu welchen Situationen passen


sie?
Im Recht sein; mit/zu Recht; auf (sein) Recht pochen; Recht sprechen; was Recht ist, muss
Recht bleiben.

 12. Füllen Sie die Lücken aus! Benutzen Sie die in der Übung 11 angegebenen
Redewendungen!
1. Der Polizist hat die Waffe………………………………………………… sichergestellt.
2.  Er hat alles richtig gemacht. Er fühlt sich
selbst…………………………………………………
3. Ich würde euch raten………………………………………………… – Vertrag ist Vertrag!
4. Der Taxifahrer…………………………………………………, als er sich weigerte, in der
Eisenbahnstraße zu wenden.
5. Zwanzig Jahre lang hatte er in dieser Stadt…………………………………………………,
bis seine politische Vergangenheit durch Zufall bekannt geworden war.

 13. Lesen Sie den Ausdruck: „Was Recht ist, muss Recht bleiben“. Was halten Sie
davon? Nehmen Sie Ihre Stellung zum Problem.

 14. Ordnen Sie die Begriffe in der linken Spalte ihren Definitionen in der rechten
Spalte zu und übersetzen Sie sie!

48
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 15. Entziffern Sie folgende Abkürzungen:


Art., Abs., A, abg., a.E., allg., a.M., AT, BGB, BRD, bzw, ca, GG, ggf., gl.M., hrsg, i.e.S.,
i.w.S., Kap, n.Chr., s.a., sog, s.u., teilw, u.a., v.Chr., z.B., z.T.

 16. Vervollständigen Sie die Sätze mit Infinitivkonstruktionen mit oder ohne
„zu“! Der Text „Langhaarfrisur bei Polizisten“ hilft Ihnen dabei!
1.  Ein ministerieller Erlass war,
_________________________________________________________________.

49
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

2.  Einem langhaarigen Polizisten wurde aufgetragen,


_________________________________________.
3.  Der Polizist ließ sich
__________________________________________________________________________.
4.  Die Polizisten dürfen
_________________________________________________________________________.
5.  Der pauschale Erlass,
_________________________________________________________________________,
wurde daher für verfassungswidrig erklärt.

  17. Wiederholen Sie den theoretischen Stoff zum Thema “Deklination der
Adjektive“ und vollenden Sie die Endungen der Adjektive! Erklären Sie Ihre Wahl!
Polizeimütze und hoheitliche Befugnisse10
Gut informiert ______ Bürger belehren Polizeibeamte mitunter darüber, dass sie ihnen keine
Vorschriften machen dürften, solange sie nicht ihre Polizeimütze trügen. Natürlich ist das blank
______ Unsinn. Der Staat verleiht polizeilich ______ Befugnisse an Beamte und nicht an deren
Mützen. Der Polizist hat mit oder ohne Kopfbedeckung immer die gleich ______ Rechte. In
der deutsch ______ Rechtsgeschichte gab es niemals eine Regelung, wonach Polizisten ohne ihre
Mütze rechtlos sind. Möglicherweise ist dieses Gerücht aus den USA übernommen worden. Ein
Verkehrssünder aus Ohio ist jedenfalls einmal auf die blöd ______ Idee gekommen, gerichtlich
gegen einen Strafzettel wegen zu schnell ______ Fahrens vorzugehen mit der Begründung, der
Verkehrspolizist habe keine Mütze und damit keine ordnungsgemäß ______ Uniform getragen.
Zwar sind amerikanisch ______ Verkehrspolizisten aus Sicherheitsgründen tatsächlich angehalten,
im Dienst eine klar erkennbar ______ Uniform zu tragen. Aber auch ohne Mütze sind sie immer
noch unschwer als solche zu erkennen. Der Temposünder blieb mit seiner Klage daher erfolglos. Er
musste den Strafzettel bezahlen.

 18. Bauen Sie das Passiv ins Aktiv um! Beachten Sie dabei die Zeitformen der
Verben.
Muster: – Der Verletzte ist sofort operiert worden.

– Man hat den Verletzten sofort operiert.


1. Einem langhaarigen Polizisten wurde aufgetragen, endlich einmal zum Friseur zu gehen.
2. Der pauschale Erlass ist daher für verfassungswidrig erklärt worden.
3.  Solche Extremfälle dürften nach wie vor wegen Unvereinbarkeit mit dienstlichen
Erfordernissen untersagt werden.
4. Solche Streitigkeiten wurden bereits in den sechziger Jahren gerichtlich angefochten.
5.  Im Jahre 1966 war vom Arbeitsgericht Essen bestätigt worden, dass die Kündigung des
jungen Schaffners rechtmäßig gewesen sei.

 19. Analysieren Sie folgende grammatische Fälle:


– Einem Polizisten mit langen Haaren wurde aufgetragen, endlich zum Friseur zu gehen und
sich seinen Pferdeschwanz abschneiden zu lassen.
– Lange Haare können schließlich auch gepflegt aussehen!

50
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 20. Üben Sie die Rechtschreibung: „ph“, „f“ / „chs“, „x“? Formulieren Sie die
Regel!
_oto, _ilosophisch, Biogra_ie, _racht, Paragra_;
wa_en, Ta_i, se_, mi_en, Fu_.

  21. Üben Sie die Syntax: In welchen Fällen sind die Anführungszeichen
notwendig?
Sie sagte: Das wollen wir morgen erledigen. Wohin fahrt ihr? fragt sie. Ruft sie bitte an! Kommt
ihr?
Die Süddeutsche Zeitung erscheint in München.
Plastikwörter werden immer häufiger.
Notizen

51
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 5
 

Text: „Altweibersommer“ – ein diskriminierender Begriff?

 1. Zu welchen Wörtern gehören folgende Präfixe? Ergänzen Sie!


Aus-, herab-, ver-, dis-, ab-, Be-.
____ krimminieren, ____troffene, ____ setzen, ____ hängen, ____ klagen, ____druck.
♪ 2. a. Lesen Sie folgende Internationalismen vor!
Die Tradition, die Periode, die Meteorologie, der September, der Oktober, positiv, die
Diskriminierung.
b. Lesen Sie folgende Komposita! Aus welchen Teilen (Wortarten) bestehen sie?
dagegen, keinesfalls, außerdem, jedenfalls, jedoch, keineswegs.

 3. Finden Sie im Wortsalat 10 Wörter zum Thema „das Wetter“!


RDREGNENMKOUIGFDSAWINDLNEBELOPJKHGTFSCHNE
QWERTZTREWQASDFGHJUZIOPÖLKJHGXCVVBNMJKLHA
GELMNJHUZTREWQASDFGHBVNJMKISCHNEEOGEWITTER
NMKLOPUIZGEWRSONNIGGVBWINHUGRTÄWETTERÜÖ
PICVBNJKSONNISDFGHJGESTÖBERHUJKIOZTLOPIURTG
METEREOLOGIEMKUJHGFDRVBFROSTNMOVORHERSOL
HZUTRENBVFG

4. Füllen Sie das Assoziogramm aus! Vergleichen Sie Ihre Assoziationen mit den
Vorstellungen von Ihren Studienkollegen!

52
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 5. Lesen Sie den Text! Wie könnte man den Text anders betiteln?
„Altweibersommer“ – ein diskriminierender Begriff?11
Alter schützt vor Torheit nicht, sagt der Volksmund. Eine 77-Jährige bewies die Richtigkeit
dieses Sprüchleins, als sie den deutschen Wetterdienst verklagte, weil dieser die Schönwetterperiode
im Spätsommer und Frühherbst immer als „Altweibersommer“ bezeichnet. Sie versuchte
durchzusetzen, dass der Begriff in den Wetterberichten nicht weiter verwendet werde. Denn durch
den Begriff „Altweibersommer“ fühlte sie sich gleich in doppelter Hinsicht diskriminiert: Einerseits
wird ganz generell das weibliche Geschlecht herabgesetzt, weil das Wort „Weib“ schon seit Alters her
in abfälligem Sinne gebraucht werde. Zum anderen sei sie im Hinblick auf ihr Alter auch persönlich
betroffen, weil mit der Bezeichnung „altes Weib“ zum Ausdruck gebracht werde, dass sie keine
richtige Frau mehr sei. Man solle die Periode doch lieber als Nach- oder Spätsommer bezeichnen.
Der deutsche Wetterdienst dagegen berief sich auf die jahrhundertalte Tradition des Begriffs
im deutschen Sprachgebrauch. Auch in der Meteorologie werde er zur Bezeichnung einer von
Ende September bis Anfang Oktober andauernden trockenen und heiteren Wetterlage verwendet.
Insgesamt sei der Begriff „Altweibersommer“ damit keinesfalls diskriminierend, sondern sogar eher
positiv besetzt.
Auch das Landgericht Darmstadt konnte keine Diskriminierung der Klägerin erkennen und
wies die Klage ab übrigens an „Altweiberfastnacht“ 1989.
Fazit: Hilfe für Leute, deren Selbstbewusstsein von der Wettervorhersage abhängt, gibt es
jedenfalls nicht vor Gericht.
Hintergrund: Das allgemeine Persönlichkeitsrecht schützt unter anderem die Ehre eines
Menschen. Wird diese Ehre verletzt, kann der Betroffene Unterlassung, Schadensersatz und in
besonderen Fällen auch Schmerzensgeld verlangen. Die Klägerin in unserem Fall legte den Umfang
ihres Persönlichkeitsrechts jedoch deutlich weit aus. Das Landgericht Darmstadt urteilte völlig zu
Recht, dass ihre Ehre hier keineswegs verletzt wurde.
Bei Interesse lesen Sie hierzu:
Art.2 Abs.1 GG, „Freie Entfaltung der Persönlichkeit“
Art.3 Abs.3 GG, „Gleichheit vor dem Gesetz“

 Vokabeln:

53
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  6. Sie haben den Text „Altweibersommer“ – ein diskriminierender Begriff?“


gelesen, beantworten Sie nun die Fragen.
1. Warum hat sich eine 77-Jährige diskriminiert gefühlt?
2. Worin liegt das Missverständnis des Sprüchleins „Altweibersommer“?
54
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

3. Was bezeichnet in Wirklichkeit dieses Sprüchlein?


4. In welchem Bereich verwendet man dieses Wort?
5. Welche Bedeutungen hat das Wort „Weib“?
6. Trägt der Begriff „Altweibersommer“ eine negative Konotation/Wertung?
7. Hat das Landgericht Darmstadt eine Diskriminierung der Klägerin anerkannt?
8. Was sagt das GG hinsichtlich der im Text beschriebenen Situation?

 7. Bilden Sie Komposita aus folgenden Teilen:

 8. Verbinden Sie die sinnverwandten Verben!

 9. Was passt zusammen?


55
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 10. Wie heißt das Gegenteil? Finden Sie dies im Text!


1. positiv
2. im einzelnen
3. nass, feucht
4. auf jeden Fall
5. bewölkt; trübe
6. die Irrtümlichkeit
7. nicht gebrauchen

 11. Setzen Sie „Leute – Personen – Männer – Mann“ ein! Erklären Sie Ihre
12
Wahl!
1. Das Auto ist für fünf ___________________ zugelassen.
2. Bei dem Zugunglück werden zwölf ___________________ schwer verletzt.
3. Unsere Nachbarn sind sehr nette ___________________.
4. Am Wochenende sind viele ___________________ unterwegs, um einzukaufen.
5. Die Besatzung des Bootes bestand aus fünf ___________________ und einer Frau.
6. Wir brauchen noch zwei ___________________ zum Kartenspiel.

 12. Was ist Ihnen von der „Altweiberfastnacht“ bekannt? Recherchieren Sie im
Internet.

 13. Wiederholen Sie in der Gruppe den Wortschatz zum Thema „das Wetter“
und bereiten Sie den Wetterbericht/die Wettervorhersage vor!

 14. „Weiblichkeit ist die Eigenschaft, die ich an Frauen am meisten schätze.“
OSKAR WILDE
Was verstehen Sie unter Weiblichkeit? Kommentieren Sie die Aussage von Oskar Wilde.

56
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 15. Wie verstehen Sie den Volksmund „Alter schützt vor Torheit nicht„? Führen
Sie die Beispiele an, die diese sprichwörtliche Redensart gut veranschaulichen!

 16. Füllen Sie die Lücken aus!


Wahlbenachrichtigung, diskriminierend, verklagte, Beleidigung, Verwaltungsgericht,
Herabwürdigung, verfassungswidrig.
Klage auf die Anrede „Dame“13
Eine Bad Harzbürgerin legte offensichtlich jedes Wort auf die Waagschale. In ihrer
___________________ wurde sie – in nicht unüblicher Weise – mit der Anrede „Frau + Nachname“
angeschrieben. Dies fand die Dame diskriminierend und ___________________ deshalb das Land
Niedersachsen. Wenn Männer nicht als „Mann Schmidt“ angesprochen würden, dürfe auch ihr in
dem Titel „Dame“ nicht verwehrt werden.
Das ___________________ Hannover sah das anders. Im allgemeinen deutschen
Sprachgebrauch entspreche der Ausdruck „Frau“ der Anrede „Herr“. Es sei üblich, Frauen als „Frau“
anzusprechen und nicht als „Dame“. Eine ___________________ enthalte die Anrede „Frau“ nicht.
Sie sei weder ___________________ noch ___________________.
Fazit: Was viele bereits ahnten: Der Begriff „Frau“ ist keine ___________________ für eine
Frau.
Bei Interesse lesen Sie hierzu:
Art.3 Abs.2 GG, „Gleichheit vor dem Gesetz“

  17. Ordnen Sie die Termini fremder Herkunft in der linken Spalte ihren
Definitionen in der rechten Spalte zu und übersetzen Sie diese!

57
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 18. Verbinden Sie die Definitionen aus der rechten Spalte mit den juristischen
Termini aus der linken Spalte!

58
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

19. a. Wiederholen Sie die Präpositionen mit Genitiv!


b. Ergänzen Sie die Präpositionen und vollenden Sie die Endungen der Adjektive bzw.
Artikel! Beachten Sie die Präpositionen, die man im Genitiv bzw. im Dativ verwenden kann!
Mangels, dank, aufgrund, anstatt, laut.
1.  ………… schön____ Worte will ich Taten sehen. / ………… schön____ Worten will
ich Taten sehen. 2. ………… d____ schnell____ Eingreifens der Polizei / ………… d____
schnell____ Eingreifen der Polizei. 3. ………… ein ____ Presseberichtes ist die Anzahl der
Toten weiter gestiegen. / ………… ein____ Pressebericht ist die Anzahl der Toten weiter
gestiegen. 4. Er wurde ………… ausreichend____ Beweisen freigesprochen. / Er wurde …………
ausreichend____ Beweisen freigesprochen. 5. ………… widersprüchlich____ Zeugenaussagen /
………… widersprüchlich____ Zeugenaussagen.

 20. a. Finden Sie im Text: „Altweibersommer“ – ein diskriminierender Begriff“


alle „weil“ – Sätze! Formen Sie diese Sätze um, verwenden Sie dabei die Konjunktionen „da“
und „denn“.
59
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  21. a. Schreiben Sie Konditionalsätze mit „wenn“! Beachten Sie die richtige
Wortfolge.
Muster: Die Ehre wird verletzt. Der Betroffene kann Schadenersatz verlangen.
Wenn die Ehre verletzt wird, kann der Betroffene Schadenersatz verlangen.
1.  Das Verbrechen wird begangen. Man muss es
klären.________________________________________________________________________________
2.  Der Angeklagte sagt die Wahrheit. Er muss freigesprochen
werden._______________________________________________________________________________
3.  Die Bürger fühlen sich in seinen Grundrechten verletzt. Sie können eine
Verfassungsbeschwerde
einlegen._______________________________________________________________________________
4.  Man will ein unbescholtener Bürger sein. Man muss alle Gesetze strikt
einhalten.______________________________________________________________________________
5.  Der Bürger hat eine Ordnungswidrigkeit begangen. Er soll mit Geldstrafe bestraft
werden._______________________________________________________________________________
b. Formen Sie die Konditionalsätze mit Konjunktion „wenn“ (Sehen Sie Punkt a) in die
Konditionalsätze ohne „wenn“ um. Analysieren Sie die Wortfolge in den beiden Fällen.
Muster: – Wenn die Ehre verletzt wird, kann der Betroffene Schadenersatz verlangen.

– Wird die Ehre verletzt, kann der Betroffene Schadensersatz verlangen.


1. _______________________________________________________________________________
2. _______________________________________________________________________________
3. _______________________________________________________________________________
4. _______________________________________________________________________________
5. _______________________________________________________________________________

 22. Stellen Sie den Doppelpunkt richtig! Formulieren Sie die Regel!
Sie sagte Wir wollen morgen abreisen.
Kinder, Eltern und Lehrer hatten ein Ziel die Prüfung.
Am Pult Lorin Maazel; Telefonnummer (089)2673513;
Preis 5,80 Euro
Notizen

60
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 6
 

 Text: Kampf gegen Menschenhandel

♪ 1. Lesen Sie folgende Sätze vor, beachten Sie bitte die Intonation!
1. Die UN plant Maßnahmen im Kampf gegen den Menschenhandel, aber die Umsetzung ist
schwierig.
2.  Jungen werden als Kindersoldaten missbraucht, kleine Mädchen werden als billige
Hausangestellte verkauft, weil ihre Eltern sie nicht ernähren können – in Südostasien genauso wie
in Europa und in den USA.
3.  Die Etablierung eines Europäischen Tages gegen den Menschenhandel sei ein wichtiger
Schritt, meint Costa.

 2. Woran denken Sie, wenn Sie das Foto am Anfang des Textes sehen?
Kampf gegen Menschenhandel14
Sklaverei ist nur eine von vielen grausamen Formen des Menschenhandels.
Jährlich werden weltweit bis zu 800.000 Menschen in andere Staaten verschleppt. Die UN plant
Maßnahmen im Kampf gegen den Menschenhandel, aber die Umsetzung ist schwierig. Deshalb soll
ein Tag gegen Menschenhandel eingeführt werden.
Seit einigen Jahren haben sich schon mehr als 100 Staaten in einem UN-Protokoll verpflichtet,
dem Menschenhandel vorzubeugen, ihn zu verfolgen und zu bestrafen. Sie wollen den Opfern helfen
und dabei weltweit zusammenarbeiten. Vor allem sollen die Hintermänner gefunden und bestraft
werden.
Was fehlt, ist eine rechtliche Grundlage im jeweiligen Land. Nur in wenigen Ländern gibt es ein
eigenes Gesetz gegen Menschenhandel. „Viele Länder unterschreiben das internationale Abkommen,
aber dann sagen sie: Nun, hier geht es um Prostitution und Prostitution ist so alt wie die Menschheit,
also warum sollen wir uns einmischen“, kritisiert Antonio Maria Costa, Direktor der UN-Behörde
für Drogen- und Verbrechensbekämpfung in Wien.

61
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Zum Menschenhandel gehören aber neben sexueller Ausbeutung auch andere Verbrechen.
Opfer werden auch Männer, die unter unmenschlichen Bedingungen in fremden Ländern arbeiten
müssen. Jungen werden als Kindersoldaten missbraucht, kleine Mädchen werden als billige
Hausangestellte verkauft, weil ihre Eltern sie nicht ernähren können – in Südostasien genauso wie im
reichen Europa und in den USA. Das Problem des Menschenhandels ist vielschichtig.
Die Einrichtung eines Europäischen Tages gegen den Menschenhandel sei ein wichtiger Schritt,
meint Costa. Die EU bewegt sich – wenn auch sehr langsam, weil sie die Zustimmung ihrer Mitglieder
braucht. Ziel ist, dass das UN-Protokoll gegen Menschenhandel in mehr europäischen Ländern
umgesetzt wird. Dabei geht es auch darum, den Opfern zu helfen – und sie nicht in ihr Heimatland
abzuschieben, erklärt Costa.

 Vokabeln:

62
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

63
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 3. Wie ist die richtige Reihenfolge?


1.  Die Einrichtung eines europäischen Tages gegen den Menschenhandel sei ein wichtiger
Schritt.
2. Nur in wenigen Ländern gibt es ein eigenes Gesetz gegen Menschenhandel.
3. Die Kinder werden missbraucht, verkauft.
4. Sklaverei ist der Zustand, in dem Menschen als Eigentum anderer behandelt werden, um
Zugriff auf ihre Arbeitskraft zu erlangen.
5. Die Hintermänner sollen die zuständigen Organen aller Staaten finden und bestrafen.
6. Die Situation in Südostasien, in Europa und in den USA ist gleich, einige Eltern können ihre
Kinder nicht ernähren.

 4. Sie haben den Text gelesen, lösen Sie nun die Aufgaben A-C. Für jede Aufgabe
gibt es nur eine richtige Lösung (1, 2 oder 3). Kreuzen Sie die richtige Lösung an!15
A. Warum ist die rechtliche Umsetzung des UN-Protokolls in vielen Ländern schwierig?
1. Weil die Bürger dieser Länder den Menschenhandel akzeptieren.
2. Weil es in diesen Ländern keine eigenen Gesetze gegen Menschenhandel gibt.
3. Weil es in diesen Ländern zu wenig Polizisten gibt.
B. Was bedeutet der Satz „Prostitution ist so alt wie die Menschheit“?
1. Prostitution gibt es schon seit sehr langer Zeit.
2. Prostitution existiert noch nicht so lange.
3. Prostitution ist altmodisch.
C. Was bedeutet im Text der Satz „Die EU bewegt sich“?
1. Die Bürger der Europäischen Union sind sportlich.
2. Die EU verändert ihre Form auf der Landkarte durch die Aufnahme neuer Staaten.
3. Die EU handelt endlich und arbeitet an der Umsetzung des Plans.

 5. Beantworten Sie die Fragen zum Text!


1. Wie viele Menschen werden jährlich weltweit verschleppt?
2. Gibt es in der Welt ein eigenes Gesetz gegen Menschenhandel?
3. Was kritisiert Antonio Maria Costa? Was ist er?
4. Welche Verbrechen gehören zum Menschenhandel?
64
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

5. Was passiert mit den Opfern?


6.  Welches Ziel verfolgen die europäischen und anderen Länder der Welt in Fragen des
Menschenhandels?

 6. Ergänzen Sie die Sätze!


1. Die EU braucht….. ihrer Mitglieder.
2. Opfer müssen unter unmenschlichen….. arbeiten.
3….. plant den Kampf gegen Menschenhandel.
4. Ein Tag gegen….. soll eingeführt werden.
5. Jemand, der Verbrechen organisiert und nicht bekannt ist, ist…..

 7. Bilden Sie die Zusammensetzungen und übersetzen Sie diese!

 8. Ordnen Sie zu!

65
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 9. Finden Sie Synonyme!

  10. Ordnen Sie die Begriffe in der linken Spalte ihren Definitionen in der
rechten Spalte zu!

66
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 11. Füllen Sie die Lücken mit den passenden Artikeln aus!
GVG (Gerichtsverfassungsgesetz).
Die Öffentlichkeit… Verfahrens.
Nach §  169 GVG wird vor… erkennenden Gericht einschließlich der Verkündung…
Entscheidungen öffentlich verhandelt. Dieser Grundsatz entspricht… rechtsstaatlichen Postulat, das
sich im 19. Jahrhundert entwickelt hat und als Sicherung gegen… Kabinettjustiz gedacht war.
Die Öffentlichkeit … Verfahrens stärkt das Vertrauen zu… Gericht und führt, vor allem über…
Berichterstattung… Medien, zu… gewissen Kontrolle… Rechtspflege durch… Allgemeinheit.
Verständlicherweise gibt es Ausnahmen. So ist… Verhandlung in Familiensachen nicht
öffentlich (§  170 GVG). Schließlich kann die  Öffentlichkeit ausgeschlossen werden, wenn eine
Gefährdung… Privatsphäre (§  171 b GVG)… Staatssicherheit… öffentlichen Ordnung oder
Sittlichkeit zu besorgen ist, wenn wichtige Geheimnisse zur Sprache kommen oder… Person unter
16 Jahren zu vernehmen ist (§ 172 GVG).

 12. Finden Sie im Text Sätze im Passiv und bauen Sie sie ins Aktiv um!
Beispiel: Jährlich werden weltweit bis zu 800.000 Menschen in andere Staaten verschleppt.
(Präsens Passiv)
Man verschleppt weltweit bis zu 800.000 Menschen in andere Staaten. (Präsens Aktiv)

  13. Finden Sie im Text Infinitivsätze mit und ohne „zu“. Erklären Sie den
Gebrauch der Partikel „zu“!
Beispiel: Sie wollen den Opfern helfen und dabei weltweit zusammenarbeiten. (Nach den
Modalverben steht Infinitiv ohne Partikel „zu“.)

67
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  14. Ergänzen Sie die passenden Modalverben in subjektiver und objektiver


Bedeutung!

1. Vermutlich ist das Haus 500.000 Euro wert.


Das Haus… 500.000 Euro wert sein.

2. Es wäre sinnvoll, die Zusammenkunft mit dem Anwalt zu vereinbaren.


Die Zusammenkunft mit dem Anwalt… vereinbart werden.

3. Das Ziel dieses Mannes ist es, eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben.
Dieser Mann… eine wissenschaftliche Arbeit schreiben.

4. Es ist wahrscheinlich, dass das Verfahren gegen Herrn K. eingestellt wird.
Das Verfahren gegen Herrn K… eingestellt werden.

 15. Bilden Sie die Sätze mit folgenden Ausdrücken!


jmdm. (Dat.) helfen
bei (Dat.) zusammenarbeiten
es geht um (Akk.)
zu (Dat.) gehören
als (Nom.) missbrauchen

 16. a) Äußern Sie Ihre Meinung zum Text!


b)  Gibt es solches Problem in unserem Land? Was wird unternommen, um dieses
Problem zu lösen? Welche Wege zur Lösung dieses Problems könnten Sie vorschlagen?

  17. Machen Sie eine Internetrecherche: in welchen Ländern der Welt ist das
Problem des Menschenhandels am akutesten? Wie viele Menschen werden jährlich entführt?
Welche Ziele verfolgen dabei die Verbrecher? Machen Sie eine Statistik.
Finden Sie anhand der Angaben Ihrer Statistik heraus, welches Land am sichersten ist.

 18. Arbeiten Sie in Gruppen. Wählen Sie sich ein Thema: „Verbrechen gegen
Menschen“ oder „Verletzung der Menschenrechte“. Machen Sie eine Internetrecherche dazu!
Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Kurs.
Notizen

68
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 7
 

 Text: Was sind alles Reisemängel?

♪ 1. Lesen Sie folgende Sätze vor, beachten Sie die Intonation!


1. An ein Hotel im Schwarzwald sind andere Anforderungen zu stellen, als an einen Bungalow
in Tunesien.
2.  Ein Mangel ist immer dann gegeben, wenn man von den vorgefundenen Bedingungen,
erheblich abweicht.
3. Nicht anerkannt werden Umstände, die der Tourist am Zielort hinnehmen muss, weil sie
ortsüblich sind oder Dinge, auf die der Reiseveranstalter keinen Einfluss nehmen kann.

 2. Womit waren Sie/Ihre Freunde einmal/mehrmals im Urlaub oder in den Ferien
im Ausland unzufrieden? Was haben Sie unternommen? Beschreiben Sie die Situation!
Was sind alles Reisemängel?16
Von den Gerichten wurden schon viele Fragen zu Reisemängeln entschieden. Die Anzahl der
möglichen auftretenden Mängel ist fast unerschöpflich. Deshalb gibt es eine Auswahl von Mängeln,
die von Gerichten anerkannt wurden. Grundsätzlich ist aber immer darauf zu achten, was in den
Ländern jeweils üblich ist und erwartet werden kann. An ein Hotel im Schwarzwald sind daher andere
Anforderungen zu stellen, als an einen Bungalow in Tunesien.
Anerkannte Reisemängel
Ein Mangel ist immer dann gegeben, wenn man von den vorgefundenen Bedingungen, erheblich
abweicht. Mängel sind damit
–  offensichtliche Abweichungen von der Reisebestätigung, der Prospektbeschreibung und
sonstigen Informationen vor der Buchung (z.B. Abweichungen von der Hotelkategorie, der
Zimmerausstattung, dem Zielort, der Verpflegung, der Strandentfernung, des angekündigten Sport
und Freizeitgestaltungsangebotes).
–  geringere Hotelkategorie, sofern der Veranstalter nicht darauf hingewiesen hat, dass die
Bewertung am Zielort anders ist.
69
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

– Nachtruhe erst nach 24.00 Uhr (außer bei Hinweis im Prospekt, z.B. „belebter Urlaubsort“,
„zentrale Lage“),
– Flugverspätungen ab 4 Stunden, bei Transatlantik-Flügen 8 Stunden,
– Verspätungen durch Busfahrerstreiks.
Bedenken Sie, dass Sie bei der Geltendmachung der Mängel an kurze Fristen gebunden sind!
Nicht anerkannte Mängel
Nicht anerkannt werden Umstände, die der Tourist am Zielort hinnehmen muss, weil sie
ortsüblich sind oder Dinge, auf die der Reiseveranstalter keinen Einfluss nehmen kann. Hier sind
einige Beispiele:
–  Streik von Fluglotsen (LG Hannover NJW-RR 1989, 820) oder Museumspersonal (LG
Frankfurt/M NJW 1983, 237),
– allgemeine Unfall- und Verletzungsrisiken,
–  fehlende Sport- und Freizeitmöglichkeiten, sofern solche nicht im Prospekt angekündigt
wurden,
– schlechtes Wetter,
– geschlossene Tauchschule trotz Hinweis „Tauchschule am Ort“,
– Anblick behinderter Menschen im Hotel (AG Frankfurt/M NJW 1980, 1965),
– läutende Kirchglocken, Kinderlärm,
– sexuelle Belästigung von Frauen am öffentlichen Strand,
– kurzzeitiger Bau- und Verkehrslärm,
– Algen auf dem Meer sowie ortstypische Umweltverschmutzungen,
– überfüllte Strände,
– wenig Ungeziefer (z.B. fünf Küchenschaben im Raum in der Mittelmeerregion oder Geckos,
Spinnweben o.ä.),
– Essensverspätungen bis 20 Min,
– verschmutzte Tischdecken,
– vereinzelte Tanzveranstaltungen,
– Handtuchwechsel nur alle 3 Tage,
– quietschende Betten,
– geringere Hotelkategorie, wenn nicht dargelegt werden kann, worin der Qualitätsunterschied
bestand,
– schneearmer Winter (außer bei Zusicherung),
– Verspätung bei Busreisen bis zu 2 Stunden,
– Zwischenlandungen mit dem Flugzeug bis 30 Min. oder technisch bedingt.

 Vokabeln:

70
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

71
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

72
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 3. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

73
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 4. Beantworten Sie die folgenden Fragen zum Text!


1. Wurden Fragen zu Reisemängeln von den Gerichten bearbeitet? Wenn „ja“, dann welche
Probleme können von den Gerichten verhandelt werden?
2. Ist die Anzahl der möglichen auftretenden Mängel unerschöpflich? Warum? Was meinen
Sie?
3. Welche Reisemängel sind anerkannt und welche sind nicht anerkannt? Führen Sie Beispiele!
4. Welche Beispiele finden Sie komisch und/oder ungewöhnlich?

 5. Bilden Sie die Zusammensetzungen und übersetzen Sie diese!

74
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Finden Sie alle Komposita im Text und übersetzen Sie diese!

  7. Bilden Sie die Kleingruppen und überlegen Sie, welche Mängel oder
Probleme bei einem Urlaubsaufenthalt in einem Hotel auftreten können, die Anlass für eine
Reklamation sein können?17

  8. Verfassen Sie ein Schreiben an den Reiseveranstalter, in dem Sie die


Beanstandungen Ihres Klienten auflisten und eine Reisepreisminderung beanspruchen!18

  9. Für welche Mängel kann eine Preisminderung (Rückzahlungsforderung)


geltend gemacht werden, für welche nicht?19

75
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 10. Welche Lösungen gibt es zu folgenden Fragen? Was meinen Sie?20 Wenn Sie
keine genauere Antwort geben können, recherchieren Sie im Internet!

76
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

1) Ein Ehepaar aus München hat bei einem Reiseveranstalter ein Opernkonzert in Hamburg
gebucht. Vor Ort muss das Ehepaar feststellen, dass sich ihre Plätze weit entfernt voneinander in
unterschiedlichen Sitzreihen befinden. Haben Sie Anspruch auf eine Preisminderung?
2)  Herr Gonzales besitzt ein Hotel in Mallorca. Die Zimmer seines Hotels sind nicht mit
Heizung ausgestattet. Wegen eines unerwarteten Kälteeinbruchs ist es in den Zimmern sehr kalt.
Welche Maßnahmen muss Herr Gonzales ergreifen, um etwaigen Regressforderungen seiner Gäste
zu entgehen?
3) Einem Urlauber wird am Flughafen mitgeteilt, dass der von ihm gebuchte Flug erst mit 12
Stunden Verspätung starten wird. Welche Ansprüche hat der Urlauber, wenn er die Reise nicht mehr
antreten möchte?
4) Ein Teilnehmer einer 40-köpfigen Reisegruppe hat während des Aufenthalts am Urlaubsort
wegen Durchfalls mehrere Tage im Bett zubringen müssen. Er verklagt das Hotel auf Preisminderung
für die entsprechenden Tage, weil die Erkrankung seiner Ansicht nach auf mangelnde Hygiene in
der Küche zurückzuführen ist. Er verweist dabei auf sechs andere Teilnehmer der Reisegruppe, die
ebenfalls erkrankten. Reicht sein Argument aus, um eine Preisminderung zu erzielen?

  11. Ordnen Sie die Begriffe in der linken Spalte ihren Definitionen in der
rechten Spalte zu!

 12. Kreuzen Sie die richtige Lösung an!21 Wenn Sie keine genauere Antwort
geben können, recherchieren Sie im Internet!

77
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

1.  Terroristische Anschläge in einem Land berechtigen dann zur Kündigung wegen höher
Gewalt, wenn…
a) das Außenministerium eine Reisewarnung ausspricht;
b) das Urlaubsland durch Bombenschläge erschüttert wird;
c) sich diese zu unkontrollierbaren Unruhen mit bürgerkriegsähnlichem Charakter ausweiten.
2. Das Gepäck einer Urlauberin, die eine Pauschalreise nach Peking gebucht hatte, ist nicht
am Urlaubsort angekommen. Ihr ist deshalb vom Gericht die Erstattung von 50 % des Reisepreises
zugesprochen worden. Welche ihrer Beschwerdegründe sind vom Gericht anerkannt worden?
a) Preisminderung aufgrund nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit;
b) Preisminderung aufgrund fehlender Kleidung zur Wahrnehmung der Besichtigungstermine;
c) Preisminderung, weil der Sinn der Reise, Eindrücke von der Kultur Chinas zu erhalten, nicht
erfüllt worden sind.
3.  In welchem Fall muss eine Reisekrankenversicherung die Heilbehandlung eines
Versicherungsnehmers nicht zahlen?
a) wenn vor Antritt der Reise bereits Symptome einer Erkrankung bestehen;
b)  wenn der Versicherungsnehmer bereits vor dem Antritt der Reise mit einer Erkrankung
rechnen muss;
c)  wenn der Versicherungsnehmer vor Antritt der Reise bereits Medikamente gegen diese
Krankheit erhält.
4.  In welchen Fällen darf ein Individualtourist den Vertrag mit dem Vermieter seines
Urlaubsdomizils fristlos kündigen?
a) wenn die Anreise aufgrund starken Schneefalls nicht möglich ist;
b)  wenn aufgrund der Witterungsverhältnisse Ski fahren nicht möglich ist, obwohl die
betreffende Region als schneesicher gilt;
c) wenn der Deutsche Tourismusverband oder der Wetterdienst eine Katastrophenwarnung für
das Urlaubsgebiet herausgegeben hat.

 13. Füllen Sie die Lücken mit den passenden Artikeln aus!
Das Gebot rechtlichen Gehörs.
… Vollstreckungsverfahren beginnt auf einseitigen Antrag… Gläubigers. Vor… Pfändung
ist… Schuldner nicht zu hören (§§ 808 III, 834), um zu verhindern, dass er… Vollstreckungserfolg
vereitelt… Gebot rechtlichen Gehörs (Art. 103 I GG) genügt es, dass… Schuldner nachträglich
gegen… Vollstreckungsakt vorgehen kann. Nur ausnahmsweise (§ 891) ist er vor seinem Erlass zu
hören.

  14. Ergänzen Sie die passenden Modalverben in subjektiver und objektiver


Bedeutung!
1. Einige Leute halten es für ausgeschlossen, dass dieser Mann schuldig ist.
Nach Ansicht einiger Leute… dieser Mann nicht schuldig sein.
2. Es ist wahrscheinlich, dass die Konferenz in einer Woche stattfindet.
Die Konferenz… in einer Woche stattfinden.
3. Aufgabe der Jurastudenten ist es, das Grundgesetz sorgfältig zu pauken.
Jurastudenten… das Grundgesetz sorgfältig pauken.
4. Vielleicht werden die Verbrecher nicht verhaftet werden.
Die Verbrecher… nicht verhaftet werden.

78
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

  15. Was bedeuten die folgenden juristischen Fremdwörter? Schlagen Sie im


Wörterbuch nach!
offerieren, Rabatt, Bonus, Realkredit, Reeder, zivil, actus contrarius.

  16. Arbeiten Sie in Gruppen. Wählen Sie sich ein Thema: „Reisevertrag,
Mietvertrag, Werkvertrag“ oder „Umbuchung, Rücktritt und Neubuchung der Reise“.
Machen Sie eine Internetrecherche dazu! Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Kurs.
Notizen

79
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 8
 

 Text: Anrede des Richters

♪ 1. Lesen Sie folgende Sätze vor, beachten Sie die Intonation!


1. Amerikanische Filme und Fernsehserien sind in Deutschland so allgegenwärtig, dass viele
Menschen daraus ihr <Fachwissen> beziehen.
2. Die deutsche Richterschaft hätte gegen die Einführung des Titels <Euer Ehren> vermutlich
keine prinzipiellen Einwände.
3. Wer <Herr Richter> sagt, müsste dann allerdings konsequenterweise auch Lehrer mit <Herr
Oberstudienrat> und Metzgereiangestellte mit <Frau Fleischereifachverkäuferin> ansprechen.
4. Was ist also die richtige Anrede?
Anrede des Richters22
Irrtum:

Die korrekte Anrede für Richter lautet <Euer Ehren>.


Richtig ist:

Richter sollten im Zweifel <Herr/Frau Vorsitzende/-r> genannt werden.


In England weiß man offensichtlich noch, was sich gehört. Richter müssen dort zwar kein
vollständiges Jurastudium absolviert haben. Dennoch dürfen sie schicke weiße Perücken tragen und
müssen mit <Euer Ehren> (<Your Honour>) angesprochen werden. Auch in den USA ist diese
Anrede für Richter üblich.
Nun sind amerikanische Filme und Fernsehserien in Deutschland so allgegenwärtig, dass viele
Menschen daraus ihr <Fachwissen> beziehen. Manch einer erntet mit der Anrede <Euer Ehren>
daher Lacherfolge in deutschen Gerichtssälen, vor allem, wenn er sie mit dem Ausruf →<Einspruch!
> verbindet.
Die deutsche Richterschaft hätte gegen die Einführung des Titels <Euer Ehren> vermutlich
keine prinzipiellen Einwände. Bisher bleibt er jedoch den Kollegen in England und den USA
vorbehalten. In Deutschland ist er nicht üblich.
80
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Häufig benutzt wird auch die Anrede <Herr Richter> bzw. <Frau Richterin>. Falsch sind
diese Bezeichnungen nicht. Denn bei der Person, der man gegenübersitzt, handelt es sich in der
Tat um einen Richter oder eine Richterin. Wer <Herr Richter> sagt, müsste dann allerdings
konsequenterweise auch Lehrer mit <Herr Oberstudienrat> und Metzgereiangestellte mit <Frau
Fleischereifachverkäuferin> ansprechen. Wer so was mag, kann im nächsten Österreichurlaub schon
mal üben.
Schließlich gibt es noch die Bezeichnung <Hohes Gericht>. Ihre Verwendung sollte allerdings
den Strafverteidigern und Staatsanwälten in ihren Plädoyers vorbehalten bleiben. In anderen
Zusammenhängen wirkt auch dieser Ausdruck etwas zu dick aufgetragen.
Was ist also die richtige Anrede? Sollte man den Richter vielleicht einfach mit seinem Namen
ansprechen? – Nein, sicher nicht, denn das klänge wiederum zu vertraulich. Mit irgendeinem Bürger
<Herr  Müller> hat man es schließlich nicht zu tun. Das Gericht ist ein staatliches Organ der
Rechtspflege. Auch wenn es wie beschrieben nicht gerade <Euer Ehren> sein muss, eine respektvolle
Anrede sollte in jedem Fall gewählt werden.
Wer es richtig machen möchte, sollte folgende Regeln beachten: Einzelrichter nennt man im
Zweifel am besten <Herr Vorsitzender> bzw. <Frau Vorsitzende>. Sitzt man dagegen mehreren
Richtern gegenüber, dann kommt dieser Titel nur dem verhandlungsleitenden Richter in der
Mitte der Richterbank zu. Bei den links und rechts von ihm sitzenden Personen wird es etwas
komplizierter. Sie können ganz unterschiedliche Funktionen haben. Es muss sich bei ihnen nicht
einmal um Richter handeln. Auch wenn man genau weiß, welche Funktion sie wahrnehmen (z.B.
Beisitzer, Berichterstatter, Schöffe, Referendar oder Protokollbeamter), sollte man sie nicht mit
dieser Bezeichnung ansprechen, weil das als antiquiert gilt. Man sollte ganz darauf verzichten, diese
mit irgendwelchen Titeln anzusprechen.

 Vokabeln

81
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

82
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 2. Arbeiten Sie in Gruppen! Versuchen Sie alle Abschnitte im Text zu betiteln!
Vergleichen Sie Ihre Varianten im Kurs!

 3. Sie haben den Text gelesen, lösen Sie nun die Aufgaben A-C. Für jede Aufgabe
gibt es nur eine richtige Lösung (1, 2 oder 3). Kreuzen Sie die richtige Lösung an!
A. Richter müssen in England zwar kein vollständiges Jurastudium absolviert haben. Warum?
1. Es gibt keine Richter in England.
2.  Sie müssen „hinreichende Rechtskenntnisse“ haben, auch wenn sie kein vollständiges
Jurastudium absolviert haben.
3. Wer schicke weiße Perücken zu Hause hat, ist Richter.
B. Was ist die korrekte Anrede für Richter in Deutschland?
1. <Hohes Gericht>.
2. <Euer Ehren>.
3. <Herr/Frau Vorsitzende/-r>.
C. Was ruft Lacherfolge in deutschen Gerichtssälen heraus?
1. das Erscheinen des Richters.
2. die Anrede <Euer Ehren>.
3. der Schlussvortrag des Staatsanwaltes.

 4. Beantworten Sie die Fragen zum Text!


83
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

1. Wie sollte man Richter ansprechen?


2. Wie lautet die korrekte Anrede für Richter in England und in den USA?
3. Wo verwendet man die Bezeichnung <Hohes Gericht>?
4. Was ist die richtige Anrede für Richter in Deutschland?
5. Wenn es im Gericht nicht der einzelne Richter, sondern mehrere Personen gibt, wie darf
man dann sie ansprechen?

 5. Vollenden Sie die Sätze dem Text nach!


Es ist interessant, dass
______________________________________________________________________________________
Es bleibt vorbehalten, dass
______________________________________________________________________________________
Wenn…, sollte man ganz darauf verzichten,
______________________________________________________________________________________
Wir haben erfahren, dass/wenn
______________________________________________________________________________________

 6. Bilden Sie die Sätze mit folgenden Ausdrücken!


jmdn. (Akk.) mit (Dat.) ansprechen
vor allem keine Einwände gegen (Akk.) haben es handelt sich um (Akk.)
mit (Dat.) zu tun haben etwas (Akk.) beachten auf (Akk.) verzichten

 7. Schreiben Sie alle Wörter aus, die mit der Rechtswissenschaft verbunden
sind und bilden Sie damit Sätze!

 8. Finden Sie Antonyme!

 9. Ordnen Sie zu!

84
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 10. Versuchen Sie folgende Begriffe mit eigenen Worten zu erklären: Beisitzer,
Referendar, Schöffe, Richter!

  11. Was bedeuten die folgenden juristischen Termini? Schlagen Sie im


Wörterbuch nach!
Judikat, id est, illegal, aktiv, multum, Operation.

 12. Füllen Sie die Lücken mit den richtigen Endungen der Adjektive aus!
Der Zivilprozess ist das Verfahren der ordentlich____ Gerichte in bürgerlich____
Rechtsstreitigkeiten. Er dient dazu, privat____ Konflikte im Rahmen eines förmlich____
gerichtlich____ Verfahrens zu lösen oder beizulegen. Als gerichtlich____ Verfahren konkurriert
er dabei zum Teil mit außergerichtlich____ (formlos____) Streitbeilegungsformen (Schlichtung,
Mediation, Güteverfahren, Gutachterstellen, Schiedsverfahren), teilweise ist das gerichtlich____
Verfahren zwingend (z.B. zur Ehescheidung). Generell kann jedermann sogleich die Gerichte
anrufen. Zur Entlassung der Justiz soll aber die außergerichtlich____ Streitbeilegung stärker gefördert
werden. Der Landesgesetzgeber kann daher bei kleiner____ Streitigkeiten ein obligatorisch____
Schlichtungsverfahren vorschalten (§ 15 a EGZPO) und hat dies zum Teil tatsächlich getan.

 13. Ergänzen Sie: s, ss oder ß!


Da__ Ulli ein Ganove war, wu__ten alle, doch da__ er zudem seine Freunde hinterging, brachte
das Fa__ zum Überlaufen; da verstanden sie keinen Spa__. Ulli hatte gestern das Haus beobachtet,
da__ unter anderem die Bank beherbergte. Ungünstigerweise lag es an einem Flu__, soda__ sein
Fluchtweg in diese Richtung behindert war. Da__ pa__te ihm natürlich nicht. Er mu__te eine Lösung

85
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

finden, wie er an da__ Geld in der Ka__e herankommen konnte. Das Be__te war, wenn sein Freund
Fritz, der neben einem alten Schlo__ wohnte, mit seinem Boot auf dem Flu__ wartete.

 14. Finden Sie die Nebensätze im Text und bestimmen Sie ihre Arten!
Beispiel: Nun sind amerikanische Filme und Fernsehserien in Deutschland so allgegenwärtig,
dass viele Menschen daraus ihr <Fachwissen> beziehen. (Objektsatz)

 15. Ergänzen Sie die Sätze mit Präpositionen!


1.  Das Honorar… eine Übersetzung beträgt 1,25 Euro für jeweils angefangene 55
Anschläge des schriftlichen Textes. Ist die Übersetzung, insbesondere wegen der Verwendung…
Fachausdrücken oder wegen schwerer Lesbarkeit des Textes, erheblich erschwert, erhöht sich das
Honorar… 1,85 Euro, bei außergewöhnlich schwierigen Texten… 4 Euro.
2. Das Verfahren… Scheidung wird durch Einreichung einer Antragsschrift abhängig.
3. Das Schriftstück gilt als zugestellt, wenn… dem Aushang der Benachrichtigung ein Monat
vergangen ist.
4.  Das Recht… eine der in den §§  912… 917 des Bürgerlichen Gesetzbuchs bezeichneten
Rechten bleibt auch dann bestehen, wenn es bei der Feststellung des geringsten Gebots nicht
berücksichtigt ist.
5. Die Partei kann… einen Zeugen, den sie vorgeschlagen hat, verzichten; der Gegner kann
aber verlangen, dass der erschienene Zeuge vernommen und, wenn die Vernehmung bereits begonnen
hat, dass sie fortgesetzt werde.

 16. Arbeiten Sie in Gruppen. Machen Sie eine Internetrecherche, wie werden die
Schlussvorträge eines Staatsanwaltes oder eines Verteidigers gehalten? Welche Regeln gibt
es? Worin unterscheiden sich ihre Plädoyers? Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse im Kurs!
Notizen

86
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 9
 

 Text: Anruf frei bei Festnahme

♪ 1. Lesen Sie folgende Sätze vor, beachten Sie bitte die Intonation!
1. Polizisten erleben mitunter, dass festgenommene Tatverdächtige sich selbstbewusst vor ihnen
aufbauen und ihnen im Brustton der Überzeugung verkünden, dass sie über ihre Rechte ganz genau
informiert seien.
2.  Ein Beschuldigter kann keineswegs verlangen, ohne triftigen Grund irgendeine beliebige
Person seiner Wahl anzurufen.
3. Warum sollte man einem Straftatverdächtigen das Privileg gewähren, sich auf Staatskosten
bei seiner Tante in Australien zu erkundigen, ob sie ihm Geld leihen könnte oder wie das Wetter in
Melbourne ist?
Anruf frei bei Festnahme23
Irrtum:

Wer festgenommen wird, hat bei der Polizei einen Anruf frei.
Richtig ist:

Es gibt keinen Anspruch darauf, nach einer Festnahme das Telefon der Polizei für einen
einmaligen eigenen Anruf bei einer beliebigen Person zu nutzen.
Polizisten erleben mitunter, dass festgenommene Tatverdächtige sich selbstbewusst vor ihnen
aufbauen und ihnen im Brustton der Überzeugung verkünden, dass sie über ihre Rechte ganz genau
informiert seien. Sehr gerne behaupten sie zum Beispiel, dass sie auf der Polizeiwache einen Anruf bei
einer Person ihrer Wahl frei hätten. Der Beamte möge ihnen daher ein Telefon zur Verfügung stellen.
Beschuldigte mit solch profunden Kenntnissen des deutschen Strafprozessrechts werden statt
eines Telefons wohl zunächst einmal eine Belehrung darüber erhalten, welche Rechte sie in
Wirklichkeit haben – und welche Rechte sie vor allem nicht haben. Ein Beschuldigter kann nämlich
keineswegs verlangen, ohne triftigen Grund irgendeine beliebige Person seiner Wahl anzurufen.
Das leuchtet ein. Warum sollte man einem Straftatverdächtigen das Privileg gewähren, sich auf
87
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Staatskosten bei seiner Tante in Australien zu erkundigen, ob sie ihm Geld leihen könne oder wie
das Wetter in Melbourne ist? Hinzu kommt, dass die Polizei nach Möglichkeit verhindern muss,
dass der Beschuldigte irgendwelche Komplizen anruft, um sie zu warnen. Ein Festgenommener hat
daher lediglich das gesetzlich verbriefte Recht, jederzeit einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen. Ein
dringender Grund, die Telefone der Polizei für Anrufe bei anderen Personen zu benutzen, wird
dagegen meist nicht bestehen.
Ein weiteres ebenso unsinniges Gerücht ist die angebliche Regel, nach der der Beschuldigte
nur ein einziges Telefonat führen darf. Welchen Sinn sollte es auch machen, einem Beschuldigten
nur genau einen Kontaktaufnahmeversuch und auf gar keinen Fall einen zweiten zuzugestehen?
Wenn es einen gewichtigen Grund dafür gibt, einem Beschuldigten ein Telefongespräch zu gestatten,
dann verliert dieser Grund nicht pauschal dadurch an Wichtigkeit, dass der Verdächtige schon einen
Anruf <verbraucht> hat. Wenn also zum Beispiel der langjährige Hausanwalt nicht erreichbar ist,
spricht nichts dagegen, dass der Beschuldigte in einem zweiten Telefonat versucht, mit einem anderen
Verteidiger Kontakt aufzunehmen.
Schließlich hat der Beschuldigte nicht unbedingt das Recht, selbst zum Telefonhörer zu greifen.
Der Polizeibeamte kann für ihn die angegebene Nummer wählen und das Telefon anschließend
herüberreichen. Denn so kann er zum Beispiel kontrollieren, ob der Beschuldigte tatsächlich seinen
Anwalt anruft oder nicht doch einen Komplizen.
Wie so sind viele Irrtümer wohl auch der Irrglaube von dem <einen freien Anruf> durch
den Konsum amerikanischer Filme und Fernsehserien zustande gekommen? Denn dort ist dieses
dramatische Element bei der Darstellung von Festnahmesituationen sehr beliebt.
Die Praxis sieht jedoch auch in den USA zum Teil anders aus. Beim New York Police
Department (NYPD) zum Beispiel hat ein Beschuldigter das Recht auf nicht nur einen, sondern
immerhin drei Anrufe. Kostenlos sind allerdings nur Ortsgespräche. Ferngespräche außerhalb von
New York muss der Festgenommene selbst bezahlen. Außerdem sollen die Telefonate auf Englisch
geführt werden. Spricht der Festgenommene kein Englisch, so wird ein Übersetzer hinzugezogen,
damit der Polizeibeamte versteht, was der Festgenommene sagt.
Bei Interesse lesen Sie hierzu:
§ 136 StPO (Strafprozessordnung), <Erste Vernehmung>
§ 137 StPO <Wahl eines Verteidigers>

 Vokabeln:

88
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 2. Sie haben den Text gelesen, beantworten Sie nun die Fragen!
1. Kennen festgenommene Tatverdächtige ihre Rechte gut?
2. Warum sollte man einem Verdächtigen das Privileg nicht gewähren, einen Anruf zu tätigen?
3. Wie kontrollieren die Polizisten die Situation, wenn ein Beschuldigter z.B. das Recht hat,
seinen Anwalt anzurufen?
4. Wie sieht die Praxis in den USA aus?
5. Welche Rechte haben Festgenommene in Russland?

 3. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

89
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 4. Ordnen Sie zu!

90
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 5. Welche Varianten gibt es im Text zum Wort „подозреваемый“? Schlagen Sie
auch im Wörterbuch nach! Schreiben Sie die Definitionen der gefundenen Wörter aus und
sagen Sie, worin der Unterschied unter den Bedeutungen liegt!

 6. Ergänzen Sie die Sätze!


Der Polizeibeamte, Anrufe, festgenommene Tatverdächtige, Anwalt, Möglichkeit, Telefonat.
1. Der Beschuldigte darf nur kein einziges… führen.
2… behaupten zum Beispiel, dass sie auf der Polizeiwache nun genau einen Anruf bei einer
Person ihrer Wahl frei hätten.
3. Die Polizei muss nach… verhindern, dass der Beschuldigte irgendwelche Komplizen anruft.
4… kann für den Beschuldigten die angegebene Nummer wählen und das Telefon anschließend
herüberreichen.
5. Der Polizist kann zum Beispiel kontrollieren, ob der Beschuldigte tatsächlich seinen… anruft.
6. Beim New York Police Department (NYPD) hat ein Beschuldigter das Recht auf drei…

  7. Ordnen Sie die Begriffe in der linken Spalte ihren Definitionen in der
rechten Spalte zu!

 8. Ergänzen Sie: s, ss oder ß!

91
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Ulli selbst hatte nur ein Flo__, da__ für diesen Fall wohl nicht infrage kam. „So ein Mi__t“,
dachte er bei sich, „jetzt mu__ ich auch noch das Geld mit Fritz teilen, da__ für meinen Genu__
bestimmt ist; ohnehin ist er nicht sonderlich flei__ig.“ Aber die Sache war hei__ und er wollte an
das Geld heran. Zunächst war Fritz nicht sonderlich erfreut und raunzte Ulli an, nicht so einen Stu__
zu reden. Er wollte sich mit Mu__e ein Fu__ballspiel anschauen und sei nicht darauf aus, mit einem
Gescho__ im Kopf das bi__chen Glück aufs Spiel zu setzen, das ihm in letzter Zeit widerfahren sei.
Ulli trat nervös von einem Fu__ auf den anderen, konnte Fritz aber schlie__lich von seinem Plan
überzeugen. Während Ulli die Bank überfiele, sollte Fritz im Boot auf ihn warten, um Ulli zur Flucht
zu verhelfen.

 9. Schreiben Sie alle Verben mit getrennten Präfixen aus dem Text aus und
übersetzen Sie diese!
Beispiel: aufnehmen – воспринимать, усваивать, принимать

 10. Finden Sie Nebensätze im Text und bestimmen Sie ihre Arten!
Beispiel: Beschuldigte mit solch profunden Kenntnissen des deutschen Strafprozessrechts
werden statt eines Telefons wohl zunächst einmal eine Belehrung darüber erhalten, welche Rechte
sie in Wirklichkeit haben. (Attributsatz)

 11. Ergänzen Sie die Sätze mit Präpositionen!


1. Der Verwalter ist… die Erfüllung der ihm obliegenden Verpflichtungen allen Beteiligten
gegenüber verantwortlich. Er hat dem Gläubiger und dem Schuldner jährlich und… der Beendigung
der Verwaltung Rechnung zu legen.
2… Feststellung des Bestehens oder Nichtbestehens eines Rechtsverhältnisses… Anerkennung
einer Urkunde oder… Feststellung ihrer Unechtheit kann Klage erhoben werden, wenn der Kläger
ein rechtliches Interesse daran hat, dass das Rechtsverhältnis oder die Echtheit oder Unechtheit der
Urkunde… richterliche Entscheidung alsbald festgestellt werde.
3. Meinungsverschiedenheiten… den Gegenstand, die Fassung und die Reihenfolge der Fragen
oder… das Ergebnis der Abstimmung entscheidet das Gericht.
4.  Soweit der Verpflichtete dem Kind… Vollendung des 18. Lebensjahres Unterhalt zu
gewähren hat, kann… den in einem Urteil oder in einem Schuldtitel nach §  794 festgestellten
Anspruch… Unterhalt im Sinne des §  1612a des Bürgerlichen Gesetzbuchs nicht eingewendet
werden, dass Minderjährigkeit nicht mehr besteht.
5. Den Vorsitz in den Spruchkörpern… den Landgerichten… den Oberlandesgerichten sowie…
dem Bundesgerichtshof führen der Präsident und die vorsitzenden Richter.

 12. Rollenspiel
Situationen: a) Der Polizist verhört den Beschuldigten;
b) Der Rechtsanwalt führt ein Gespräch mit dem Beschuldigten.
Arbeiten Sie zu zweit. Wählen Sie eine der Situationen aus. Versetzen Sie sich in die
angegebenen Rollen. Präsentieren Sie Ihr Rollenspiel im Kurs.
Bei der Vorbereitung können Ihnen die Ausdrücke unten helfen.
etwas (Akk.) zur Verfügung stellen
sich nach (Dat.) erkundigen
gegen (Akk.) bestehen
jmdm. (Dat.) zu Rate ziehen
92
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

auf keinen Fall


einen gewichtigen Grund für (Akk.) haben
das Recht auf (Akk.) haben
zustande kommen

 13. Schreiben Sie einen Artikel für die Zeitung „Zeit“, Rubrik „Gesellschaft“, in
dem Sie den schweren Alltag der Polizisten beschreiben!

 14. Ergänzen Sie die Sätze mit Konjunktionen!


1. Viele bitten darum… man ihre offenen Hotelrechnungen, Krankenhauskosten bezahlt.
2.  Strafbar macht sich der Gastgeber… die Drogen angeschafft hat und sie der Runde zur
Verfügung stellt.
3. Es ist um die Frage gegangen… das ein „geplanter Mord“ oder ein „Totschlag im Affekt“
war.
4.  Der Anspruch auf Herausgabe des Geschenkes ist ausgeschlossen… der Schenker seine
Bedürftigkeit vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt hat oder… zur Zeit des
Eintritts seiner Bedürftigkeit seit der Leistung des geschenkten Gegenstandes zehn Jahre verstrichen
sind.
5.  Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe insbesondere dadurch… sie Nachrichten
beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder auf andere Weise an der Meinungsbildung
mitwirkt.

 15. Füllen Sie die Lücken mit den passenden Artikeln aus!
Art. 4 GG Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit
(1) … Freiheit … Glaubens, … Gewissens und … Freiheit … religiosen und weltanschaulichen
Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) … ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
(3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit … Waffe gezwungen werden.
… Nähere regelt ein Bundesgesetz.

 16. Was bedeuten die folgenden Abkürzungen? Schlagen Sie im Wörterbuch


nach!
Jb, Abk, BReg, erg, o, n.r., ppt, z.T.

 17. Arbeiten Sie in Gruppen. Wählen Sie sich ein Thema: „Strafprozess“ oder
„Gerichtskosten“. Machen Sie eine Internetrecherche dazu! Präsentieren Sie Ihre Ergebnisse
im Kurs.
Notizen

93
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Lektion 10
 

 Text: Trunkenheit im Straßenverkehr

♪ 1. Lesen Sie folgende Sätze vor, beachten Sie bitte die Intonation!
1. Fahrradfahrer und Fußgänger kommen in der Regel gar nicht auf den Gedanken, dass auch
ihnen die Fahrerlaubnis entzogen werden kann, wenn sie betrunken am Straßenverkehr teilnehmen.
2.  Ein betrunkener Fahrradfahrer muss ab 1,6 Promille damit rechnen, dass die
Führerscheinstelle ihn zum berühmten „Idiotentest“ (der so genannten medizinisch-psychologischen
Untersuchung, kurz MPU) schickt.
3.  Aber selbst Fußgänger laufen Gefahr, dass man ihnen die Fahrerlaubnis entzieht, wenn
Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass sie ein Alkoholproblem haben.
Trunkenheit im Straßenverkehr24
Irrtum:

Nur betrunkene Kraftfahrer riskieren ihren Führerschein.


Richtig ist:

Auch betrunkene Fahrradfahrer, Rollstuhlfahrer und sogar Fußgänger können ihren


Führerschein verlieren.
Dass betrunkene Autofahrer ihren Führerschein riskieren, weiß wohl jeder. Vor allem
Fahrradfahrer und Fußgänger fühlen sich dagegen meist sicher. Sie kommen in der Regel gar nicht
auf den Gedanken, dass auch ihnen die Fahrerlaubnis entzogen werden kann, wenn sie betrunken am
Straßenverkehr teilnehmen. Genau das kann ihnen aber passieren!
Ein betrunkener Fahrradfahrer muss ab 1,6 Promille damit rechnen, dass die Führerscheinstelle
ihn zum berühmten >>Idiotentest<< (der so genannten medizinisch-psychologischen Untersuchung,
kurz MPU) schickt. Der Führerschein wird ihm entzogen, wenn die Untersuchung zu dem Ergebnis
kommt, dass er sich in betrunkenem Zustand nicht genügend im Griff hat, so dass sich die Tat
wiederholen könnte.

94
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

Aber selbst Fußgänger laufen Gefahr, dass man ihnen die Fahrerlaubnis entzieht, wenn
Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass sie ein Alkoholproblem haben. Ein Beispiel soll dies zeigen:
Ein Taxifahrer war in 33 Jahren Dienstzeit nicht ein einziges Mal alkoholisiert am Steuer
aufgegriffen worden. 1995 erschien er jedoch als Fußgänger sturzbetrunken auf einer Polizeiwache.
Mehr als fünf Jahre später – am Rosenmontag 2001  – fand man ihn erneut in ebenfalls stark
angeheitertem Zustand auf einem Bürgersteig liegen. Er hatte mehr als zwei Promille Alkohol im
Blut. Diese beiden Vorfälle reichten aus, um von ihm die Teilnahme an einer MPU zu verlangen.
Die Führerscheinstelle argumentierte, dass der Mann stark an Alkohol gewöhnt sein müsse, sonst
hätte er diesen Promillewert überhaupt nicht erreichen können. Die Kosten der MPU sollte er selbst
tragen. Der Mann weigerte sich jedoch, die sehr teure Untersuchung vornehmen zu lassen, und verlor
schon allein aufgrund dieser Weigerung seine Fahrerlaubnis. Er klagte gegen diese Entscheidung und
unterlag auch vor Gericht.
Jeder, dem es auch schon passiert ist, dass er als Fußgänger innerhalb von fünfeinhalb Jahren
zweimal betrunken war – davon einmal im Karneval (!) —, sollte sich also zukünftig sehr in
Acht nehmen. Nur allzu leicht kann man sich mit einem derart „maßlosen“ Lebenswandel böse
Konsequenzen einhandeln.
Bei Interesse lesen Sie hierzu:
§ 2 Abs. 2 Nr. 3 StVG (Straßenverkehrsgesetz), „Fahrerlaubnis und Führerschein“
§ 3 Abs. 1 FeV (Fahrerlaubnis-Verordnung), „Einschränkung und Entziehung der Zulassung“

 Vokabeln

95
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 2. Welche Aussagen sind richtig und welche entsprechen dem Textinhalt nicht?
Markieren Sie. Nur eine Variante ist möglich.

96
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 3. Sie haben den Text gelesen, beantworten Sie nun die Fragen!
1. Wer riskiert seinen Führerschein und warum?
2. Darf der Mensch Rad fahren, wenn er ein Glas Bier getrunken hat?
3. Was ist die MPU?
4. Laufen Fußgänger Gefahr, dass man ihnen die Fahrerlaubnis entzieht?
5. Kann man sich gegen die MPU weigern?

 4. Wie ist die Situation in Ihrem Land? Gibt es ähnliche Gesetze? Werden die
Fahrradfahrer und Fußgänger auch bestraft, wenn sie betrunken sind? Was wird von der
Polizei vorgenommen, wenn die betrunkenen Leute in den öffentlichen Verkehrsmitteln in
Ihrem Land erscheinen? Bereiten Sie einen Vortrag zu diesem Thema vor. Beachten dabei
die Vortragsregeln:
– Stark beginnen und stark enden.
– Einen inhaltlichen Rahmen schaffen.
– Gliederung transparent machen.
– Medien überlegt einsetzen.
– Körpersprache beachten.

 5. Bilden Sie die Zusammensetzungen und übersetzen Sie diese!

97
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 6. Finden Sie Synonyme!

 7. Ordnen Sie zu!

98
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 8. a) Wie ist die Rektion von folgenden Verben?


1) absagen (отменять, отказывать), ausschlagen (отвергать, не согласиться на что-либо);
ablehnen (отклонить); sich weigern (отказываться, сопротивляться чему-либо);
2) verzichten (1. добровольно отказываться от чего-л. (желанного или достижимого ради
кого-л. или чего-л., из каких-л. соображений); воздерживаться от чего-л. (во имя каких-либо
убеждений) 2.  отказываться от кого-л.); aufgeben (отказываться от чего-л., кого-л., бросать
что-л., оставлять что-л., расставаться с чем-л., прекращать что-л., махнуть на что-л. рукой);
sich lossagen (отказываться, отрекаться).
b) Führen Sie einige Bespiele mit den Verben aus Punkt a).

 9. Schreiben Sie aus dem Text alle Wörter aus, die mit der Rechtswissenschaft
verbunden sind! Definieren Sie diese mit Hilfe des Wörterbuchs.

 10. Was bedeuten die folgenden Abkürzungen? Schlagen Sie im Wörterbuch


nach!
EU, BGB, vH, a.c., A.c., etc, ev (evtl), EuG, z.b.V., z.d.A., PostG.

 11. Bilden Sie die Sätze, stützen Sie sich auf den Text!
1.  Dass
______________________________________________________________________________________
weiß wohl jeder.
2.  Man läuft Gefahr, dass
______________________________________________________________________________________
3.  Der Führerschein wird entzogen, wenn
______________________________________________________________________________________
4.  Es ist wichtig,
______________________________________________________________________________________
99
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 12. Finden Sie die Sätze in Konjunktiv im Text und übersetzen Sie diese!
Beispiel: Der Führerschein wird ihm entzogen, wenn die Untersuchung zu dem Ergebnis
kommt, dass er sich in betrunkenem Zustand nicht genügend im Griff hat, so dass sich die Tat
wiederholen könnte. (Konjunktiv II, Präteritum Konjunktiv)
Его лишат водительских прав, если медицинское психологическое исследование сделает
вывод, что он в алкогольном опьянении обладает не достаточной сноровкой, так что мог бы
совершить проступок еще раз.

 13. Bilden Sie die Sätze mit folgenden Verben und Ausdrücken!
vor allem
in der Regel
auf den Gedanken kommen
an (Dat.) teilnehmen
mit (Dat.) rechnen
jmdm. etw. entziehen
etw. im Griff haben
Gefahr laufen

 14. Ergänzen Sie die Sätze mit Präpositionen!


Beleidigung
Die Beleidigung wird… Freiheitsstrafe….. einem Jahr oder… Geldstrafe und, wenn die
Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird… Freiheitsstrafe….. zwei Jahren oder…
Geldstrafe bestraft.

 15. Wie ist es richtig? Wählen Sie die richtige Variante.


Die Müller AG ist eine der führenden Firmen in der Herstellung von Papplatten/Pappplatten
und Flanellappen/Flanelllappen. Die Herstellung dieser Produkte ist für die Arbeiterinnen und
Arbeiter sehr anstrengend. Etwa ein Drittel/Dritttel der Belegschaft isst daher mittags/mitttags gerne
fettriefende/fetttriefende Pommes frites mit einer asiatischen Erdnussoße/Erdnusssoße. Diejenigen,
die auf ihre Figur achten, wählen stattdessen lieber Brennesselsuppe/Brennnesselsuppe. Dennoch/
Dennnoch sind die Menschen froh, eine gut bezahlte Arbeit zu haben.

 16. Arbeiten Sie in Gruppen. Wählen Sie sich ein Thema: „Partylärm“, „Grillen
im Freien (in Gärten…)“. Machen Sie eine Internetrecherche dazu! Präsentieren Sie Ihre
Ergebnisse im Kurs.
Notizen

100
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Gesetzestexte
 
Nicht alle Paragraphen sind vollständig zitiert. Es wurden zum Teil lediglich die Absätze
aufgenommen, die für das Verständnis der in den Texten behandelten Probleme besonders wichtig sind.
BGB (Bürgerliches Gesetzbuch)
§ 823 Schadenersatzpflicht
(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das
Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz
des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
GG (Grundgesetz)
Artikel 1
Schutz der Menschenwürde
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung
aller staatlichen Gewalt.
Artikel 2
Freie Entfaltung der Persönlichkeit
Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte
anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Artikel 3
Gleichheit vor dem Gesetz
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung
der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender
Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner
Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen
Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung
benachteiligt werden.
FeV (Fahrerlaubnisverordnung)
§ 3 Einschränkung und Entziehung der Zulassung
(1) Erweist sich jemand als ungeeignet oder nur noch bedingt geeignet zum Führen von
Fahrzeugen oder
Tieren, hat die Fahrerlaubnisbehörde ihm das Führen zu untersagen, zu beschränken oder
die erforderlichen Auflagen anzuordnen. Nach der Untersagung, auf öffentlichen Straßen ein Mofa
zu führen, ist die Prüfbescheinigung nach §  5 Abs. 4  Satz 1 unverzüglich der entscheidenden
Behörde abzuliefern oder bei Beschränkungen oder Auflagen zur Eintragung vorzulegen. Die
Verpflichtung zur Ablieferung oder Vorlage der Prüfbescheinigung besteht auch, wenn die
Entscheidung angefochten worden ist, die zuständige Behörde jedoch die sofortige Vollziehung ihrer
Verfügung angeordnet hat.
(2) Rechtfertigen Tatsachen die Annahme, daß der Führer eines Fahrzeugs oder Tieres zum
Führen ungeeignet oder nur noch bedingt geeignet ist, finden die Vorschriften der §§  11 bis 14
entsprechend Anwendung.
StPO (Strafprozessordnung)
§ 136
(1) Bei Beginn der ersten Vernehmung ist dem Beschuldigten zu eröffnen, welche Tat ihm zu
Last gelegt wird und welche Strafvorschriften in Betracht kommen. Er ist darauf hinzuweisen, daß es
ihm nach dem Gesetz freistehe, sich zu der Beschuldigung zu äußern oder nicht zur Sache auszusagen
und jederzeit, auch schon vor seiner Vernehmung, einen von ihm zu wählenden Verteidiger zu
101
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

befragen. Er ist ferner darüber zu belehren, dass er zu seiner Entlastung einzelne Beweiserhebungen
beantragen kann. In geeigneten Fällen soll der Beschuldigte auch darauf, dass er sich schriftlich
äußern kann, sowie auf die Möglichkeit eines Täter-Opfer-Ausgleichs hingewiesen werden.
(2) Die Vernehmung soll dem Beschuldigten Gelegenheit geben, die gegen ihn vorliegenden
Verdachtsgründe zu beseitigen und die zu seinen Gunsten sprechenden Tatsachen geltend zu machen.
(3) Bei der ersten Vernehmung des Beschuldigten ist zugleich auf die Ermittlung seiner
persönlichen Verhältnisse Bedacht zu nehmen.
§ 137
(1) Der Beschuldigte kann sich in jeder Lage des Verfahrens des Beistandes eines Verteidigers
bedienen. Die Zahl der gewählten Verteidiger darf drei nicht übersteigen.
(2) Hat der Beschuldigte einen gesetzlichen Vertreter, so kann auch dieser selbständig einen
Verteidiger wählen. Absatz 1 Satz 2 gilt entsprechend.
StVG (Straßenverkehrsgesetz)
§ 2 Fahrerlaubnis und Führerschein
(2) Die Fahrerlaubnis ist für die jeweilige Klasse zu erteilen, wenn der Bewerber

102
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Witze
 

Bevor der „Ernst des Lebens“ beginnt:

Richter: „Was stand denn so alles in dem Brief?“


Angeklagter: „Sag ich nicht, das unterliegt dem Briefgeheimnis“
Richter: „Was haben Sie demjenigen, den Sie daraufhin angeblich angerufen haben, gesagt?“
Angeklagter: „Sag ich auch nicht, das unterliegt dem Fernmeldegeheimnis.“
Richter: „Und wie viel Euro haben Sie für alles bekommen?“
Angeklagter: „Sag ich nicht, das unterliegt dem Bankgeheimnis!“
Richter: „Nun – dann verurteile ich Sie zu 2 Jahren Haft!“
Angeklagter: „Warum das??“
Richter: „Sag ich nicht, das unterliegt dem Staatsgeheimnis …“

Zwischen Himmel und Hölle gibt es im Niemandsland eine Absperrung. Diese war von
unbekannten Tätern beschädigt worden. Nach einer Grenzkontrolle schickt der Teufel daraufhin
an Gott ein Telegramm: „Ich habe hier unten alle Rechtsanwälte in der Hölle befragt. Alle sind
sicher, dass Du für den Schaden aufkommen musst.“ Die Antwort aus dem Himmel lässt lange auf
sich warten, aber dann heißt es: „Ich werde bezahlen. Konnte hier oben leider keinen Rechtsanwalt
finden.“

Ein Angeklagter sagt in Untersuchungshaft zu seinem Verteidiger: „Ich verspreche Ihnen


tausend Euro zusätzlich, wenn ich mit einem Jahr Gefängnis davonkomme.“
Als der Angeklagte nach der Verhandlung, in der er tatsächlich zu einem Jahr verurteilt wurde,
sich bei seinem Anwalt bedanken will, knurrt dieser: „Das war eine verdammt schwierige Kiste. Diese
Idioten wollten Sie doch tatsächlich freisprechen.“

Die ältere und nicht gerade liebreizende Anwältin hält ein brilliantes Plädoyer für den
schönen Gentleman-Einbrecher. Ein Freispruch liegt in der Luft, da lässt sich die Dame zu dem Satz
hinreißen: „Ich bin so sehr von der Unschuld meines Mandanten überzeugt, dass ich ihn auf der Stelle
heiraten würde.“
„In diesem Fall möchte ich die Tat lieber gestehen“, erklärt der Angeklagte erschrocken.

„Pflegt Ihr Freund Selbstgespräche zu führen, wenn er allein ist?“, fragt der
Vernehmungsrichter die junge Zeugin. „Ich weiß nicht, Herr Richter, ich war noch nie bei ihm, wenn
er allein war.“

Treffen sich zwei Anwälte. Sagt der eine: „Wie geht’s?“ Sagt der andere: „Leider schlecht
– Ich kann nicht klagen.“

Am Tag der Urteilsverkündung konnte der Beklagte nicht erscheinen, aber der Fall war gut
für ihn ausgegangen. Stolz berichtete der Anwalt des Beklagten von diesem Sieg telefonisch mit den
Worten „Alles lief bestens – die Wahrheit hat gesiegt.“ Der Mandant: „Sofort Berufung einlegen!“

103
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Grammatikübersicht
 

104
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

105
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Anmerkungen
 
1. Duden: Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten. Idiomatisches Wörterbuch der
deutschen Sprache. Band 11. Mannheim: Dudenverlag, 1998.
2. Duden: Zitate und Aussprüche.Von der klassischen Antike bis zur modernen Werbesprache,
von der Bibel bis zum Fernsehfilm. Band 12. Mannheim: Dudenverlag, 1998.
3. Duden: Deutsches Universalwörterbuch / hrsg. und bearb. vom Wissenschaftlichen Rat und
den Mitarbeitern der Dudenredaktion. 3., völlig neu bearb. und erw. Aufl. Mannheim; Leipzig; Wien;
Zürich: Dudenverlag, 1996.
4.  Höcker Ralf, Brennecke Carsten: Lexikon der kuriosen Rechtsfälle (Sextraining,
Waldverbot und andere Absurditäten aus deutschen Gerichtsfällen). (c) 2007 Ullstein Buchverlage
GmbH, Berlin. S. 32, 58, 62, 207.
5. Dr. jur. Ralf Höcker: Lexikon der Rechtsirrtümer. Zechprellerei, Beamtenbeleidigung und
andere juristische Volksmythen. 2. Aufl., (c) 2004 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin. S. 101, 103,
126, 237.
6.  Köbler, Gerhard: Juristisches Wörterbuch. Für Studium und Ausbildung. 14.,
neubearbeitete Aufl. Verlag Franz Vahlen München, 2007.
7.  Meyer, Dieter: Juristische Fremdwörter, Fachausdrücke und Abkürzungen. 12.,
überarbeitete und ergänzte Auflage, Wolters Kluwer Deutschland GmbH, München, 2004.
8. Richard Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern. Deutsch üben 4. Teil 2. München, Hueber
Verlag, 2001 (S. 46–49, 73).
9.  Schüler Wahrig: Sinnverwandte Wörter: Lebendiges, abwechslungsreiches Deutsch.
Redakteur: Dr.Ulrich Hönsch. 2., aktualisiete Auflage. München: Wissen Media Verlag, 2008.
10.  Schüler Wahrig: Die deutsche Rechtschreibung. Hrsg. von Wahrig-Redaktion.6.,
vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. München: Wissen Media Verlag, 2008.
11. Zivilprozessordnung. 44. überarb. Auflage: Verlag C.H. Beck oHG Gesamtherstellung:
Drückerei C.H. Beck, Nordlingen, 2008.
12.  www.recht-im-tourismus.de Die Seite wird präsentiert von den Rechtsanwältinnen
Andersch & Smettan-Öztürk.
13. www.dw-world.de Der Artikel „Kampf gegen Menschenhandel“ von Christina Bergmann.
14.  www.magazine.web.de Der Artikel „Absurde Gesetze für unbescholtene Bürger“ von
Christian Flier.

106
Н.  А.  Царенкова, Л.  Р.  Шабайкина.  «Немецкий юридический язык легко и просто. Учебное пособие»

 
Примечания
 
1
Zitiert nach „Absurde Gesetze für unbescholtene Bürger“ von Christian Flier.
www.magazine.web.de
2
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001, S. 50.
3
R. Höcker, C. Brennecke: Lexikon der kuriosen Rechtsfälle, 2007, S. 207.
4
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001, S. 46.
5
Zeitungsartikel.
6
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001, S. 73.
7
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001, S. 131.
8
R. Höcker, C. Brennecke: Lexikon der kuriosen Rechtsfälle, 2007, S. 32.
9
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001, S. 49.
10
R. Höcker: Lexikon der Rechtsirrtümer, 2004, S. 126.
11
R. Höcker, C. Brennecke: Lexikon der kuriosen Rechtsfälle, 2007, S. 58.
12
R. Schmitt: Weg mit den typischen Fehlern! Teil 2, 2001. S. 47.
13
R. Höcker, C. Brennecke: Lexikon der kuriosen Rechtsfälle, 2007, S. 62.
14
www.dw-world.de Der Artikel „Kampf gegen Menschenhandel“ von Christina Bergmann.
15
www.dw-world.de Der Artikel „Kampf gegen Menschenhandel“ von Christina Bergmann.
16
www.recht-im-tourismus.de Die Seite wird präsentiert von den Rechtsanwältinnen Andersch
& Smettan-Öztürk.
17
www.recht-im-tourismus.de Die Seite wird präsentiert von den Rechtsanwältinnen Andersch
& Smettan-Öztürk.
18
Ibid.
19
www.recht-im-tourismus.de Die Seite wird präsentiert von den Rechtsanwältinnen Andersch
& Smettan-Öztürk.
20
Ibid.
21
www.recht-im-tourismus.de Die Seite wird präsentiert von den Rechtsanwältinnen Andersch
& Smettan-Öztürk.
22
R. Höcker: Lexikon der Rechtsirrtümer, 2004, S. 101.
23
R. Höcker: Lexikon der Rechtsirrtümer, 2004, S. 103.
24
R. Höcker: Lexikon der Rechtsirrtümer, 2004, S. 237.

107