You are on page 1of 2

Philosophische Fakultät

Seminar für Deutsche Philologie


Apl. Prof. Dr. Albert Busch
Tel. +49 (0) 551 / 39-22247
Fax +49 (0) 551 / 39-7511
albert.busch@phil.uni-goettingen.de

Sprechstunden
-dienstags : 13.15-14.00 (Telefonsprechstunde)
-dienstags : 14.00-16.00 (Verwaltungssprechstunde)
-mittwochs. 11.00-13.00 (Prüfungen, Lehre,Forschung)

Individual- und Massenkommunikation


12.04.2011 Orientierungssitzung
Sprache und Kommunikation in Massenmedien
Kommunikationstheoretische
19.04.2011 Burger (2005), Kapitel 1
Merkmale
26.04.2011 Mediengeschichte Burger (2005), Kapitel 2
03.05.2011 Medientext/Intertextualität Burger (2005), Kapitel 3&4
10.05.2011 Mündlichkeit-Schriftlichkeit Burger (2005), Kapitel 6
Massenmediale Stilistik
17.05.2011 Medienstilistik 1 Bleicher u.a. (2010: 13-48)
24.05.2011 Medienstilistik 2 Bleicher u.a. (2010: 49-78)
Wahrnehmung und Verarbeitung in massenmedialer Kommunikation
Informationsaufnahme und –
31.05.2011 Six u.a. (2007): 51-69
verarbeitung
07.06.2011 Soziale Kognition-Stereotype Six u.a. (2007): 70-89
14.06.2011 Einstellungen und Erwartungen Six u.a. (2007): 90-117
21.06.2011 Medienhandeln Six u.a. (2007): 335-355
Wissenstransfer/Medienkompetenz/Mediendidaktik
28.06.2011 Mediale Wissensvermittlung Six u.a. (2007): 372-386
05.07.2011 Unterhaltung/Werbung Janich (2005)
Frederking/Krommer/Maiwald
12.07.2011 Medienpädagogik/Mediendidaktik
(2008: 63-98)
1. Woche veranstaltungsfreie Zeit: Klausur (Master of
19.07.2011
Education)
26.07.2011 Besprechung der Seminararbeitsprojekte
-2-

Ziele des Seminars

 Genaue Kenntnis der Arbeitstexte und des darin enthaltenen Wissens


 Genaue Kenntnis der in den Texten dargestellten Theorien, Methoden und
Kontroversen
 Gemeinsame Erstellung eines Analyserasters für Medienkommunikation
 Analysekompetenz

Normalablauf einer Sitzung

1) Plenum: Textklärung und –besprechung (ca. 30 min)


2) Expertengruppen: Diskussion, Vertiefung, Weiterführung (ca. 60 min)

Prüfungsleistungen:

 M.Ger.2: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet


 M.Ger.3: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet
 M.Ger.4: Hausarbeit, max. 25 Seiten, benotet
 M.Ger 7: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet
 M.Ger 8: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet
 M.Ger 11: Hausarbeit, max. 10 Seiten, benotet
 M.Ger 14: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet
 M.Ger.15: Hausarbeit, max. 20 Seiten, benotet
 M.Ger.20: Projektpräsentation und Projekt- bzw. Forschungsbericht max. 10
Seiten, benotet
 M.Ger 21: Exposé, max 10 Seiten
 M.Ger 22: Projektpräsentation und Projekt- bzw. Forschungsbericht max. 10
Seiten, benotet
 M.Edu.Ger.2
o (Mediengestützte mündliche Präsentation oder mündliche Unterrichts-
reflexion oder Moderation einer Seminarsitzung oder strukturierte Leitung der
Gruppendiskussion (25% Notenanteil)
o 2) Hausarbeit (max. 10 S. auch in Form alternativer Formen wie Portfolio
oder Lerntagebuch oder mit Essayanteilen) oder Klausur (60 Minuten) (75%
Notenanteil)

Literatur:
 Bleicher, Joan, K./Barbara Link/Vladislav Tinchev (2010): Fernsehstil. Geschichte
und Konzepte. Münster.
 Burger, Harald (2005): Mediensprache. Eine Einführung in Sprache und
Kommunikationsformen der Massenmedien, Berlin/New York
 Frederking, Volker/Axel Krommer/Klaus Maiwald (2008): Mediendidaktik Deutsch.
Berlin.
 Janich, Nina (2005): Werbesprache. Tübingen.
 Six, Ulrike/ Uli Gleich/ Roland Gimmler (2007): Kommunikationspsychologie und
Medienpsychologie. Weinheim/ Basel.