Вы находитесь на странице: 1из 10

Was essen wir

hier eigentlich?
Qualität und Nährwert bei McDonald’s.
© 2005 McDonald’s Corporation
Man kann sich leicht vorstellen, dass Auf ca. 31.000 Hektar Ackerfläche
McDonald’s mit rund 1.260 Restau- werden in Deutschland Weizen,
rants in Deutschland einer der gro- Kartoffeln und Raps für McDonald’s
ßen Abnehmer landwirtschaftlicher angebaut.
Produkte ist. Es gibt aber noch ein
paar bemerkenswerte Tatsachen Alle ca. 30 Millionen Eier, die
zu berichten: Fast 90 Prozent seines McDonald’s im Jahr verbraucht, stam-
Einkaufsvolumens bezieht McDonald’s men von Hühnern aus Freilandhaltung.
Deutschland von deutschen Produk- Das Futter für die Hühner wird zum gro-
tionsstätten. ßen Teil von den Bauern selbst erzeugt.

McDonald’s und die Landwirtschaft


Ein Teil der in Deutschland für Sämtliche 138 Lkw unseres Distri-
McDonald’s hergestellten Zutaten butionspartners WLS fahren mit Bio-
wird auch ins benachbarte Ausland diesel aus Rapsöl. Der Raps wird auf
geliefert. rund 6.000 Hektar angebaut.

Mehr als 100.000 deutsche landwirt- 20 niederbayerische Vertragsland-


schaftliche Betriebe liefern Rind- wirte liefern 15.000 Tonnen Gurken.
fleisch für McDonald’s. Es sind zum
großen Teil kleine und mittelständi- Für alle Milchprodukte, also Käse,
sche Betriebe. Milchshake, Eis und Trinkmilch,
McDonald’s kauft Rohprodukte nicht braucht McDonald’s rund 50 Millio-
direkt bei den Bauern, sondern über nen Liter Milch im Jahr. Für viele
seine langjährigen Partnerbetriebe, Milchbetriebe ist das ein wichtiger
die in der Lage sind, die Ware so Teil der Existenzgrundlage.
zu verarbeiten, zu lagern, zu trans-
portieren und zu kontrollieren, wie
McDonald’s das fordert.
Allen Behauptungen zum Trotz: (Fischmäc), Milchprodukte (z. B. Fruit &
Von McDonald’s allein sicher nicht. Yogurt) sind gute Eiweiß-Lieferanten.
Denn zum Dickwerden führen vor
allem zwei Dinge: mehr zu essen, Auch Fett ist für den Organismus
als der Körper täglich braucht, und unverzichtbar. Vor allem die ungesät-
ein Mangel an Bewegung. tigten Fettsäuren sind lebenswichtig,
da sie der Körper nicht selbst herstel-
Natürlich spielt es auch eine Rolle, len kann. Sie stecken vor allem in
was man isst. Um reibungslos zu pflanzlichem Fett. Deshalb werden alle
funktionieren, braucht unser Körper Saucen bei McDonald’s mit Pflanzen-
nun mal die verschiedensten ölen hergestellt.
Nährstoffe:

Stimmt es, dass man von McDonald’s


dick wird?
Kohlenhydrate sind wichtige Energie- Dazu kommen noch Mineralstoffe
lieferanten. Sie sind zum Beispiel in und Spurenelemente, die in unter-
Getreide (Brötchen) und Kartoffeln schiedlicher Menge und Form in allen
(Pommes Frites) enthalten. Pflanzliche Lebensmitteln vorkommen. Calcium
Lebensmittel versorgen unseren aus der Milch (Milchshake, Eis) ist
Körper auch mit unterschiedlichen z. B. Bestandteil der Knochen und
Mengen von Ballaststoffen. Sie sind Zähne.
für die Verdauung wichtig. Reich an
Ballaststoffen sind beispielsweise Kurz und gut: Wer überlegt, ob er lieber
Gemüse und unsere Salatvariationen. Spaghetti Carbonara essen soll oder
einen Big Mäc, kann sich getrost für
Eiweiß ist ein wichtiger Baustein für den Big Mäc entscheiden. Und genau-
Muskeln und Organe. Es hilft dem so ist es mit vielen anderen klassischen
Körper, sich gegen Krankheitserreger Gerichten. Also: Nährwerte checken,
zu wehren, und erhält die geistige sich bewegen und auch mal eine große
Fitness. Fleisch (Hamburgerfleisch, Portion Salat essen. Aber den gibt es
Chicken McNuggets etc.) sowie Fisch bei McDonald’s schließlich auch.
Jeden Tag kommen ca. 2 Millionen
Gäste zu McDonald’s. Jeder von ihnen
hat dafür seine Gründe: Weil das
Spar Menü so preiswert ist, weil’s so
schnell geht, weil unsere Pommes
so gut schmecken ... Und alle verlas-
sen sich darauf, dass sie von uns
etwas zu essen bekommen. Aber nicht
irgendwie, sondern in immer gleicher
Qualität, hygienisch absolut einwand-
frei, frisch und appetitlich.

2 Millionen Gäste
täglich können nicht irren.
Oder doch?
Trotzdem fragen sich viele: Ist das
wirklich alles so gut für uns, wie es
schmeckt? Kann man als bewusster
Verbraucher vernünftig und mit Ge-
nuss bei McDonald’s essen? Und
was essen wir da, was wir vielleicht
gar nicht sehen?

Ein paar Ihrer Fragen können wir


vielleicht in dieser Broschüre beant-
worten. Die komplette Übersicht
unserer Produkte und der Nährwerte
erhalten Sie in unserer handlichen
Nährwerttabelle, auf der Rückseite
jedes Tablettsets oder im Internet unter
www.mcdonalds.de
Unsere Hamburger sind in der Regel Beispiel Salat: Schon beim Saatgut
echte deutsche „Wertarbeit“. Mehr als fordern wir kontrollierten Anbau.
90 Prozent des Rindfleisches kommen Das heißt, so wenig Schädlingsbe-
von deutschen Bauernhöfen. kämpfung wie möglich und eine
Den Rest führen wir aus Europa ein. genau dosierte Düngung. Und
Und die Brötchen, Gurken und das dann muss es Freilandanbau sein –
Ketchup – alles „made in Germany“. am besten aus Deutschland.

Woher kommt eigentlich das


Rindfleisch für meinen Hamburger?
Das Fleisch für einen McDonald’s Das schaffen wir auch größtenteils,
Hamburger besteht zu 100 Prozent aus den Sommer über. Nur während des
Rindfleisch, das erst im Restaurant mit Winters kommt die Rohware aus Süd-
einer Prise Salz und Pfeffer verfeinert europa. Denn seinem Namen zum
wird. Auf Zusätze wie Bindemittel oder Trotz wächst auch Eisbergsalat nun
künstliche Geschmacksverstärker mal nicht bei Minusgraden.
verzichten wir ganz. Warum? Weil
unsere Fachleute festgestellt haben,
dass es so einfach besser schmeckt.

Derlei Beispiele gibt es viele:


Unser Tomatenketchup enthält mehr
Tomaten als der von der Feinkostin-
dustrie festgelegte Standard. Pommes
Frites dürfen nur aus wenigen vorge-
schriebenen Kartoffelsorten herge-
stellt werden. Oder unsere Brötchen:
Da geben wir Mehl, Wasser, Zucker,
Öl, Hefe, Backhilfsmittel hinein – dazu,
je nach Sorte, Sesam oder Maisgrieß.
Damit alles genau so ist, wie wir
es haben wollen, reden wir unseren
Lieferanten ständig hinein.
Unser
Was hinter bzw. in den McDonald’s Tisch. 30 davon beliefern McDonald’s
Verpackungen steckt, ist kein Ge- seit mehr als 20 Jahren. Und das ist
heimnis: Denn es sind größtenteils gut so. Denn bei unseren hohen Quali-
Marken, die jeder vom Einkaufen her tätsansprüchen muss man sich auf
kennt: Bonduelle, Kamps, McCain,

Wer steckt hinter Big Mäc & Co.?


seine Partner verlassen können.

Cheeseburger
Hochland, Develey, Schwartau und
viele andere mehr.
Im Prinzip verhalten wir uns also nicht
ist Testsieger!
anders als jeder verantwortungsbe-
wusste Verbraucher auch:
Wenn wir Gäste erwarten – und das
tun wir nun mal täglich –, kommen
Marken unseres Vertrauens auf den

Wer liefert was?


Produkt Hersteller
Fleisch/Geflügel Esca Food Solutions
Brötchen FSB Backwaren/Kamps
Eis/Milchshakes Goldmilch
Ketchup/Saucen/Senf/Dressings/Gurken Develey
Kaffee Jacobs
Käse Hochland
Salat Bonduelle/Havita/Van Gorp
Konfitüren/Toppings Schwartau
Pommes Frites, Kartoffelspezialitäten Agrarfrost/McCain
Getränke Coca-Cola
Butter Meggle
Eier Ovofit
Was und wie viel Sie essen sollen Studio für Ernährungsberatung
oder können, hängt von ganz per- Dr. Petra Ambrosius
sönlichen Faktoren ab. Sonnenberger Straße 100
Deshalb bieten wir Ihnen an, sich 65193 Wiesbaden
von Ernährungsexperten kostenlos

Wie ernähre ich mich richtig?


beraten zu lassen. Füllen Sie einfach Sie erhalten dann Ihren persönlichen
den unten stehenden Coupon aus Tagesspeiseplan, aufgebaut nach den
und senden ihn in einem frankierten „Referenzwerten für die Nährstoff-
Umschlag an: zufuhr“ der Deutschen Gesellschaft
für Ernährung.

COUPON
Name: Gewicht:

Vorname: Größe:

Straße: Berufliche Tätigkeit:

PLZ, Wohnort:
Damit der Salat nicht schlapp macht, Esca verschiedene Kontrollstufen mit
sollte er es möglichst kühl haben. circa 40 Einzelschritten. Nur was die
Und das durchgehend, vom Feld bis Tests besteht, wird weiterverarbeitet.
auf den Big Mäc. Da kommt unser
Distributor WLS manchmal ganz Übrigens:
schön ins Schwitzen. Der Salat nicht: Alle unsere Produkte werden regel-
Denn der kann sich auf eine lücken- mäßig physikalisch, chemisch und
lose Kühlkette verlassen. mikrobiologisch geprüft:

Wie kann es sein, dass der Salat


in 1.260 Restaurants gleichermaßen
frisch ist?
Das ist nur ein Beispiel für die stren- auch von externen Instituten wie dem
gen Vorschriften, die McDonald’s Fresenius Institut oder dem Labor
seinen Lieferanten macht. Wir schrei- Dr. Böhm. Überall in ganz Deutsch-
ben allen Partnern und Mitarbeitern land gelten die gleichen strengen
exakt vor, wie die Rohstoffe beschaf- Qualitätsmaßstäbe. Damit es bei
fen sein müssen, wie sie gelagert, McDonald’s überall schmeckt wie
gekühlt, transportiert und verarbeitet „zu Hause“.
werden müssen. Und wir fordern das
nicht nur, sondern kontrollieren es auch
mit Hilfe eines lückenlosen Systems.

Beispiel Rindfleisch:
Beim McDonald’s Partner Esca in
Günzburg wird zuerst die Herkunft
und Frische des Fleisches unter die
Lupe genommen, dann der optische
Zustand und der Zuschnitt begutach-
tet. Dann folgen mikrobiologische
und chemische Laboruntersuchungen.
Insgesamt durchläuft das Fleisch bei
Herausgeber:

WRIN-Nr. 96749-001
Stand: Februar 2005
McDonald’s Deutschland Inc.
Abteilung Corporate Affairs
Drygalski-Allee 51
81477 München

mcdonalds.de

www.mcdonalds-kinderhilfe.org