Вы находитесь на странице: 1из 2

Finden Sie zu den Überschriften die richtigen Textpassagen!

Passen Sie auf: es gibt unter den Texten ein Kuckucksei.

10 Tipps für eine gesunde Ernährung


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat ein paar Ernährungs-Regeln aufgestellt,
die helfen sollen, sich gesund zu essen:

(1) Vielseitig essen

(2) Wenig Fett

(3) Wenig Salz

(4) Wenig Süßes

(5) Wenig tierisches Eiweiß

(6) Viel Vollkorn

(7) Reichlich Gemüse und Obst

(8) Richtig Trinken

(9) Fünf kleine Mahlzeiten

(10) Schonend zubereiten

www.fitforfun.de

(a) Zuviel Salz ist ungesund und fördert bestimmte Erkrankungen wie Beispiel
Bluthochdruck. Tipp: Ersetzen Sie wenn möglich Salz durch frische Kräuter und
Gewürze.

(b) Unser Körper braucht mindestens 1, 5 Liter pro Tag. Gute Durstlöscher sind
Mineralwasser, verdünnter Obstsaft und Tee.

(c) Reis ist ein wahrer Allrounder, was Diäten angeht! Die Körnchen sättigen nicht nur
auf angenehme Art und Weise, sondern sind auch leicht verdaulich und wirken noch
dazu entwässernd.

(d) Decken Sie Ihren Eiweißbedarf mit tierischem UND pflanzlichem Eiweiß (zum
Beispiel Tofu).
(e) Jedes Lebensmittel enthält andere Vitamine, Mineralstoffe oder Pflanzenstoffe. Um
den Organismus perfekt zu versorgen, ist es wichtig, möglichst abwechslungsreich zu
essen. Häufig können sich die Nährstoffe auch erst im gegenseitigen Zusammenspiel
richtig entfalten. Zum Beispiel braucht der Körper Vitamin C, um das Eisen aus der
Nahrung richtig zu verwerten.

(f) Vollkornprodukte enthalten wichtige Nährstoffe und Ballaststoffe. Ballaststoffe


fördern eine gesunde Verdauung und schützen vor Magen-Darm Erkrankungen.

(g) Kurze Garzeiten, mit wenig Fett und Wasser erhalten den Nährwert der Speisen. Beim
Braten achten Sie darauf, dass nichts anbrennt, weil dabei giftige Stoffe entstehen.

(h) Süßigkeiten und stark gezuckerte Lebensmittel können zu Übergewicht führen und
fördern Karies.

(i) Fünf kleine Mahlzeiten entlasten den Magen und sind bekömmlicher als drei große
Mahlzeiten am Tag.

(j) Unsere Ernährung ist optimal, wenn sie zu 50 Prozent aus Kohlenhydraten, 10 Prozent
Eiweiß und weniger als 30 Prozent Fett besteht. Achten Sie deshalb auf den Fettgehalt
Ihrer Speisen und bevorzugen Sie fettarme Lebensmittel.

(k) Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten viele wichtige Nährstoffe. Für den Hunger
zwischendurch empfiehlt sich frisches Obst. Tipp: Belegen Sie Ihr Käsebrot zusätzlich
mit Tomate, Gurke oder Paprika. So decken Sie leichter die nötige Tagesration an
Gemüse ab.

Lösungen:

1e, 2j, 3a,4h, 5d, 6f, 7k, 8b, 9i, 10g


Kuckucksei: c