Вы находитесь на странице: 1из 18

White Paper

One Circuit fits all


Eine Steuerstromkreislösung für den Einsatz
auf der ganzen Welt
Einleitung
Die Anforderungen an den Aufbau von Steuerstromkreisen können sich – wenn Maschinen
und Anlagen für den Betrieb in unterschiedlichen Regionen der Erde konzipiert werden –
sehr unterscheiden.

Für Unternehmen mit einem hohen Exportanteil in verschiedene Märkte bedeutet das, dass
sie unterschiedliche Konzepte für den Aufbau von Stromversorgungslösungen bereithalten
müssen.

Murrelektronik bietet dafür ein Portfolio an Lösungen für multinorme Stromversorgungen


die als Standard in allen Anlagen und Maschinen verwendet werden können – unabhängig
von ihrem Aufstellungsort.

2
Inhalt
I. Abstract������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������4

II. Normativer Hintergrund��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������4

III. Übersicht relevanter Normen/Standards und Zertifizierungs-/ Konformitätszeichen ����������������������������������8

IV. Detaillierte Aufbaubeschreibung von Multinorm-Stromversorgungen ����������������������������������������������������������� 11

a. Zielsetzung������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 11

b. Detaillierter Aufbau von normübergreifenden DC Stromkreisen������������������������������������������������������������������� 11

V. Wussten Sie schon?��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 13

a. Schaltnetzgeräte der Emparro®-Baureihe��������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 13

b. Lastkreisüberwachungssystem Mico Pro®������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 14

VI. Glossar������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 15

VII. Haftungsausschluss����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 17

VIII. Autoren��������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� 18

3
I. Abstract
Multinorming-Stromversorgungskomponenten von Murrelektronik wie Stromversorgungen und Lastkreis-
absicherungen verfügen anwendungsabhängig über diverse relevanten Sicherheitsprüfungen und Appro-
bationen, um den Einsatz in Maschinen (bzw. Steuer-/Schaltschränken) in multinationalen Zielmärkten zu
ermöglichen und zu erleichtern. Die in dem Whitepaper aufgezeigten Schaltungsbeispiele zeigen Lösungs-
wege für normübergreifende (EN/IEC & UL/CSA) und standardisierte DC Steuerstromkreise.

II. Normativer Hintergrund


Die Anforderungen für die elektrische Ausrüstung von Steuer-/Schaltschränken, Maschinen und Anlagen
(dem Einsatzbereich von industriellen Netzgeräten) variieren bei Einsatz in multinationalen Märkten. Es
müssen unterschiedliche Normen und Anforderungen angewendet werden, wie z.B. die EU Richtlinien
(CE) und EN Normen in Europa (EU), UL, NFPA, CSA in USA/Kanada oder IEC-Normen international.

Die am häufigsten anzuwendenden Standards, die für Steuer-/Schaltschrank-, Maschinen- und Anlagen-
bauer und somit indirekt für Hersteller von industriellen Stromversorgungen/Schaltnetzgeräten zu
beachten sind, sind in der folgenden Tabelle zusammengestellt:

Europa (EN) und International (IEC) Nordamerika (USA / Kanada)


IEC / EN 61204-1 (Maschinen) NFPA 79 (industrielle Maschinen) / NFPA 70/NEC
CEC (Installationsvorschriften)
IEC / EN 61439-1 (Steuer-/Schaltschränke) UL508A / C22.2 No. 286-17

4
Bei industriellen Stromversorgungsgeräten der Murrelektronik werden für die Bewertung der elektri-
schen Sicherheit oder als Grundlage für die notwendigen Approbationen in der Regel alle für die oben
genannten Applikationen relevanten Produktnormen und Standards angewendet:

Europa (EN) und International (IEC) Nordamerika (USA / Kanada)


IEC / EN 60950-1 UL / CSA 60950-1
IEC / EN 61010-2-201 UL / CSA 61010-2-201
IEC / EN 61010-1 UL / CSA 61010-1
UL 508 / CSA-C22.2 No. 107.1

Grundsätzlich gibt es wesentliche Unterschiede zwischen Europa und Nordamerika in Bezug auf Krite-
rien, Forderungen und der Herangehensweise, die für Auswahl der richtigen Stromversorgung für die
vorgesehene Endapplikation zu berücksichtigen sind.

In Europa sind vom Hersteller von Maschinen, Steuer-/Schaltschränke und Stromversorgungen EU Richt-
linien einzuhalten. Die Einhaltung dieser wird in der Regel durch die Anwendung harmonisierter Normen
(z.B. IEC/EN 60204-1, IEC/EN 61439-1, IEC / EN 61010-2-201) unterlegt, durch Ausstellung entsprechender
EU Konformitätserklärungen und die Anbringung eines Konformitätszeichens (CE) auf dem Produkt
bestätigt.

Das Inverkehrbringen und Einsatz von Stromversorgungen in der EU erfordert also keine speziellen
Zertifizierungen durch eine Drittstelle, sondern basiert auf der Bestätigung des Herstellers und wird
in der Endapplikation durch den Maschinen- oder Schaltschrankbauer verifiziert und dokumentiert.

Die Stromversorgungen der Murrelektronik erfüllen diese Anforderungen, sind mit CE gekennzeichnet
und können somit problemlos eingesetzt werden.

Wer industrielle Maschinen (elektrische Ausrüstung von Maschinen) oder Steuer-/ Schaltschränke für
Nordamerika konzipieren und liefern will, muss die vorhandenen gesetzliche Bestimmungen in den USA
zur elektrischen Sicherheit und Arbeitsschutz von der OSHA (Occupational Safety and Health Administ-
ration) und die verbindlichen NFPA Installationsvorschriften (z.B. NFPA 70, NFPA 79, UL508A) beachten.
Die Einhaltung dieser Installationsvorschriften wird vor der ersten Inbetriebnahme der Maschine/Anlage
überprüft und abgenommen. Die sicherheitstechnische Prüfung/Abnahme wird im Normallfall von dafür
vorgesehenen Inspektoren (AHJ: Authority Having Jurisdiction) oder einem unabhängigen National
Recognized Testing Laboratory (NRTL) durchgeführt.

5
Gemäß NFPA 70 (Installation), NFPA 79 (industrielle Maschinen) oder UL508A (Schaltschrank) setzt eine
erfolgreiche Abnahme voraus, dass die darin verwendeten Betriebsmittel (gilt auch für Stromversor-
gungen) für die Anwendung approbiert/gelistet sein müssen, das heißt durch ein dafür akkreditiertes
unabhängiges Labor (NRTL) geprüft sein.

Die notwendigen Prüfungen und Zertifizierungen können durch unterschiedliche NRTL erfolgen. Den
größten Bekanntheitsgrad und die höchste Akzeptanz in den USA besitzen die Underwriters Laboratories
(UL). Alternativen können Zulassungen und die Approbationszeichen von z.B. CSA akzeptiert werden. Da die
meisten Approbationsstellen sowohl für USA als auch Kanada akkreditiert sind, ist grundsätzlich möglich
und zu empfehlen, eine gemeinsame Zertifizierung für beide Länder anzustreben und zu beantragen.
Nach erfolgreicher Prüfung und Zertifizierung darf auf den Geräten das Zertifizierungszeichen angebracht
werden, welches die Übereinstimmung des Produktes mit den relevanten Anforderungen anzeigt.

Eine Besonderheit von UL Zertifizierungsprogramm liegt darin, zwischen UL „LISTED“ (Endproduktzertifi-


zierung) und UL „Recognized“ (Komponentenzertifizierung) zu unterscheiden und dafür unterschiedliche
Approbationszeichen zu vergeben.

Die Stromversorgungen der Murrelektronik erfüllen diese Anforderungen und sind von UL für USA und
Kanada approbiert und mit dem cULus „LISTED“ Mark gekennzeichnet.

Die meisten industriellen Stromversorgungen werden in Steuer-/Schaltschränken nach UL508A zum


Einsatz kommen um dort die Versorgung von 24 VDC Steuerstromkreisen zu realisieren. Aus diesem
Grund müssen die relevanten Anforderungen für die Auslegung von Schaltschränken und die Auswahl
von Stromversorgungen für den Einsatz in Schaltschränken nach UL508A berücksichtigt werden.

Da der Standard von UL herausgegeben wurde, enthält er sehr viele spezifische Anforderungen und
konstruktive Besonderheiten, die es bei der Auswahl der elektrischen Betriebsmittel zu berücksichtigen
gilt, wie z.B.:

• B
 edeutung und Unterteilung von Hauptstromkreisen in Verteilerstromkreis (Feeder Circuit) und Ab-
zweigstromkreis (Branch Circuit): Hierbei ist besonders zu beachten, dass die Absicherung bzw. der
Überstromschutz in solchen Stromkreisen nur mit speziell dafür approbierten Überstromschutzgerä-
ten „Branch Circuit Protective Device“ (BCPD, Sicherungen nach UL 248 oder Leistungsschalter nach UL
489) zu erfolgen hat. Bei Verwendung von UL gelisteten Murrelektronik Stromversorgungen ist kein
zusätzlicher externer Geräteschutz in der Installation erforderlich, wenn ein BCPD (max. 20A) bereits
in der Installation vorhanden ist.

• D
 ifferenzierung von Steuerstromkreisen in Class 1, Class 2 und Low Voltage Limited Energy Circuits
(LVLEC): Bei Verwendung von UL gelisteten Murrelektronik-Stromversorgungskomponenten wie
Schaltnetzteilen und Lastkreisüberwachungen (Mico Pro®) lassen sich alle relevanten Arten von
24VDC Steuerkreise realisieren.

6
• V
 erzicht auf Nachweis von Approbation für Betriebsmittel beim Einsatz in „Class 2“ bzw. „LVLEC“
Steuerstromkreisen.

• A
 uswahl der elektrischen Ausrüstung unter Berücksichtigung der Einsatzbedingungen (Anwendung)
und der UL spezifischen Approbationsklassifizierung nach Standard und Zulassungskategorie
(Category Control Number/CCN); Info: Supplement SA von UL 508A, Tabelle 1. Alle Murrelektronik-
Stromversorgungen verfügen über Approbationen in den relevanten UL-Zulassungskategorien
(NMTR, NMTR7) und sind somit problemlos in Schaltschränken nach UL508A einsetzbar.

• L eistungseinschränkung in Bezug auf die Verwendung von Stromversorgungen nach UL 60950-1.


Netzgeräte mit Zertifizierung nach diesen Standards dürfen nur mit max. 50 % Last betrieben werden.
Alle Murrelektronik-Stromversorgungen sind nach UL 508 bzw. UL 61010-2-201 UL approbiert und
somit ohne Leistungseinschränkung einsetzbar.

7
III. Übersicht relevanter Normen/Standards
und Zertifizierungs-/ Konformitätszeichen

Normen / Zulassungen Beschreibung

Anwender und Installationsnormen


Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen
IEC / EN 61204-1
– Teil 1: Allgemeine Anforderungen
NFPA 79 Electrical Standard for Industrial Machinery (Industriemaschinen)
Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen Teil 1:
IEC / EN 61439-1
Allgemeine Festlegungen (Steuer-/Schaltschrank)
UL 508A Industrial Control Panel (Steuer-/Schaltschrank)
C22.2 No. 286-17 Industrial Control Panels and Assemblies (Steuer-/Schaltschrank)
NEC (NFPA 70) National Electrical Code (USA) – Installationsvorschriften in den USA
CEC Canadian Electrical Code – Installationsvorschriften in Kanada
Produktnormen
UL/IEC / EN 60950-1 Einrichtungen der Informationstechnik – Sicherheit – Teil 1: Allgemeine
CSA-C22.2 No. 60950-1 Anforderungen
UL508
Industrial Control Equipment
CSA-C22.2 No. 14
CSA-C22.2 No. 107.1 General Use Power Supplies
UL / IEC / EN 61010-1 Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und
CSA-C22.2 No. 61010-1 Laborgeräte Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und
UL / IEC / EN 61010-2-201
Laborgeräte Teil 2-201: Besondere Anforderungen für Steuer- und Regel-
CSA-C22.2 No. 61010-2-201
geräte
UL 1310 Safety Standard for Class 2 Power Units (limited energy)

8
Normen / Zulassungen Beschreibung

Produktnormen
CE-Kennzeichnung: Kennzeichnung, durch die der Hersteller erklärt, dass
ein Produkt/Gerät den wesentlichen Anforderungen genügt, die in den
zutreffenden Harmonisierungsrechtsvorschriften (EU Richtlinien) der
Europäischen Union (EU) festgelegt sind.

Niederspannungsrichtlinie Nr.: 2014/35/EU


EMV-Richtlinie Nr.: 2014/30/EU
RoHS - Richtlinie Nr.: 2011/65/EU
Maschinenrichtlinie Nr. 2006/42/EG
cCSAus-Prüfzeichen ist ein von CSA Group vergebenes Zertifizierungs-
zeichen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit
den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA und Kanada. Diese
Sicherheitsanforderungen basieren auf den von UL und CSA entwickelten
und veröffentlichten Sicherheitsnormen.
CSA-Prüfzeichen ist ein von CSA Group vergebenes Zertifizierungszeichen
und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit den
abgeprüften Sicherheitsanforderungen für Kanada. Diese Sicherheitsan-
forderungen basieren auf den von CSA entwickelten und veröffentlichten
Sicherheitsnormen.
CSAus-Prüfzeichen ist ein von CSA Group vergebenes Zertifizierungs-
zeichen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit
den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA. Diese Sicherheits-
anforderungen basieren auf den von UL entwickelten und veröffentlichten
Sicherheitsnormen.
cULus-LISTED-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes Zertifizierungszei-
chen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit
den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA und Kanada. Diese
Sicherheitsanforderungen basieren auf den von UL und CSA entwickelten
und veröffentlichten Sicherheitsnormen. Es ist ein für Endprodukte
vorgesehenes Zertifizierungszeichen.
UL-LISTED-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes Zertifizierungszeichen
und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit den
abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA. Diese Sicherheitsan-
forderungen basieren auf den von UL entwickelten und veröffentlichten
Sicherheitsnormen. Es ist ein für Endprodukte vorgesehenes Zertifizie-
rungszeichen.

9
Normen / Zulassungen Beschreibung

Produktnormen
cUL-LISTED-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes Zertifizierungszeichen
und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/Gerätes mit den
abgeprüften Sicherheitsanforderungen für Kanada. Diese Sicherheitsan-
forderungen basieren auf den von UL und CSA entwickelten und veröf-
fentlichten Sicherheitsnormen. Es ist ein für Endprodukte vorgesehenes
Zertifizierungszeichen.
cURus-Recognized-Component-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes
Zertifizierungszeichen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produk-
tes/Gerätes mit den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA und
Kanada. Diese Sicherheitsanforderungen basieren auf den von UL und
CSA entwickelten und veröffentlichten Sicherheitsnormen. Es ist ein für
Komponenten vorgesehenes Zertifizierungszeichen.
UR-Recognized-Component-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes Zerti-
fizierungszeichen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/
Gerätes mit den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für USA. Diese
Sicherheitsanforderungen basieren auf den von UL und CSA entwickelten
und veröffentlichten Sicherheitsnormen. Es ist ein für Komponenten
vorgesehenes Zertifizierungszeichen.
cUR-Recognized-Component-Prüfzeichen ist ein von UL vergebenes Zerti-
fizierungszeichen und bestätigt die Übereinstimmung eines Produktes/
Gerätes mit den abgeprüften Sicherheitsanforderungen für Kanada.
Diese Sicherheitsanforderungen basieren auf den von CSA entwickelten
und veröffentlichten Sicherheitsnormen. Es ist ein für Komponenten
vorgesehenes Zertifizierungszeichen.

EAC (Eurasian Conformity) Konformitätszeichen als Marktzugang für


Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien, Kirgisien.

10
IV. D
 etaillierte Aufbaubeschreibung von
Multinorm-Stromversorgungen
a. Zielsetzung
Die in dem Whitepaper aufgezeigten Schaltungsbeispiele zeigen Lösungswege für normübergreifende
(EN/IEC und UL/CSA) und standardisierte DC-Steuerstromkreise. Das Konzept reduziert Engineering-
aufwände deutlich und schafft belastbare Standards bei gleichbleibenden Elektrokomponenten.
Die aufgezeigten Lösungen sind skalierbar und flexibel.

b. Detaillierter Aufbau von normübergreifenden DC Stromkreisen


 er Dreh- und Angelpunkt zwischen dem Haupt- (Branch Circuit) und Steuerstromkreis (Control Circuit)
D
sind die Stromversorgungsgeräte.

Stromversorgungsgeräte müssen besondere Anforderungen erfüllen, um in unterschiedlichen Ländern


verwendet werden zu können. Einerseits müssen gängige Zulassungen für Europa und Nordamerika
((EN/IEC & UL/CSA) vorhanden sein. Aber auch der Eingangsspannungsbereich und die gängigen
Netzformen müssen abgedeckt sein.

Emparro®-Stromversorgungsgeräte von Murrelektronik sind nach UL 508 (listed) sowie UL/IEC/ EN


60950-1 (recognized) zertifiziert und können mit vollem Nennstrom dauerhaftbelastet werden. Daneben
ist ein interner UL-Geräteschutz (Recognized Special Purpose Fuses JFHR2) integriert, somit muss für die
primärseitige Absicherung lediglich ein Leitungsschutzschalter nach UL/IEC/ EN 60950-2 bzw. UL 489
verwendet werden. Die UL 508 A schreibt vor, den Branch Circuit (Hauptstromkreisen) für einen
maximalen Strom von 20 A auszulegen. Emparro®-Stromversorgungsgeräte können somit ohne
Zwischenabsicherungen und Zusatzklemmen mit 6 mm² bzw. 10 AWG direkt angeschlossen werden.

Auf der sekundären Steuerstromkreisseite (Control Circuit) wird durch die Erdung der 0 V / GND-Klemme
ein PELV Stromkreis (Protective Extra Low Voltage, Funktionsgleichspannung mit elektrisch sicherer
Versorgung).

Für eine wirtschaftliche sowie selektive Steuerstromkreisüberwachung ist ein elektronisches Lastkreis-
überwachungssystem ideal. Mit den vom Stromversorgungsgeräte bereitgestellten 24 VDC/40 A kann
Mico Pro® direkt mit 16 mm² / 6 AWG Drähten ohne Zwischenverteilungsklemmen angeschlossen wer-
den. Alle Lastkreisüberwachungsmodule sind entsprechend der UL 508 (listed) und der UL 2367 (Special
Purpose Solid State Overcurrent Protector Recognized) zertifiziert.

11
Einer der großen Herausforderung ist es, im gesamten Steuerstromkreis einer Maschine bzw. Anlage für
alle Geräte eine UL-Zertifizierung sicherzustellen. Mit NEC Class 2 energiebegrenzten Mico Pro® Strom-
kreisen benöten angeschlossene Verbraucher keine weitere UL-Zulassung, da die Brandgefahr sowie die
Gefahr von elektrischen Schlägen normativ als ungefährlich eingestuft ist. Somit kann viel Dokumenta-
tionsaufwand, Zeit und Kosten eingespart werden.

Murrelektronik empfiehlt in Verbindung mit dem elektronischen Lastkreisüberwachungssystem Mico


Pro®, die internen Stromkreise mit einer Belastung bis zu 7 A mit 1 mm² / 18 AWG und von 8 – 10 A
mit 1,5 mm² / 16 AWG zu verdrahten.

Welche konkreten Kundenvorteile ergeben sich?

Die Vorteile multinormer Stromversorgungskonzepte liegen auf der Hand:

• die Varianz der eingesetzten Produkte wird geringer

• der Aufwand für die Qualifizierung der Mitarbeiter sinkt

• der Zeitbedarf für das Engineering geht zurück

• d
 urch den Einsatz von NEC-Class-2-Stromkreisen reduziert sich der Zertifizierungsaufwand
für Geräte in Steuerstromkreisen auf ein Minimum.

• In Summe können Aufwandskosten und Materialkosten dadurch optimiert werden

Murrelektronik bietet ein Portfolio an Lösungen für multinorme Stromversorgungen an. Dabei werden
einheitliche und bis ins Detail aufeinander abgestimmte Produkte eingesetzt, die umfangreich zertifiziert
sind – dadurch ist die gesamte Lösung so konzipiert, dass sie allen relevanten Normen entspricht, um
weltweit eingesetzt werden zu können.

12
V. Wussten Sie schon?
a. Schaltnetzgeräte der Emparro®-Baureihe
• E
 mparro®-Stromversorgungsgerät bieten einen Weitspannungseingang (360 V AC bis 500 V AC)
für die unterschiedlichsten Netzspannungen und Netzformen wie TN, TT und IT.

• D
 ie Emparro® Stromversorgungsgerät unterstützt den Anschluss von 6 mm² bzw. 10 AWG für
20 A Branch Circuits (Hauptstromkreise).

• E
 mparro®-Stromversorgungsgeräte sind mit ihrer ausgeprägten Qualität und Langlebigkeit (MTBF
> 1.000.000 Stunden bzw. 114 Jahren) ein idealer Partner für den weltweiten Einsatz. Aufgrund
des sehr effizienten Wirkungsgrades erhöht sich die Schaltschranktemperatur nur minimal und
spart dabei Strom.

• D
 ie in der DIN EN 60204-1 geforderte Aufstellhöhe von mindestens 1000 Metern übertrifft die
Emparro® Baureihe ohne Derating um das doppelte: die maximale Aufstellhöhe beträgt bei
Schaltnetzgeräten der Emparro® Baureihe 2000 Meter.

• I n Nordamerika sind klassische Motorschutzschalter für die Absicherung von Netzgeräten nicht
zulässig. Die Power- und Branch Circuits (Hauptstromkreise/Abzweigstromkreise) müssen mit
einem Leitungsschutzschalter mit hohen Anforderungen an Luft- und Kriechstrecken nach
UL 489 abgesichert werden.

• D
 ie Gehäuse der Emparro® Stromversorgungsgeräte müssen auf Grund ihres Metallgehäuses
primärseitig geerdet werden (Schutzklasse 1).

13
b. Lastkreisüberwachungssystem Mico Pro®

• M
 it Mico Pro® ist die Verteilung von maximal 40 A besonders einfach und intuitiv. Mittels eines
integrierten Brücksystems werden die Überwachungsmodule (1/2/4-Kanal Varianten) schnell
und einfach kontaktiert.

• E
 in integriertes Potenzialvereinbarungskonzept mit Anschlussmöglichkeiten für das +24 V
und 0 V-Potenzial entflechtet Installationen, reduziert den Verdrahtungsaufwand und spart
Platz im Schaltschrank.

• M
 ico Pro® überwacht die Spannungsbereiche 12-24 VDC und Steuerstromkreise (Control circuit
Class 1 & 2) von 1–20 A.

• D
 etaillierte Diagnose mit LED-Anzeige an jedem Kanal sowie als Meldekontakte informieren
den Anwender zu jeder Zeit detailliert über die aktuelle Zustände des Mico Pro® Systems.

• N
 EC Class 2 Stromkreise müssen normativ abschalten, bevor 100 VA im Fehlerfall überschritten wird.
Zusätzlich müssen die Module eine redundante Fehlererkennung aufweisen, da auch bei einem
Fehler innerhalb der Schaltung die Abschaltung gewährleistet sein muss. Murrelektronik empfiehlt,
jedes NEC-Class-2 Gerät zu prüfen, ob neben der 100 VA Beschränkung auch die Redundanz inner-
halb der Stromüberwachungsmodule sichergestellt ist. Bei Mico Pro® beinhaltet das Portfolio fünf
NEC-Class-2-Varianten, die vollumfänglich geprüft sind und spannungsabhängig den maximalen
Strom zur Verfügung stellen.

14
VI. Glossar
OSHA
Occupational Safety and Health Administration, Bundesbehörde zur Durchsetzung des Arbeitssicherheits-
gesetzes in den Vereinigten Staaten

NRTL
National Recognized Testing Laboratory, von der OSHA akkreditiertes Labor für Prüfung und Zertifizierung
von Geräten, Maschinen und Anlagen.

AHJ
Authority Having Jurisdiction, Behördliche Instanz bzw. Inspektor in den USA, zuständig für die Begutach-
tung, Abnahme und Freigabe von Maschinen und Anlagen am Aufstellungsort.

CSA
Canadian Standards Association, eine unabhängige Normungs- und Prüforganisation aus Kanada mit
Akkreditierung für u.a. USA und Kanada.

UL
Underwriters Laboratories Inc., eine unabhängige Normungs- und Prüforganisation aus den USA mit
Akkreditierung für u.a. USA und Kanada.

NFPA
National Fire Protection Assotiation, Herausgeber von Sicherheitsstandards und Installationsvorschriften
wie z.B. NFPA70 (NEC) oder NFPA79.

Hauptstromkreis
alle leitfähigen Teile in einem Stromkreis, der elektrische Leistung zu Betriebsmitteln einer Ausrüstung
überträgt, die dem Produktionsablauf dient, einschließlich zum Transformator für Steuerstromkreise.

Feeder Circuit
Eingangsseitiger Hauptstromkreis eines Steuer-/Schaltschrankes (Verteilerstromkreis nach UL508A) bis
zum Überstromschutzgerät (Branch Circuit Protective Device) des Stromkreises.

Branch Circuit
Hauptstromkreis eines Steuer-/Schaltschrankes (Verteilerstromkreis nach UL508A), ausgehend von der
Lastseite des Überstromschutzgerätes (Branch Circuit Protective Device) bis zu Last.

Steuerstromkreis
Stromkreis, der für die Steuerung (einschließlich Überwachung der Maschine, Anlage, Systems und der
elektrischen Ausrüstung) verwendet wird.

15
Class 1 Circuit
Steuerstromkreis eines Steuer-/Schaltschrankes nach UL508A, bei dem die Spannung 600 V nicht ohne
Strombegrenzung überschreiten darf.

Class 2 Circuit
Ein sekundärer Steuerstromkreis mit begrenzter Spannung und Leistung (typisch 100 W), der nur durch
die Verwendung eines approbierten Stromversorgungsgerätes oder leistungsbegrenzenden Modules mit
Class-2-Ausgang realisiert werden kann. Solche Steuerstromkreise gelten als ungefährlich in Bezug auf
elektrischen Schock und Brandgefahr.

Low Voltage Limited Energy Circuit


Ein sekundärer Steuerstromkreis mit begrenzter Spannung (max. 42,4 VDC) und Leistung (typisch 100
W), der durch die Verwendung eines Netzgerätes und eines Überstromschutzorganes in einem Steuer-/
Schaltschrank nach UL 508A realisiert werden kann. Solche Steuerstromkreise sind vergleichbar mit
Class-2-Steuerstromkreisen (gilt nur in Steuer-/Schaltschränken nach UL 508A).

BCPD
Branch Circuit Protective Devices, z. B. Sicherungen nach UL 248 oder Leistungsschalter nach UL 489.
Sie erfüllen Schutzfunktionen hinsichtlich Überstrom-, Kurzschlussschutz und müssen nach einem
geeigneten Standard zertifiziert sein.

CCN
Mit der Category Control Number teilt UL alle approbierten Geräte und Komponenten in Kategorien ein;
abhängig von der Produktart, zugrundeliegendem Prüfstandard und vorgesehenen Anwendung. Welche
Kategorien wie in der Anwendung eingesetzt werden dürfen, ist z. B. in der UL 508A unter Tabelle SA1.1
definiert. Über die UL Online Certification Directory/Product iQ auf der Webseite von UL lassen sich UL-
Zertifizierungen für Produkte anhand der CCN finden bzw. verifizieren.

16
VII. Haftungsausschluss
Die zur Verfügung gestellten Daten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ständige Aktualität.
Die Murrelektronik GmbH übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Angaben. Änderungen
bzw. Aktualisierungen sind jederzeit und ohne gesonderte Ankündigung vorbehalten. Jegliche Änderun-
gen und Missbrauch der zur Verfügung gestellten Informationen sind verboten.

17
VIII. Autoren
Tobias Berner
(Team Leader Product Management Power)

Richard Winitzki
(Team Leader Standards and Regulations)

Jörg Krautter
(Vice President Product Unit Automation & Power)

Über Murrelektronik
Murrelektronik ist ein international agierendes gen wird mit bewährten Konzepten und neuen
Familienunternehmen in der Automatisierungs- Technologien optimal mit der Sensor-Aktor-Ebe-
technik mit über 2700 Beschäftigen. Ziel und ne verbunden. Eine enge Kundenbeziehung ist
Aufgabe von Murrelektronik ist es, Maschinen- und entscheidend, um individuelle Lösungen für eine
Anlageninstallationen zu optimieren und dadurch optimale Maschineninstallation zu entwickeln.
die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden zu erhö- Eine hohe Verfügbarkeit der Produkte rundet das
hen. Die Dezentralisierung ist die Paradedisziplin: Leistungsspektrum von Murrelektronik und das
die Steuerungsebene in Maschinen und Anla- Kundenerlebnis ab.

18

Оценить